Mein Konto
    Premiere im MCU: Die Altersfreigabe für "Avengers: Endgame"-Nachfolger "Eternals" bietet eine Überraschung
    22.09.2021 um 18:42
    Björn Becher
    Björn Becher
    -Mitglied der Chefredaktion
    Björn Becher liebt es nicht nur, sich neue Theorien zum MCU zu überlegen, sondern ist auch für das berühmteste Kevin-Feige-Meme verantwortlich.

    Die amerikanische Freigabebehörde MPAA hat den kommenden Marvel-Blockbuster „Eternals“ geprüft. Und die Freigabe kommt mit einer Überraschung daher. Denn es gibt plötzlich Sex im MCU...

    Walt Disney

    Wie alle MCU-Blockbuster zuvor wurde auch „Eternals“ mit einem sogenannten PG-13-Rating versehen. So weit, so wenig überraschend. Doch in den USA kommen die Altersfreigaben immer noch mit einer zusätzlichen Einstufung daher, die deutlich macht, warum der Film nicht für alle Altersklassen geeignet ist. Und diese bietet dann eine Überraschung.

    So heißt es nämlich bei „Eternals“:

    Rated PG-13 for fantasy violence and action, some language and brief sexuality

    Und während Fantasie-Gewalt, Action und auch das ein oder andere Schimpfwort im MCU die Regel sind, gab es die Erwähnung von „sexuality“ bisher noch bei keiner einzigen Freigabe für einen von Disneys Marvel-Blockbustern. Bislang gab es nur Einstufungen für „suggestive content“. Damit werden meist Inhalte beschrieben, die andeuten, dass Figuren Sex hatten oder gleich haben werden.

    Hat "Eternals" nun die erste MCU-Sexszene?

    Eine Einstufung mit der Bezeichnung „sexuality“ bedeutet in der Regel, dass es wirklich eine Sexszene gibt. Der Zusatz „brief“ macht aber deutlich, dass diese nur sehr kurz sein wird, wir also womöglich nur den Anfangen sehen.

    Und trotzdem ist es ein Novum für Marvel. In „Iron Man 3“ wurde es Regisseur Shane Black noch untersagt, eine Sexszene zwischen Pepper Potts (Gwyneth Paltrow) und ihrer alten Flamme Aldrich Killian (Guy Pearce) einzubauen. Er musste die Sequenz, die auch ein sogenanntes Sex-Tape beinhalten sollte, welches Tony Stark (Robert Downey Jr.) dann sieht, kurz vor Beginn der Dreharbeiten aus dem Skript streichen.

    Bühne frei für die Eternals

    Eternals“ von Regisseurin Chloé Zhao kommt am 3. November 2021 in die deutschen Kinos. Im Mittelpunkt stehen die außerirdischen Held*innen, die seit Tausenden von Jahren unerkannt auf der Erde leben. Doch nach den Ereignissen in „Avengers: Endgame“ ist es Zeit für sie, sich aus der Deckung zu wagen.

    Mit einer Starbesetzung um Angelina Jolie, Salma Hayke und Richard Madden erleben wir so gleich eine ganze Reihe neuer Wesen mit den unterschiedlichsten Superkräften. Wenn ihr euch genau dafür interessiert, wer das alles ist, empfehlen wir euch den folgenden Artikel:

    "Avengers: Endgame"-Fortsetzung "Eternals": Wir stellen die 10 (!) neuen Marvel-Helden vor
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top