Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Clerks 3": Kevin Smith und Jeff Anderson sprechen über die Fortsetzung der Kult-Komödie
    Von Florian Schmitt — 30.10.2014 um 12:50
    facebook Tweet

    Nach einigen Ungewissheiten um die erneute Fortsetzung der Kult-Komödie "Clerks", sprechen Regisseur Kevin Smith und Hauptdarsteller Jeff Anderson nun über "Clerks 3", der voraussichtlich im Juni 2015 gedreht werden soll.

    TFM Distribution
    Um die Fortsetzung des Kult-Hits "Clerks" aus dem Jahr 1994 gab es bisher einige Turbulenzen. Zunächst war nicht klar, ob Regisseur Kevin Smith das Budget für "Clerks 3" zusammen bekommt, dann gab es Spekulationen darüber, ob die Geschichte als Comic, Roman, Theaterstück oder Film umgesetzt wird. Doch Ende September 2014 erreichte uns die Nachricht, dass Smith endlich die Finanzierung des Films geklärt hat und nun äußerten sich der Regisseur und Hauptdarsteller Jeff Anderson im SModcast des Produzenten Scott Mosier über den neuen Film (via JoBlo).

    Jeff Anderson machte sich zunächst darüber lustig, dass "Clerks 3" möglicherweise ein Theaterstück werden sollte und witzelte, dass das nur funktioniert hätte, wenn Neil Patrick Harris und Glenn Close Randal und Dante spielten. Zur Story von "Clerks 3" bekundete Anderson dann aber folgendes: "Ich mag das Skript. Es geht um Figuren, die Freunde sind. Freunde von mir. Freunde von uns. Ob ich den Film nun gemacht hätte oder nicht, ich wollte unbedingt das Drehbuch lesen. Gerade als Abschluss für mich selbst! Scheiß auf die Fans, ich will es wissen. Ja, es ist ein ganz anderer Film und das mag ich daran. 'Clerks 2' war ein anderer Film als der erste Teil, aber er war auch nicht SO verschieden. Und 'Clerks 3' ist zwar auch nicht SO verschieden, aber auf bestimmte Art und Weise schon anders. Anders, anders, anders, anders." Zu Atmosphäre und Ton des Films sagte Anderson: "'Clerks' war für mich ein düsterer Film. 'Clerks 2' wurde ein wenig heiterer. 'Clerks 3' fühlt sich für mich an wie eine Mischung aus 1 und 2. Er fühlt sich ein wenig düster an und damit gehen wir zurück zu den Anfängen, aber wir sehen auch einen Fortschritt."

    Kevin Smith verriet zu seinem neuen Film, dass die ersten zehn Minuten schwarz-weiß sein werden und sie diesen Effekt sinnvoll einsetzen würden. Smith freut sich zudem darüber, dass bei der Story Sprünge gemacht werden können, weil alle Figuren bereits eingeführt worden sind und vergleicht "Clerks 3" mit dem zweiten Teil der ersten "Star Wars"-Trilogie: "Es ist wie 'Das Imperium schlägt zurück' bei den 'Clerks'-Filmen. Es wird zwar nicht der Mittelteil der Geschichte erzählt, aber fühlt sich irgendwie so an." Zuletzt ließ Smith noch verlauten, dass Jay und Silent Bob in etwa genauso oft zu sehen sind, wie in den ersten beiden Teilen.

    "Clerks 3" soll voraussichtlich im Juni 2015 gedreht werden. Vorher können Fans des Indie-Enfant-Terribles noch den im September 2014 in den US-amerikanischen Kinos gestarteten Walross-Horror "Tusk" sehen, wobei noch nicht klar ist, ob er auch in den deutschen Kinos zu sehen sein wird. Dazu hat Smith auch mit "Yoga Hosers" und "Moose Jaws" direkt eine ganze Trilogie geplant – der zweite Teil "Yoga Hosers" kommt voraussichtlich 2015 in die Kinos.

    Für alle, die mit "Clerks" gar nichts anfangen können, gibt es hier noch mal den Trailer zur Kult-Komödie zu sehen:




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top