Mein Konto
    Nick Cassavetes inszeniert "Road House"-Remake mit MMA-Star Ronda Rousey als Patrick Swayzes Nachfolgerin
    Von Annemarie Havran — 13.10.2015 um 11:31

    Ronda Rousey wird als Türsteherin im „Road House”-Remake bestimmt ordentlich austeilen – und das unter der Regie von Nick Cassavetes, der mit der Nicholas-Sparks-Adaption „Wie ein einziger Tag“ eher für Tränen statt für Trubel sorgte.

    Warner Bros. Entertainment, Ratpac-Dune Entertainment LLC, Entourage Holdings LLC, and Home Box Office, Inc
    Wie Variety berichtet, wird Nick Cassavetes das Remake des Patrick-Swayze-Actioners „Road House“ inszenieren und auch das Drehbuch verfassen. Die Hauptrolle geht diesmal allerdings an eine Frau: Ronda Rousey. Dies soll für MGM ein Grund gewesen sein, Cassavetes zu verpflichten, dessen bisherige Arbeit sich durch starke Frauenfiguren auszeichnet. So schrieb und inszenierte Cassavetes bislang u. a. „Ein Licht in meinem Herzen“ mit Gena Rowland, „Wie ein einziger Tag“ mit Rachel McAdams und „Beim Leben meiner Schwester“ mit Abigail Breslin und Cameron Diaz.

    MMA-Star und UFC-Kämpferin Ronda Rousey („Fast & Furious 7“) wird im Remake in die Rolle schlüpfen, die im Original von 1989 von Patrick Swayze bekleidet wurde. In „Road House“ geht es um einen Türsteher, der sich in seinem Job nicht nur mit mehr oder weniger leicht zu händelnden Club-Besuchern anlegen muss, sondern auch mit einem skrupellosen Gangster-Boss. Dabei kommt erschwerend hinzu, dass der Türsteher für eine ehemalige Liebschaft des Gangsters entflammt…

    Die Pläne für ein „Road House“-Remake kamen bereits 2013 auf, zu diesem Zeitpunkt war noch Rob Cohen („The Fast and the Furious“) für die Regie im Gespräch. Wann der Film in Produktion gehen soll, ist noch nicht bekannt. Für Rousey steht auch noch ein anderes Projekt in ihrem Terminkalender: Sie wird in dem Biopic „My Fight / Your Fight“ sich selbst spielen.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top