Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Tenet" verschoben: Christopher Nolans Thriller kommt später – "Matrix 4" und weitere Blockbuster ebenfalls
    Von Nina Becker — 13.06.2020 um 08:53
    facebook Tweet

    Schlechte Nachrichten für alle Freunde des Kinos. Christopher Nolans „Tenet“ wird verschoben und Blockbuster wie „Wonder Woman 1984“, „Matrix 4“ und Co. ebenfalls. Wir geben euch einen Überblick über die neuen Termine.

    Warner Bros.

    Nie wurde ein Film so sehr erwartet wie Christopher Nolans Produktion „Tenet“. Auf der einen Seite handelt es sich beim Spionage-Thriller natürlich um den neuen Film von einem der beliebtesten Regisseure der Gegenwart, auf der anderen Seite sollte mit „Tenet“ nach Corona das Film-Business wieder so richtig in Schwung kommen.

    So laufen zwar schon wieder Filme in einigen wenigen Kinos, einen lauten Knall als Starschuss gab es allerdings nicht. Auf diesen müssen wir nun noch ein wenig länger warten, wie wir via Deadline erfahren haben.

    Warner Bros. hat den US-Kinostart von „Tenet“ vom 17. Juli 2020 auf den 31. Juli 2020 verschoben. In Deutschland wird Nolans Film dann wahrscheinlich am 30. Juli 2020 in die Kinos kommen.

    Doch bei der Verschiebung von „Tenet“, die mit diesen wenigen Tagen noch zu verschmerzen ist, bleibt es nicht. Warner Bros. hat zahlreiche weitere große Filme verschoben.

    "Wonder Woman 1984", "Matrix 4" und Co. ebenfalls verschoben

    Die kleine „Tenet“-Veränderung zieht ziemlich große Kreise, die dazu führen, dass andere große Projekte ebenfalls verschoben werden. So sollte „Wonder Woman 1984“ in den USA eigentlich am 14. August 2020 an den Start gehen, wird nun aber auf den 2. Oktober 2020 verschoben. Einen offiziellen deutschen Ersatz-Termin gibt es noch nicht.

    Ebenfalls später wird „Matrix 4“ gezeigt. Der Film von Lana Wachowski macht einen großen Sprung: Statt am 21. Mai 2021 wird die Sci-Fi-Fortsetzung mit Keanu Reeves in der Hauptrolle erst am 1. April 2022 (US-Start) - also fast ein ganzes Jahr später - laufen.

    Godzilla Vs. Kong“ verliert den Start am 20. November 2020 und rückt auf den 21. Mai 2021 (US-Start)Robert ZemeckisThe Witches“, ein Remake des Klassikers „Hexen hexen“, welches auf einem Kinderbuch von Roald Dahl basiert, sollte am 9. Oktober 2020 (in Deutschland am 15. Oktober 2020) in die Kinos kommen. Der Film wurde auf ein noch unbestimmtes Datum im Jahr 2021 verschoben.

    Disney und Co. könnten ebenfalls Starts verschieben

    Ob es bei diesen Terminänderungen bleibt ist natürlich nicht sicher. Es ist durchaus möglich, dass im Zuge dieser Verschiebungen bei Warner Bros. auch andere Studios neue Termine für Kinostarts festlegen. So könnte es beispielsweise sein, dass Disneys „Mulan“ von Niki Caro nicht am 23. Juli 2020 in die Kinos kommt und genau wie „Tenet“ verschoben wird. Wir halten euch auf dem Laufenden.

    Alles echt in "Tenet": Christopher Nolan jagte für den Film eine Boeing 747 hoch!

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top