Mein FILMSTARTS
    Nach MCU-Casting-Coup: "Spider-Man"-Rückkehrer bestätigt Vertrag für Sequels – mit einem Haken
    Von Markus Trutt — 01.06.2020 um 13:15

    ACHTUNG, Spoiler zu „Spider-Man: Far From Home“! Es war DIE große Überraschung am Ende des Marvel-Abenteuers: J.K. Simmons kehrte als J. Jonah Jameson zurück – und das könnte tatsächlich erst der Auftakt für mehrere MCU-Auftritte sein.

    Sony Pictures

    Es dürfte nicht wenige Kinosäle gegeben haben, die 2019 in der Abspannszene des Marvel-Abenteuers „Spider-Man: Far From Home“ laut aufgejubelt haben: Oscarpreisträger J.K. Simmons kehrte darin als Daily-Bugle-Chefredakteur und erklärter Spider-Man-Gegner J. Jonah Jameson zurück.

    Das war insofern überraschend, als dass Simmons die Rolle bereits in Sam Raimis „Spider-Man“-Trilogie spielte, von der die neuen Reboot-Filme mit Tom Holland in der Titelrolle eigentlich komplett losgelöst sind.

    Marvel-Chef Kevin Feige und Studio Sony sind sich aber offenbar einig, dass Simmons die ikonische „Spider-Man“-Rolle so perfekt verkörpert hat, dass man sie einfach nicht umbesetzen kann. Und Simmons stellte nun in Aussicht, dass wir ihn nicht zum letzten Mal als cholerischen Journalisten zu sehen bekommen haben...

    J.K Simmons in "Spider-Man 3" & "Spider-Man 4"?

    In der von Entertainment Weekly ins Leben gerufenen Online-Interview-Reihe „Couch Surfing“ verriet J.K. Simmons, dass er bei seiner Verpflichtung für „Spider-Man: Far From Home“ direkt einen Vertrag für zwei Fortsetzungen abgeschlossen hat.

    Bereits zuvor ließ sich natürlich spekulieren, dass sein kurzer Gastauftritt am Ende des MCU-Spektakels nicht bloß ein einmaliger Gag und Fan-Service war, sondern lediglich der Beginn eines größeren Comebacks.

    Wirklich konkret wurde darüber seitens der Beteiligten aber noch nicht gesprochen – bis jetzt. Dabei gibt es allerdings auch einen Haken an Simmons‘ erwähntem Vertrag...

    Nicht garantiert, aber wahrscheinlich

    Wie J.K. Simmons im besagten Interview zu bedenken gab, ist sein neuer „Spider-Man“ Vertrag nicht automatisch eine Garantie dafür, dass er wirklich in „Spider-Man 3“ und „Spider-Man 4“ dabei sein wird. Die Macher halten sich damit lediglich die Option für weitere Auftritte in den kommenden Marvel-Abenteuern offen.

    Doch allein, dass es diese Option gibt, ist natürlich ein Indiz dafür, dass die Entscheider um Produzent Kevin Feige auch tatsächlich darüber nachdenken, sie zu nutzen, zumal Simmons‘ Darstellung bei Fans äußerst beliebt ist und der neue alte J. Jonah Jameson nun genau genommen sogar eine wichtige Schlüsselrolle im Fortlauf der Handlung um Peter Parker einnimmt. Schließlich war er es, der jetzt Spider-Mans wahre Identität enthüllt hat:

    Auch wenn also noch nicht feststeht, dass J.K. Simmons in „Spider-Man 3“ und/oder „Spider-Man 4“ erneut als J. Jonah Jameson auftreten wird, halten wir eine Rückkehr daher für sehr wahrscheinlich.

    Schlauer sind wir dann spätestens am 28. Oktober 2021, wenn das noch unbetitelte dritte „Spider-Man“-Abenteuer mit Tom Holland in den Kinos startet. Wer sich derweil noch einmal Simmons‘ Comeback in „Far From Home“ zu Gemüte führen will, kann sich den jüngsten MCU-Film z.B. bei Amazon auf DVD und Blu-ray* sichern.

    Gerücht: J.K. Simmons könnte auch im "Spider-Man"-Spin-off "Morbius" auftreten

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top