Mein Konto
    Beliebte Sci-Fi-Action-Saga wird tatsächlich fortgesetzt: Regisseur enthüllt erste Details zu "Skyline 4"
    13.08.2021 um 08:30
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Fasziniert und berührt werden, aber auch ein stückweit über sich selbst erfahren – darin besteht für Daniel die Magie des Kinos.

    Mit bekannten Darstellern und brachialer Action mauserte sich das „Skyline“-Franchise in den vergangenen Jahren auf dem Heimkinomarkt zu einer beliebten Sci-Fi-Saga – die nun tatsächlich noch einmal weitergehen soll, wie der Filmemacher enthüllte.

    Splendid Film GmbH

    Als „Skyline“ (derzeit im Abo bei Amazon Prime Video* verfügbar) 2010 ins Kino kam, dachte wohl keiner der Verantwortlichen, dass sie über zehn Jahre später bereits an der dritten Fortsetzung arbeiten würden. Mit einem weltweiten Einspielergebnis von gut 68 Millionen Dollar war der Alien-Invasions-Kracher in Anbetracht seiner niedrigen Produktionskosten zwar ein moderater Hit. Ein ganzes Franchise stampft man mit diesem Einspielergebnis aber eher nicht aus dem Boden – zumal der Film selbst enttäuschte.

    Das allgemeine Kritikerecho fiel nämlich bescheiden aus, und auch in der FILMSTARTS-Kritik sprangen am Ende nur 1,5 von 5 möglichen Sternen heraus. Dennoch wagte man eine Fortführung, machte Drehbuchautor Liam O'Donnell gleichzeitig auch zum Regisseur, holte bekannte Gesichter wie „The Raid“-Klopper-Ass Iko Uwais und Marvel-Star Frank Grillo ins Boot und brachte die Reihe mit den deutlich besseren „Beyond Skyline“ sowie „Skylines“, der im Juni 2021 direkt fürs Heimkino erschien, wieder auf Kurs.

    ›› "Skylines" bei Amazon*

    Nachdem letzterer vor nicht allzu langer Zeit aber noch als Finale beworben wurde, ist es nun der Drehbuchautor und Regisseur höchstpersönlich, der in den sozialen Medien bestätigt: Skyline 4“ ist tatsächlich in Arbeit und soll den Titel „Skyline Radial“ tragen!

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Ein Beitrag geteilt von Liam O'Donnell (@liamodin)

    Auch wenn bis zuletzt immer wieder berichtet wurde, dass es bei einer „Skyline“-Trilogie bleiben würde, kommt diese Nachricht nur bedingt überraschend. Dass die Macher nämlich durchaus Bock haben, weiterzumachen – und dafür auch einige Ideen in petto haben – ist seit geraumer Zeit ein offenes Geheimnis.

    Das wissen wir über "Skyline Radial"

    Der erste Drehbuchentwurf steht, wie O’Donnell nun ganz offiziell bestätigte. Ob dieser am Ende aber auch wirklich verfilmt wird, steht auf einem anderen Blatt. Das weiß natürlich auch der Autor selbst, der sich dennoch freudig darüber zeigt, überhaupt an dem Projekt arbeiten zu können. Am Ende hängt Teil 4 aber wohl nicht zuletzt auch vom Erfolg des dritten Films ab.

    Über den Inhalt der möglichen Fortsetzung will O’Donnell noch nicht allzu viel verraten. Nur soll es sich um die Zusammenführung zwischen einem Vater und seiner Tochter handeln (via Bloody Disgusting) – was im ersten Moment auf den zweiten Film der Reihe erinnert. In „Beyond Skyline“ war es nämlich Frank Grillos Mark Corley, der alles in seiner Macht stehende tun musste, um seinen Sohn aus den Fängen der Außerirdischen zu befreien.

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top