Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neu bei Amazon Prime Video: Ein brandaktueller Kino-Comedy-Hit mit Robert De Niro und zwei sehr unterschiedliche Klassiker
    Von Björn Becher — 28.12.2020 um 10:15
    facebook Tweet

    In den USA war „Immer Ärger mit Grandpa“ einer der wenigen großen Kinostarts während der Corona-Pandemie und dafür sogar recht erfolgreich. In Deutschland gibt es ihn nun bei Amazon Prime Video im Abo – wie auch zwei sehr unterschiedliche Klassiker.

    EuroVideo / Amazon

    Bei Amazon Prime Video gibt es auch heute neue Filme, die für Prime-Kunden im Abo enthalten sind, also ohne Zusatzkosten geschaut werden können. Wenn ihr noch kein Prime-Mitglied seid, könnt ihr den Premiumdienst des Versand-Riesen einen Monat lang gratis testen.

    ›› kostenloses 30-Tage-Probeabo bei Amazon Prime*

    Neben zahlreichen Film- und Serien-Highlights habt ihr da nun auch Zugriff auf die folgenden Filme, die wir euch empfehlen können:

    Neu bei Amazon Prime Video: "Immer Ärger mit Grandpa"

    Immer Ärger mit Grandpa“ läuft in den USA aktuell noch immer in den Kinos und ist einer der größten Releases während der Corona-Krise. Anfang Oktober startete die Komödie gleich auf dem ersten Platz der Kinocharts und hält sich nun auch knapp drei Monate später immer noch in der Top-10. In Deutschland gab es hingegen direkt eine Heimkino-Veröffentlichung. Nun ist der Film vom Tim Hill („Spongebob Schwammkopf: Eine schwammtastische Rettung“) bei Prime Video im Abo verfügbar.

    » "Immer Ärger mit Grandpa" bei Amazon Prime Video*

    Robert De Niro spielt in dem Film einen Witwer, der alleine nicht mehr so gut klarkommt und daher von seiner Tochter (Uma Thurman) zu sich geholt wird. Weil der Senior das bisherige Zimmer des Enkelsohns (Oakes Fegley) bekommt und der dafür auf den Dachboden verbannt wird, herrascht bald dicke Luft - bis der Junior seinem Opa schließlich sogar den Krieg erklärt. Doch der schlägt (unterstützt von Christopher WalkenCheech Marin und Jane Seymour) zurück.

    „Immer Ärger mit Grandpa“ ist sicher kein neuer Komödien-Klassiker, aber der Autor dieser Zeilen hatte insgesamt seinen Spaß: Einige schräge Einfälle, viel Herz und eine wunderbare Chemie zwischen De Niro und Co-Star Oakes Fegley helfen über Längen und plattere Gags weg. Kurzweilige Unterhaltung!

     

    Auch neu bei Amazon Prime Video: "Titanic"

    Zudem gibt es einen der größten Kinoklassiker nun auch bei Amazon Prime Video im Abo: „Titanic“. James Camerons massiver Blockbuster über eine Liebesgeschichte an Bord des untergehenden Luxusdampfers dürfte wohl einer der weltweit meistgeschauten Filme sein.

    » "Titanic" bei Amazon Prime Video*

    Jetzt könnt ihr euch bei Amazon Prime Video wieder an Bord der eindrucksvoll und mit viel Aufwand nachgebauten „Titanic“ begeben und einmal mehr mit Jack (Leonardo DiCaprio) und Rose (Kate Winslet) mitfiebern.

    Ebenfalls neu bei Amazon Prime Video: "El Mariachi"

    Während „Titanic“ mit einem großen Budget von angeblich rund 200 Millionen Dollar gedreht wurde, beweist ein anderer Film, dass es auch mit sehr wenig Geld geht. Das Budget von „El Mariachi“ betrug gerade einmal 9.000 Dollar – und trotzdem ist der saucoole Action-Neo-Western ebenfalls längst ein Klassiker.

    » "El Mariachi" bei Amazon Prime Video*

    Robert Rodriguez gab mit der Geschichte eines Musikers, der für einen Killer gehalten wird und so mitten in einen blutigen Bandenkrieg gerät, seine erste Visitenkarte ab. Heute ist er einer der gefragtesten Regisseure überhaupt.

    Schließlich erschien erst vor wenigen Tagen sein neuer Film „We Can Be Heroes“ auf Netflix. Zudem ging die zweite Staffel der „Star Wars“-Serie „The Mandalorian“ auf Disney+ zu Ende, für die er eine Schlüsselepisode inszenierte - und jetzt auch noch das Spin-off „The Book Of Boba Fett“ umsetzen wird.

     

    Mehr "Titanic" im Podcast Leinwandliebe

    Zum Abschluss dieses Artikels können wir euch zu „Titanic“ übrigens noch unseren Podcast Leinwandliebe empfehlen. Dort sprachen wir jüngst nämlich über James Camerons Mega-Erfolg – aus der Perspektive eines Redakteurs (Spoiler: der Autor dieser Zeilen), der den Film im Jahr 2020 zum ersten Mal gesehen hat.

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top