Mein Konto
    "Thor 4" startet früher als in den USA! Die deutschen Termine der "Avengers 4"-Nachfolger sind da
    Von Annemarie Havran — 23.07.2019 um 09:59

    Die meisten Filme der nächsten MCU-Phase starten in Deutschland jeweils einen Tag vor den USA – „Thor: Love And Thunder“ kommt aber sogar eine ganze Woche früher in die hiesigen Kinos!

    Disney

    Nachdem die US-Starttermine der MCU-Filme für 2020 und 2021 bekanntgegeben wurden, können wir euch nun auch verraten, wann die Filme, die die Post-„Avengers 4: Endgame“-Ära und somit eine ganz neue Phase im Marvel Cinematic Universe einläuten, in Deutschland starten werden. „Spider-Man: Far From Home“, der nach „Avengers 4“ startete, bildete eher noch einen Epilog zur Infinity-Saga, nun beginnt hochoffiziell ein neues Kapitel.

    Wir hatten bereits anhand der US-Starttermine spekuliert, wann die Filme in die hiesigen Kinos kommen könnten – da Filme in den USA regulär am Freitag starten und in Deutschland am Donnerstag, ist es meistens einfach das Datum einen Tag vorher. Mit fast allen Vermutungen hatten wir recht, nur Thor: Love And Thunder“ a. k. a. „Thor 4“ kommt tatsächlich eine ganze Woche früher bei uns ins Kino. In den USA startet er am 5. November 2021, in Deutschland schon am 28. Oktober 2021. Dies könnte der Fall sein, weil auf diesen Termin in mehreren Bundesländern ein langes Wochenende mit potenziell mehr Kinobesuchen folgt: Am Montag, den 1. November, ist Allerheiligen.

    Aber nun der Reihe nach – wann starten die MCU-Filme 2020 und 2021 denn nun in Deutschland?

    "Black Widow" am 30. April 2020

    2020 erwarten und nur zwei Filme aus dem MCU, den Anfang macht „Black Widow“. Cate Shortland („Berlin Syndrome“) inszeniert Scarlett Johansson als Natasha Romanoff a.k.a. Black Widow in einer Prequel-Geschichte, deren Handlung VOR „Avengers 4: Endgame” angesiedelt ist.

    Erste Szenen aus "Black Widow" enthüllen den Schurken

    "Eternals" am 5. November 2020

    In „Eternals” lernen wir gleich einen ganzen Haufen neuer Figuren kennen und tauchen in eine Jahrtausende alte Welt ein, in der gottgleiche Wesen namens Celestials die guten Eternals und die bösen Deviants schufen – die, wie es nun mal das Wesen der Dinge ist, gegeneinander kämpfen. Dabei haben beide Seiten übermenschliche Kräfte. Der Cast ist sehr divers, in „Eternals“ wird unter zum Beispiel die erste gehörlose Superheldin im MCU zu sehen sein. Mit dabei sind u.a. Angelina JolieSalma Hayek und Richard Madden.

    "Shang-Chi And The Legend Of The Ten Rings" am 11. Februar 2021

    Und noch ein neuer Held im MCU, der voraussichtlich irgendwann den neuen Avengers beitreten wird: Shang-Chi wird von Simu Liu („The Expanse“) gespielt, außerdem ist Awkwafina dabei und der Knaller für Marvel-Fans dürfte wohl sein, dass Tony Leung („Hero“) den Mandarin spielt – den echten Mandarin…

    "Doctor Strange In The Multiverse Of Madness" am 6. Mai 2021

    In „Doctor Strange 2” schlüpft wieder Benedict Cumberbatch in die Titelrolle und wird unter anderem auf Scarlet Witch (Elizabeth Olsen) treffen, die mit „WandaVision“ wiederum ihre eigene Serie im MCU auf Disney+ bekommen wird. In dieser spielt unter anderem die erwachsene Monica Rambeau (als Kind in „Captain Marvel“ zu sehen) mit. Film und Serie sollen Verknüpfungen haben und da schon im „Doctor Strange“-Titel von „Multiversen des Wahnsinns“ die Rede ist, können wir uns vorstellen, dass es um parallele Zeitlinien gehen wird, was wiederum erklären könnte, wie es der eigentlich tote Vision (Paul Bettany) in „WandaVision“ zurück zu seiner Scarlet Witch schafft…

    "Thor: Love And Thunder" am 28. Oktober 2021

    In “Thor: Love And Thunder” erwartet uns ein echter Knaller: Unter der Regie von Taika Waititi wird Natalie Portman nicht nur als Jane Foster zurückkehren, sondern dann auch einen weiblichen Thor spielen! Außerdem dürfte wieder Chris Hemsworth am Start sein, aber angesichts eines Female Thor vielleicht nur eine kleinere Rolle übernehmen und den Staffelstab weiterreichen. Nicht fehlen darf natürlich Valkyrie (Tessa Thompson), die in „Thor 4“ klar als LGBTQ-Figur auftreten soll.

    Nach "Avengers 4: Endgame": Wie kann Natalie Portman zu Thor werden?

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top