Mein Konto
    "Butcher's Crossing": Erstes Bild zeigt Nicolas Cage, wie ihr ihn noch nie gesehen habt
    20.10.2021 um 18:05
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Berührt und fasziniert zu werden, aber auch etwas über sich selbst lernen – das bedeutete Kino schon immer für Daniel. Darum machte der einstige Sozialarbeiter am Ende seine Leidenschaft auch zum Beruf.

    Ob Kampfsport-Meister, Spielhallen-Putzkraft oder Trüffelschwein-Freund – Nicolas Cage schlüpfte in den vergangenen Jahren in so manch außergewöhnliche Rolle. Und auch das erste Bild zu seinem neuen Film „Butcher’s Crossing“ verspricht so einiges.

    Falcom Media

    Allein was Nicolas Cage in den vergangenen Jahren so fabrizierte, klingt nach einer Filmographie, die unmöglich zu ein und derselben Person gehören kann. Während er sich in „Willy’s Wonderland“ mit diabolischen Plüschfiguren anlegt, ohne auch nur ein einziges Wort von sich zu geben, stürzt er sich in „Jiu Jitsu“ im Namen eines uralten Kampfsportordens in den erbitterten Kampf gegen Aliens – nur um in „Pig“ dann auf die Suche nach seinem Trüffelschwein zu gehen und damit nicht nur den krassen Arthouse-Gegenentwurf zu „John Wick“ rauszuhauen, sondern obendrein auch noch einen der bestbesprochenen Filme des Jahres. Und er hat noch mehr im Köcher, viel mehr: „Butcher’s Crossing“ zum Beispiel.

    Die Dreharbeiten zum Western, der auf dem gleichnamigen Roman von Autor John Williams basiert, sind bereits in vollem Gange – und ein erstes Bild des Hauptdarstellers zeigt jetzt schon mal, dass wir Nicolas Cage wieder einmal in einem völlig neuen Look zu sehen kriegen:

    Altitude Films
    Nicolas Cage als Miller in „Butcher’s Crossing“

    Glatze, Vollbart und ein Mantel wie aus einem Macklemore-Video machen euch direkt neugierig, was Cage nun schon wieder vor hat? Dann könnt ihr euch mit der Buchvorlage schon mal auf die kommende Verfilmung einstellen …

    ›› Die "Butcher’s Crossing"-Vorlage bei Amazon*

    wann die „Butcher’s Crossing“-Verfilmung erscheint, ist hingegen noch nicht bekannt. Da derzeit gedreht wird, rechnen wir aber fest mit einem Start im Jahr 2022.

    Ob wir den Cage-Western aber auch auf der großen Leinwand oder direkt im Heimkino zu sehen kriegen werden, bleibt erst einmal noch abzuwarten. Mit Filmen wie „Mandy“ oder „Pig“ nistete sich der Oscar-Preisträger in den vergangenen Jahren immer wieder beim Fantasy Filmfest ein – gut möglich, dass auch „Butcher’s Crossing“ seine Deutschlandpremiere dort nächstes Jahr feiert.

    Darum geht’s in "Butcher’s Crossing"

    Der junge Harvard-Abbrecher Will Andrews beschließt, seine akademische Laufbahn hinter sich zu lassen und dem Ruf der Natur zu folgen. Er gen Westen, wo er ein neues Leben beginnen und sich selbst finden will.

    Auf seiner Reise kommt er unter anderem durch das beschauliche Städtchen Butcher’s Crossing, wo er auf den Einheimischen Miller trifft, der gerade auf der Jagd nach einer wild umherziehenden Büffelherde ist. Da kommt ihm Will gerade recht. Gemeinsam beschließen sie, sich allen Widrigkeiten zum Trotz auf die Jagd zu begeben – doch bereits nach kurzer Zeit wird den beiden klar, welchem Unterfangen sie sich hier verschworen haben. Denn je länger die Jagd dauert, desto mehr werden Körper und Geist auf eine umbarmherzige Probe gestellt…

    Geister, Ninjas & Nicolas Cage: Deutscher Trailer zum irren Action-Horror-Spektakel "Prisoners Of The Ghostland"

    Während noch unbekannt ist, wen wir in der Rolle von Will Andrews sehen werden, wird Cage Miller mimen. Die Inszenierung übernimmt Regisseur Gabe Polsky, der gut zehn Jahre nach seinem Regiedebüt („The Motel Life“) ins Spielfilmfach zurückkehrt, nachdem er zuletzt vorwiegend Dokumentationen drehte.

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top