Mein Konto
    "John Wick 4": Darum gibt es aktuell Probleme bei der Fortsetzung des Action-Hits mit Keanu Reeves
    Von Martin Ramm — 22.12.2019 um 17:00

    „John Wick“ renovierte Keanu Reeves' Status als Actionfilm-Ikone, den er einst durch „Speed“ und „Matrix“ erwarb. Und der nächste Teil soll 2021 kommen – allerdings spricht einiges dafür, dass „John Wick 4“ nicht am angekündigten Tag anlaufen wird.

    Niko Tavernise - Metropolitan FilmExport

    Nach dem jetzigen offiziellen Stand sollen „Matrix 4“ und „John Wick 4“ in den USA am selben Tag die Leinwände erstürmen, nämlich am 21. Mai 2021. Fans haben das Datum daraufhin prompt zum „Keanu Day“ erklärt und vermutlich werden sich die ersten bereits Zelte gekauft und Urlaub beantragt haben, um rechtzeitig vor den Lichtspielhäusern campen zu können. Doch wie wahrscheinlich ist der Simultanstart der beiden Blockbuster-Kandidaten, die sich sowohl das Genre als auch den Hauptdarsteller (und damit wohl auch große Teile der Zielgruppe) teilen?

    Vieles spricht für die Verschiebung von "John Wick 4"

    Während der „John Wick 4“-Start schon länger für das genannte Datum geplant war, wurde der Termin von „Matrix 4“ erst kürzlich bekanntgegeben. Da „Matrix“ trotz (oder auch wegen) der langen Pause nach wie vor die Marke mit der stärkeren Zugkraft darstellen dürfte, wäre es trotzdem nur logisch, dass das „John Wick“-Studio Lionsgate sich einem direkten Kräftemessen nicht aussetzen will und sein Action-Flaggschiff doch lieber später im Jahr ins Rennen schickt.

    So oder so würden sich die beiden Filme bei parallelem Kinostart gegenseitig kannibalisieren. Und das waren noch nicht alle Gründe, weshalb wir davon ausgehen, dass „John Wick 4“ im Kalender nach hinten rutschen wird.

    "Matrix 4" ist schon jetzt weiter als "John Wick 4"

    Für den vierten Eintrag im „John Wick“-Franchise existiert nämlich immer noch kein fertiges Drehbuch – ganz im Gegensatz zu „Matrix 4“. Und da die Vorbereitungen für „Matrix 4“ auf Hochtouren laufen und für Reeves unter anderem noch die Promo-Tour von „Bill & Ted 3“, der bereits abgedreht ist und im August 2020 anlaufen wird, bevorsteht, dürfte es im Kalender des Stars ungeheuer eng werden. Die Produktion von „John Wick 4“ dürfte es folglich ungeheuer schwer haben, den Vorsprung von „Matrix 4“ aufzuholen. 

    Diese Kombination verschiedener Faktoren dürfte man in der Form noch nicht auf dem Plan gehabt haben, als man „John Wick 4“ damals für den Mai einplante. Die plausibelste Folge von alldem: Der Drehbeginn von „John Wick 4“ verzögert sich und der anvisierte Kinostart am 21. Mai 2021 wird nicht eingehalten. Es wäre gut denkbar, dass man stattdessen den Sommer oder gar erst den Herbst ins Auge fasst.

    Fest steht hingegen der Termin für die TV-Ausstrahlung des zweiten Teils der „John Wick“-Reihe:John Wick 2“ läuft heute um 23:20 Uhr auf ProSieben.

    "SpongeBob Schwammkopf": Der völlig abgefahrene Trailer mit Keanu Reeves ist da!

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top