Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Wurde aus "Justice League" gestrichen: Superschurke Darkseid für DC-Film "New Gods" bestätigt
    Von Dennis Meischen — 31.07.2019 um 12:26
    facebook Tweet

    Regisseurin Ava DuVernay hat endlich bestätigt, dass der in „Justice League“ fehlende Darkseid in ihrem „New Gods“-Film auftauchen wird. Außerdem verriet sie, dass sie einen Darsteller aus ihrer Netflix-Erfolgsserie „When They See Us“ im Blick hat...

    DC Comics

    Erzbösewicht Darkseid wurde in „Justice League“ schmerzlich von Fans vermisst. Nicht zuletzt seine Ähnlichkeit zu Thanos ließ die Filmemacher womöglich zurückschrecken, als es um seine Einbindung ins DCEU ging.

    Ava DuVernay teilt diese Befürchtung ganz offenkundig nicht. Die twitterfreudige Regisseurin des kommenden „New Gods“-Film hat Darkseids Auftauchen in ihrer Comicverfilmung nun nämlich offiziell bestätigt – nicht sonderlich verwunderlich, wenn man bedenkt, das der Superschurke einer der Hauptfiguren der „New Gods“-Comics ist.

    Wie wir berichteten, kursierte auch lange das Gerücht, dass Granny Goodness in "New Gods" eine Rolle spielen würde, Darkseids rechte Hand. Zumindest ihre weiblichen Elitekämpfer, die Furies, zuständig für Folter und Gehirnwäsche, wurden nun von Ava DuVernay angekündigt - starke Frauenrrollen, wie sie der Regisseurin offensichtlich gefallen. 

     

    "When They See Us"-Star in "New Gods"?

    Doch das ist nicht die einzige News zu „New Gods“. DuVernay hat zusätzlich noch verraten, dass mit ziemlicher Sicherheit einer der Darsteller aus ihrer Netflix-Erfolgsserie „When They See Us“ auch in ihrem kommenden DC-Blockbuster auftreten wird. Ein Muster, das sich seit ihrem ersten Film „This Is The Life“ durch ihre Karriere zieht:

    Wem genau dieses Privileg zuteilwird, wurde derweil noch nicht verraten. „When They See Us“ bestand aus einem großen Ensemblecast aus Newcomern und erfahrenen Schauspielern. Es gibt daher allerlei Möglichkeiten. Von den fünf Hauptdarstellern kommen beispielsweise Jhareel Jerome („Moonlight“), Chris Chalk („12 Years A Slave“) oder Jovan Adepo („Mother!“) in Frage.

    "New Gods" in Expertenhänden

    DuVernay, die angab, dass ihre Lieblings-Superheldin Big Barda ist, hatte zuletzt Sympathiepunkte unter Fans gesammelt, als sie DC-Autor Tom King als Drehbuchautor für „New Gods“ an Bord geholt hatte. King wiederum stellt nun laut Slash Film für „New Gods“ auf DuVernays Anraten hin ein Team aus Jack Kirby-Experten zusammen, wie er auf der Comic-Con bestätigte:

    „Sie lud mich ein und fragte mich, was für ein Team ich mitbringen würde. Denn sie wollte ein Team versammeln, das Kirby gut kannte (…)“.

    Kirby, der bei Marvel an der Seite von Stan Lee berühmt wurde und dort Figuren wie Thor, Hulk, Iron Man und Silver Surfer mitkreierte, erschuf die Mythologie um die neuen Götter ab 1972 für DC. Viele Ideen des vorerst gescheiterten Projektes übertrug er später, erneut bei Marvel angestellt, auf die „Eternals“, die übrigens bald das MCU bevölkern werden...

    Darum geht es in "New Gods"

    Im Mittelpunkt von „New Gods“ steht eine mächtige außerirdische Rasse, die aus zwei verfeindeten Völkern besteht. Diese stammen von den Zwillingsplaneten New Genesis und Apokolips. Während New Genesis ein paradiesischer Ort unter der Regentschaft des friedlichen Highfather ist, ist Apokolips ein zerstörter und düsterer Ort, beherrscht vom tyrannischen Darkseid.

    Die Mitglieder der Rasse sind so mächtig, dass sie sich selbst für Götter halten. Gerüchte sagen weiterhin, dass es in DuVernays „New Gods“ im Detail um Mister Miracles Liebesbeziehung zu Big Barda gehen wird. Wann „New Gods“ in die Kinos kommt, ist aktuell noch nicht bekannt. Einen Kinostart vor 2021 halten wir jedoch für sehr unwahrscheinlich.

    Als Königin für Valkyrie? Dieser Marvel-Star will in "Thor 4: Love And Thunder" endlich ins MCU zurückkehren

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top