Mein FILMSTARTS
    "Marvel's The Avengers 2": Robert Downey Jr. setzt sich für Verpflichtung von Jodie Foster und Mel Gibson ein
    Von Maren Koetsier — 03.01.2014 um 10:29

    Robert Downey Jr. will Zuwachs für die Marvel-Welt und zwar in Form von Jodie Foster und Mel Gibson. Der "Iron Man"-Star setzt sich für die Verpflichtung seiner Freunde für einen "Avengers"-Film ein. Außerdem bleibt er Marvel noch als Berater für zukünftige Iron-Man-Filme treu, selbst wenn er nicht selbst in den metallenen Anzug schlüpfen sollte.

    Die Helden-Truppe um Iron Man (Robert Downey Jr.), Thor (Chris Hemsworth) und Co. wächst für die Fortsetzung "Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron" um Scarlet Witch (Elizabeth Olsen) und Quicksilver (Aaron Taylor-Johnson), doch wie RadarOnline.com nun berichtet, könnten Jodie Foster und der skandalträchtige Mel Gibson auch zum Cast hinzustoßen – zumindest, wenn es nach "Iron Man"-Darsteller Robert Downey Jr. geht. Dieser setzt sich laut einer Quelle der Internetseite nämlich dafür ein, dass seine beiden Freunde für einen Marvel-Film (vorzugsweise einen "Avengers"-Teil) verpflichtet werden. Es sei ihm schon länger ein großes Anliegen, den beiden Schauspielern zu einem großen Box-Office-Hit zu verhelfen. Er selbst hat es schon als Publikumsmagnet vorgemacht: Sein Solo-Abenteuer "Iron Man 3" spülte über 1,2 Milliarden US-Dollar in die Kassen und macht Downey Jr. nicht nur dank des ersten "Avengers"-Films zum Box-Office-Schwergewicht.

    Ein Engagement von Foster scheint nach Meinung der Quelle gar nicht so unwahrscheinlich, bei Gibson sei das eine ganz andere Geschichte: Aufgrund des Skandals um seine antisemitischen Äußerungen vor einigen Jahren sei er aus dem Rennen und es gebe keinen Platz für ihn bei Marvel,  an dessen Spitze reiche und berühmte israelische Geschäftsmänner stünden. Downey Jr. hatte wohl schon für "Iron Man 3" sein Wort für Gibson eingelegt; er hätte den US-Präsidenten verkörpern sollen, doch daraus wurde nichts.

    Radaronline hat außerdem noch Informationen über den 5-Jahres-Vertrag zwischen Downey Jr. und der Comicschmiede. Er werde noch in zwei "Avengers"-Fortsetzungen mitwirken und stehe Marvel die nächsten vier Jahre als Berater für zukünftige Iron-Man-Filme, die vermutlich ohne ihn als Titelheld auskommen müssen, zur Seite.

    Mit dem näherrückenden Drehbeginn von Joss Whedons "Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron" (Kinostart: 30. April 2015) könnte es weitere Ankündigungen zur Besetzung geben und vielleicht gibt es ja einen Platz für Jodie Foster, die zuletzt in "Elysium" im Kino zu sehen war.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top