Mein Konto
    "Zombieland 2": Erstes Bild enthüllt Titel und rockt 10-Year-Challenge
    Von Annemarie Havran — 30.01.2019 um 09:30

    Zehn Jahre sind seit dem Start von „Zombieland“ vergangen, nun kommt die Fortsetzung der Horror-Komödie – das schreit doch nach einer 10-Year-Challenge! Das erste Poster verrät außerdem den Filmtitel: „Zombieland: Double Tap“.

    Sony Pictures

    Für Fans von „Zombieland“ ist es ein guter Tag: Sie erfahren heute nicht nur den Titel der Fortsetzung, sondern bekommen auch das erste Poster mit der durchgeknallten Crew des ersten Teils – Spoiler: Abigail Breslin ist ganz schön gewachsen – zu sehen und außerdem ist eine weitere Schauspielerin zur Besetzung gestoßen. „Sin City“-Star Rosario Dawson ist laut Deadline beim Kampf gegen die Zombies neu dabei, ihre Rolle ist noch nicht bekannt.

    Bekannt ist nun allerdings, wie die vier Recken aus dem ersten „Zombieland“-Film aussehen: Sie meistern die 10-Year-Challenge souverän auf dem ersten Poster zu „Zombieland 2“, der nun den Untertitel „Double Tap“ trägt:

    Mit dem Titel „Zombieland 2: Double Tap“, sollte es sich tatsächlich um den finalen Titel und nicht nur einen Poster-Schriftzug handeln, wird clever auf den ersten Teil Bezug genommen. Denn wer sein Gedächtnis in den zehn Jahren geschmeidig gehalten hat, wird sich erinnern: „Double Tap“ ist die zweite Regel im Regelwerk von „Zombieland“, was man tun muss, um die Zombie-Apokalypse zu überleben. Im Deutschen wurde die Regel mit „doppelt hält besser“ übersetzt und bedeutet übrigens, dass man sich nach dem Ausschalten eines Zombies auf jeden Fall rückversichern sollte, dass er auch wirklich hinüber ist. „Double Tap“ bezeichnet im Englischen eine Schusstechnik, bei der man zweimal in schneller Folge auf dasselbe Ziel schießt.

    Somit passt der ansonsten eher generische Titel für eine Fortsetzung diesmal eigentlich ganz gut. Ob der Film dann auch den deutschen Titel „Zombieland 2: Doppelt hält besser“ bekommt, bleibt erst einmal abzuwarten, ist aber nicht unwahrscheinlich.

    Neue Zombies, alter Bill Murray

    „Zombieland 2“ wird wie auch der erste Teil von Ruben Fleischer inszeniert, auch die Drehbuchautoren sind Wiederholungstäter: Rhett Reese und Paul Wernick schrieben bereits den ersten Teil und haben sich inzwischen nicht zuletzt durch die beiden „Deadpool“-Drehbücher einen Namen in Hollywood gemacht. Die Helden aus dem ersten Teil, Columbus (Jesse Eisenberg), Wichita (Emma Stone), Little Rock (Abigail Breslin) und Tallahassee (Woody Harrelson) sind alle etwas älter geworden, doch an dem Schlamassel, in dem sie sitzen, hat sich eigentlich nichts geändert. Nach dem Ausbruch der Zombie-Apokalypse sind die USA immer noch von blutdurstigen Untoten, die sich inzwischen sogar weiterentwickelt haben, überrannt und das Quartett muss sich irgendwie durchschlagen.

    Neu dabei sind neben der bereits genannten Rosario Dawson unter anderen auch Zoey Deutch („The Disaster Artist“) und Avan Jogia („Victorious“). Es wird gemunkelt, dass Deutchs Figur mit Jesse Eisenbergs Columbus anbandelt, während für Woody Harrelsons Tallahassee ebenfalls eine Liebesgeschichte mit einer Zombiejägerin namens Nevada vorgesehen sein soll. Wir setzen unser Geld auf Rosario Dawson für diesen Part. Nicht zu vergessen ist aber vor allem die heißerwartete Rückkehr von Bill Murray, der wieder für einen grandiosen Cameo sorgen dürfte. Angeblich soll auch dessen „Ghostbusters“-Kollege Dan Aykroyd einen Auftritt haben.

    Mit den Dreharbeiten wird noch diese Woche begonnen, der Kinostart von „Zombieland 2“ ist für den 10. Oktober 2019 geplant.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top