Mein Konto
    Nach "Mission: Impossible – Fallout": Dann geht’s mit "Mission: Impossible 7 + 8" weiter
    Von Annemarie Havran — 11.04.2021 um 15:00

    Und es geht weiter mit Tom Cruise und seinen irren Stunts: Gleich zwei weitere Teile der „Mission: Impossible“-Reihe sind in Arbeit und gerade wurden für beide Sequels neue Kinostarttermine bekanntgegeben. Wir bringen euch auf den neuesten Stand.

    2018 Paramount Pictures. All rights reserved.

    Mission: Impossible – Fallout“ ist bereits der sechste Teil der megaerfolgreichen Action-Reihe, die mal ganz harmlos mit der Film-Adaption der Agenten-Serie „Kobra, übernehmen Sie!“ begann. Das war 1996 und damals dachten wir noch, es sei das höchste der Spannungsgefühle, wenn Tom Cruise sich in einem Computerraum von der Decke abseilt, ohne irgendwas zu berühren.

    25 Jahre später wissen wir es besser: Von Film zu Film wurden Tom Cruises „Mission: Impossible“-Stunts immer wahnwitziger, halsbrecherischer, artistischer und atemberaubender. Nun stehen wir also bei Film Nummer 6 – und können uns auf mindestens zwei weitere freuen:

    Mission: Impossible 7“ und „Mission: Impossible 8” sind in Arbeit, werden aber nicht länger in einem Rutsch gedreht, wie es ursprünglich der Plan war. Allerdings haben beide Sequels bereits Kinostarttermine!

    Doch kein "M:I"-Doppelpack-Dreh: Wegen "Top Gun 2"

    „Mission: Impossible 7“ gehörte zu den ersten Film-Großproduktionen, die im Frühjahr 2020 wegen Corona gestoppt werden mussten. Das brachte dann natürlich alles durcheinander, nicht nur Drehpläne, sondern auch Kinostarts – und so wurde zum Beispiel auch Tom Cruises Flieger-Sequel „Top Gun 2“ verschoben, und zwar zunächst auf den 22. Juli 2021 und nun ganz aktuell sogar auf den 18. November 2021.

    Als die „Mission: Impossible“-Dreharbeiten dann wieder einigermaßen rund liefen, wurde schnell klar: Man würde nicht rechtzeitig mit beiden „M:I“-Teilen fertig werden, damit Tom Cruise sich dann der internationalen Promo von „Top Gun 2: Maverick“ widmen kann. Also gibt es nun doch eine Drehpause zwischen beiden Filmen – und bevor Cruise für „Mission: Impossible 8“ wieder als Ethan Hunt vor die Kamera tritt, soll er also erst einmal die Werbetrommel für das „Top Gun“-Sequel rühren.

    Nun kam aber gerade ganz taufrisch die oben genannte neueste Startverschiebung von „Top Gun 2“ von Sommer auf Herbst 2021 rein – in der Corona-Pandemie ist einfach kein Termin sicher. Das heißt, aktuell ist nicht mehr sicher, ob Cruise die „Top Gun“-Werbetour weiterhin zwischen den Drehs von „M:I 7“ und„M:I 8“ absolviert, oder ob der Zeitplan jetzt noch einmal ganz neu angepasst wird. Wir halten euch auf dem Laufenden.

    Wann starten "Mission: Impossible 7 & 8"?

    Nun hat die Verschiebung von „Top Gun 2“ aber auch zu neuen Startterminen für die beiden „Mission: Impossible“-Sequels geführt. Denn „Top Gun 2“ hat im November 2021 den Termin eingenommen, der bis vor wenigen Tagen noch für „Mission: Impossible 7“ vorgesehen war!

    Das bedeutet: Wir werden noch einmal deutlich länger auf das nächste Abenteuer von Agent Ethan Hunt warten müssen! „Mission: Impossible 7“, dessen genauer Titel immer noch nicht bekannt ist, kommt nun statt am 18. November 2021 erst am 26. Mai 2022 in die Kinos!

