Mein Konto
    Wird "Indiana Jones 5" ein Hit oder ein Flop? Das müsst ihr über die Story, die Besetzung und den neuen Regisseur wissen
    24.07.2021 um 19:00
    Christoph Petersen
    Christoph Petersen
    -Chefredakteur
    Hat im letzten Jahr exakt 700 Filme gesehen - und jede Minute davon genossen, selbst wenn der Film gerade nicht so gut war.

    Gibt es nach dem enttäuschenden „Indiana Jones 4“ diesmal wieder mehr Grund zu Optimismus? Unser Video-Redakteur Sebastian Gerdshikow hat alle aktuell verfügbaren Infos zusammengetragen, um sie im folgenden Video für euch einzuordnen:

    Wer einen Action-Blockbuster mit einem Hauptdarsteller dreht, der wie Harrison Ford inzwischen stramm auf die Achtzig zugeht, von dem würde man doch erwarten, dass er bei der Produktion nicht mehr trödelt als nötig. Aber die Arbeiten an „Indiana Jones 5“ ziehen sich inzwischen schon gefühlt ewig hin – und das hat ausnahmsweise mal nichts oder nur wenig mit Corona zu tun: Schließlich kündigte Disney nach dem Kauf von Lucasfilm bereits 2016 einen neuen „Indy“-Teil an – und zwar mit einem Starttermin am 19. Juli 2019.

    ›› "Indiana Jones 1-4" erstmals in 4K bei Amazon*

    Nun ja, das war wohl nichts. Wobei inzwischen zumindest offiziell mit den Dreharbeiten begonnen wurde – wenn auch nicht unter dem zwischenzeitig ausgestiegenen Originalregisseur Steven Spielberg („West Side Story“), sondern unter „Walk The Line“-Macher James Mangold. Logisch, dass Fans bei einem „Indy“-Film ohne Spielberg erst mal skeptisch sind – und so hat sich der Reihen-Neuzugang Mangold auch schon eine erbitterte Social-Media-Schlacht mit in seinen Augen allzu kritischen Fans geliefert.

    Ist die Skepsis angebracht?

    Aber ist die Vorab-Kritik wirklich angebracht? Kann der neue Rechteinhaber Disney das Ruder nach dem finanziell zwar supererfolgreichen, aber kreativ enttäuschenden „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ nicht vielleicht doch noch rumreißen? Immerhin hat James Mangold in den vergangenen Jahren mehr gute („Le Mans 66“, „Logan“) als schwache („Wolverine: Weg des Kriegers“) Filme abgeliefert. Aber am besten bildet ihr euch selbst eine Meinung: Im obigen Video liefert euch Sebastian dazu ja alle dazu nötigen, aktuell bekannten Infos zu Story, Produktion und Cast.

    Nächster Rückschlag für "Indiana Jones 5"? Harrison Ford beim Dreh verletzt

    Wie episch die Produktionsgeschichte von „Indiana Jones 5“ wirklich ist, lässt sich übrigens auch ganz gut daran ablesen, dass Sebastian schon 2016 (!!!) ein Meinungsvideo zu dem Film aufgenommen hat. Allerdings sahen er und der damalige FILMSTARTS-Volontär Yves, der inzwischen den YouTube-Kanal von unserer Partner-Redaktion Moviepilot leitet, da noch ein bisschen anders aus:

    Für den neuen „Indiana Jones“ wurde der dänische Schauspiel-Star Mads Mikkelsen in einer Rolle verpflichtet. Mikkelsen, der beständig zwischen heimischen und internationalen Produktionen wechselt, ist derzeit mit dem Oscar-Film „Der Rausch“ in den deutschen Kinos. Dort entscheiden sich vier befreundete Lehrer dazu, nur noch angetrunken zu arbeiten – und für unsere aktuelle Podcast-Folge zum Film haben wir dieses Experiment einfach übernommen:

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top