Mein Konto
    "Der Distelfink": Zwei weitere Darsteller neben Ansel Elgort in der Verfilmung des Roman-Meisterwerks
    Von Björn Becher — 11.01.2018 um 10:15

    Der Cast der Adaption von „Der Distelfink“ (im Original: „The Goldfinch“) nimmt langsam Formen an. Nun stoßen wohl auch Luke Wilson und Jeffrey Wright zur Besetzung des Films von John Crowley („Brooklyn“, „Boy A“).

    Sony / Lionsgate

    Zu Beginn von Donna Tartts mit dem Pulitzer-Preis (dem Oscar der Literaturbranche) ausgezeichneten Roman-Meisterwerk „Der Distelfink“ lernen wir Theo Decker (in der Verfilmung gespielt von Ansel Elgort) kennen, wie er, im Drogenwahn und mit einer Pistole in der Hand, in einem Amsterdamer Hotel sitzt und sich erinnert, wie alles begann. Als er 13 Jahre alt war, wurde seine Mutter während eines Museumsbesuchs durch einen Terroranschlag getötet. Theo selbst überlebte und dabei fiel ihm das Gemälde „Der Distelfink“ des niederländischen Malers und Rembrandt-Schülers Carel Fabritius in die Hände. Während dieses danach als zerstört gilt, löst Theos Wunsch, es für sich zu behalten und zu beschützen, eine lange Odyssee aus.

    Bei dieser spielen auch zwei Vaterfiguren eine Rolle, die nun besetzt werden. Wie der Hollywood Reporter berichtet, ist der Deal mit Luke Wilson („Motel“) bereits in trockenen Tüchern. Er spielt Theos abgehalfterten leiblichen Vater, bei dem der Junge einige Zeit in Las Vegas lebt. Laut Variety befindet sich derweil der unter anderem aus der „James Bond“-Reihe und „Westworld“ bekannte Jeffrey Wright in Verhandlungen für die Rolle von Theos Ziehvater Hobie. Bei dem Antiquitätenhändler und -restaurateur dessen Partner und bester Freund auch beim Terroranschlag starb, kommt Theo unter und findet Halt. Zuvor waren sowohl Ralph Fiennes als auch Liam Neeson für den Part im Gespräch.

    "Der Distelfink": Ansel Elgort als Hauptdarsteller

    Zum Cast von „Der Distelfink“ gehören neben „Baby Driver“-Star Ansel Elgort in der Hauptrolle bereits Sarah Paulson („American Horror Story“) „Dunkirk“-Newcomer Aneurin BarnardWilla Fitzgerald („Scream“) und Ashleigh Cummings („Hounds Of Love“).

    Warner und Streamingdienst Amazon kooperieren bei der Produktion des Films. Der Plan ist, das Coming-Of-Age-Drama zuerst weltweit in die Kinos zu bringen und später dann über Amazons Streamingplattform zu veröffentlichen. Einen Termin gibt es allerdings bislang weder für die Kinoauswertung noch für die Veröffentlichung auf Amazon.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top