Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    DC-Superhelden-Filme abgesagt: "Aquaman"-Spin-off und "New Gods" – wegen "Zack Snyder’s Justice League"?
    Von Annemarie Havran — 02.04.2021 um 17:00
    facebook Tweet

    Mit dem „Aquaman“-Spin-off „The Trench” sollte ein waschechter Horrorfilm ins DC-Kinouniversum Einzug halten, außerdem war die Comic-Adaption „New Gods“ mit DC-Bösewicht Darkseid von Ava DuVernay geplant. Beide Projekte sind nun tot.

    Warner Bros.

    Die Superhelden aus den DC-Comics sind dank „Zack Snyder’s Justice League“ aktuell (wieder) in aller Munde. Zu der „Justice League“-Truppe gehört auch Aquaman (Jason Momoa), der es in seinem ersten Solo-Film unter anderem mit den fiesen Mutanten aus dem sogenannten „Trench“, einem tiefen Unterwassergraben, aufnehmen musste.

    » "Zack Snyder's Justice League" auf DVD & Blu-ray bei Amazon*

    Diese Wesen sollten in einem Spin-off-Film in den Vordergrund rücken: The Trench“ – doch dieser „Aquaman“-Ableger wurde nun offiziell von Warner und DC Films abgesagt.

    Am Drehbuch von „The Trench“ wurde von Noah Gardner und Aidan Fitzgerald bereits fleißig gearbeitet, für die Regie wollte man James Wan an Bord holen, der auch „Aquaman“ und den kommenden „Aquaman 2“ betreut und außerdem mit Filmen wie „Insidious“ und „Conjuring“ über große Horror-Erfahrung verfügt. Denn mit „The Trench“ plante man, das Horror-Potenzial der grausigen Meereswesen voll auszuschöpfen.

    Doch noch eine weitere DC-Comic-Adaption wurde abgesägt: „New Gods“, bei der bereits Ava DuVernay („Das Zeiträtsel“) als Regisseurin an Bord war – und der Snyder-Cut könnte ein Grund sein.

    Auch für „New Gods“ war schon ein Autor engagiert: „Batman“-Comic-Schreiber Tom King sollte das Drehbuch zum Fantasy-Actioner über die außerirdische Rasse The New Gods vom Planeten New Genesis verfassen. New Genesis als friedvoller und paradiesischer Planet, regiert vom Highfather, ist der Gegenentwurf zu seinem düsteren, öden Zwillingsplaneten Apokolips unter der Herrschaft von DC-Bösewicht Darkseid (da hören „Zack Snyder’s Justice League“-Kenner den Grund schon trapsen…) – da sind Konflikte zwischen den Bewohnern nicht fern.

    Keinen Neustart verpassen: Der Kino- und Streaming-Newsletter von FILMSTARTS » Jetzt kostenfrei abonnieren!

    Begründung für die Absage von "The Trench" und "New Gods"

    Warner Bros. und DC Films haben in einem offiziellen Statement bekanntgegeben, dass man die Arbeit an „The Trench“ und „New Gods“ nicht weiterführen werde. Interessanterweise ist in diesem Statement von der Absage „einiger“ DC-Titel, an denen man die Rechte halte, „darunter ‚New Gods‘ und ‚The Trench‘“ die Rede. Es bleibt also abzuwarten, ob vielleicht noch weitere Projekte auf Eis gelegt wurden.

    Warner und DC danken in dem Statement namentlich Ava DuVernay, Tom King, James Wan und Produzent Peter Safran für die Zusammenarbeit und betonen auch, dass die Projekte in ihren „fähigen Händen verbleiben werden, sollte in der Zukunft doch mit ihnen weitergemacht werden“.

    "The Suicide Squad": Neuer Trailer zum DC-Actioner lässt die Farben eures Bildschirms explodieren

    Die Branchenmagazine Deadline und The Hollywood Reporter haben über diese offizielle Ansage hinaus weitere Informationen von ihren Quellen erfahren: So soll „The Trench“ abgesagt worden sein, weil James Wan wegen „Aquaman 2“ keine Zeit habe. Bei „New Gods“ wiederum sollen „die Parameter die Struktur eines Solo-Films weit überschreiten“ – sprich: Die ganze Geschichte dürfte zu kompliziert und aufwendig für einen Film sein, der nicht in einen filmübergreifenden Erzähl-Komplex eingebettet ist, wie es zum Beispiel bei den Helden der „Justice League“ der Fall ist.

    Viel interessanter aber noch: Außerdem wurde Darkseid gerade erst in „Zack Snyder’s Justice League“ verwendet (im Gegensatz zur Kinofassung von „Justice League“), was es wiederum kompliziert machen würde, diese Figur nun – vielleicht in anderer Erscheinung und mit anderer Geschichte – auch zeitnah in „New Gods“ auftreten zu lassen. Das habe Warner Abstand von dem Projekt nehmen lassen.

    DC-Film im Podcast Leinwandliebe

    Apropos „Justice League“: In der jüngsten Folge unseres Podcasts Leinwandliebe sprechen wir darüber, was es mit #RestoreTheSnyderVerse auf sich hat und blicken außerdem auf die DC-Comic-Verfilmungen „Man Of Steel“ und „Batman V Superman: Dawn Of Justice“ zurück. Wie gut sind die beiden Action-Blockbuster heute noch?

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top