    Im Zuge der Verschiebungen wurde nun auch ein brandneuer Termin für „Mission: Impossible 8“ verkündet. Schon länger war klar, dass der achte Teil der Reihe seinen für November 2022 geplanten Start nicht würde halten können – denn die Dreharbeiten in einem Aufwasch wurden ja abgesagt, man wäre also niemals rechtzeitig mit dem Film fertig geworden.

    Der neue Starttermin für „Mission: Impossible 8“ ist jetzt der 6. Juli 2023.

    "Indiana Jones 5" mit Harrison Ford: Weibliche Hauptrolle besetzt

    Dank dieser neuesten Verschiebungen ist das Studio Paramount aber immerhin mit einem Plan wieder auf der Spur: nämlich die beiden nächsten „Mission: Impossible“-Filme mit recht kurzem Abstand zueinander ins Kino zu bringen. Zwischen beiden Startterminen liegt nur etwas mehr als ein Jahr – eher ungewöhnlich bei Blockbustern. Gewünscht ist das vom Studio aber deswegen, weil Teil 7 und Teil 8 inhaltlich wohl stark zusammenhängen sollen.

    Ähnlich wurde es ja zum Beispiel auch bei den Marvel-Filmen „Avengers 3“ und „Avengers 4“ gemacht, die ja inhaltlich eher ein Zweiteiler waren und deshalb mit „nur“ einem Jahr Abstand in die Kinos kamen. Eine ganz lange Pause quasi, um sich neues Popcorn und Getränke zu holen...

    Das erwartet euch in "M:I 7" und "M:I 8"

    Also wenn es nach Tom Cruise geht, ist eines ja wohl klar: Egal was uns in den nächsten beiden „Mission: Impossible“-Filmen genau erwartet, es wird auf jeden Fall größer und vor allem actionreicher als alles bisher Dagewesene.

    Action-Spezialist Wade Eastwood, der Regisseur Christopher McQuarrie als Second-Unit-Director und Stunt-Koordinator zur Seite steht, verriet bereits, dass er sich für die kommenden Sequels einige Action-Sequenzen ausgedacht habe, die das Spektakel aus „Fallout“ noch einmal übertreffen werden.

    Und auch in Sachen Story sollen die Sequels gigantisch werden – nämlich ebenfalls ganz nach dem Vorbild von Marvels „Avengers“-Universum: In „Mission: Impossible 7 & 8“ sollen Ereignisse und Figuren aus allen bisherigen sechs Filmen zusammengebracht werden. Das Film-Doppelpack dürfte also tatsächlich zum Höhepunkt (und vielleicht Abschluss) der Reihe werden.

    Ein ganz besonderer Rückkehrer aus Teil 1

    Um noch einmal eure Erinnerung an den bisher neuesten Teil, also „Mission: Impossible 6: Fallout“, aufzufrischen, könnt ihr am Sonntag, den 11. April 2021 um 20.15 Uhr ProSieben einschalten oder euch den Adrenalin-Booster auf DVD bzw. Blu-ray nach Hause holen:

    ›› "Mission: Impossible – Fallout" bei Amazon*

    In Sachen Rückkehrer könnt ihr euch in den kommenden Fortsetzungen dann zum Beispiel auf Simon Pegg als IT-Mann Benji, Rebecca Ferguson als Ilsa Faust, Ving Rhames als Luther, Vanessa Kirby als Alanna Mitsopolis und Angela Bassett als CIA-Direktorin Erika Sloane freuen.

    Ein ganz besonderer Gast schaut aber sogar nach ganzen 25 Jahren Abwesenheit vorbei: Henry Czerny ist als Eugene Kittridge aus dem allerersten „Mission: Impossible“ in „Mission: Impossible 7“ dabei. Mehr dazu erfahrt ihr hier:

    Comeback nach 25 Jahren: Neues "Mission: Impossible 7"-Bild zeigt endlich den spannendsten Rückkehrer von allen!

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top