Mein Konto
    Da hat sich Bill Murray wohl verplappert: Der Kult-Star kommt ins MCU!
    26.10.2021 um 10:30
    Markus Trutt
    Markus Trutt
    -Redakteur
    Das Mammut-Projekt MCU hat Markus bis heute in seinem Bann, sodass er alles, was Film und Serie dazu hergeben, genüsslich aufsaugt.

    So schrullig wie viele seiner Rollen ist Bill Murray wohl auch ein Stück weit im echten Leben. Nun scheint dem Hollywood-Veteran einfach nebenbei rausgerutscht zu sein, dass er in „Ant-Man 3“ mitspielt.

    HBO

    Nicht zuletzt dank seiner ganz eigenen Art gehört „Ghostbusters“-Urgestein Bill Murray zu DEN Kult-Stars Hollywoods. Und genau dieser Art verdanken wir jetzt scheinbar auch, dass er es mit der üblichen Geheimniskrämerei von Marvel nicht ganz so genau nimmt. Ausgerechnet im Gespräch mit einer deutschen Zeitung hat der Schauspieler nun nämlich ganz beiläufig fallen lassen, dass auch er sich zu den vielen Stars gesellt, die sich mittlerweile im MCU tummeln.

    Bill Murray gehört offenbar zum Cast von „Ant-Man 3“ aka „Ant-Man And The Wasp: Quantumania“.

    Das verriet der Oscarnominierte mehr oder weniger explizit im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, das ihr euch dank eines Tweets von Fragensteller Patrick Heidmann auch in voller Länge bei Twitter anschauen könnt:

    Gastauftritt oder größere Rolle?

    Murray nennt im obigen Interview zwar nicht eindeutig „Ant-Man 3“, dass er bei seinen Ausführungen von genau diesem Film spricht, wird aber doch sehr deutlich. Zwar erwähnt er zunächst lediglich, dass er kürzlich einen Marvel-Film gedreht hat (mit dem sehr Murray-typischen Zusatz: „Darf ich Ihnen vermutlich gar nicht erzählen, aber egal.“), bevor er dann erklärt, dass der „Girls United“-Regisseur bei diesem Film für die Inszenierung verantwortlich ist. Und da damit Peyton Reed gemeint ist, der nach den ersten beiden „Ant-Man“-Filmen nun auch den dritten inszeniert, kann es sich eigentlich nur um ebendiese Marvel-Fortsetzung handeln.

    Reed war wohl auch der Grund, warum Murray überhaupt beim Projekt zugesagt hat. Eigentlich interessieren ihn solche großen Comic-Blockbuster laut eigener Aussage nämlich nicht, nach einem Kennenlernen hätte er Reed aber sehr gemocht, da er „witzig, bescheiden und alles [war], was man von einem Regisseur will“. Außerdem scheint Murray großer Fan vom erwähnten Cheerleader-Spektakel „Girls United“ zu sein.

    Unklar ist allerdings, ob Murray nur für einen kurzen Gastauftritt in „Ant-Man 3“ vorbeischaut oder ob seine Rolle gar etwas größer ausfällt. Dass es aber ganz danach klingt, als hätte er seine Arbeit daran bereits abgeschlossen, deutet eher auf Ersteres hin. Schlauer sind wir dann spätestens, wenn der Film in fast zwei Jahren erscheint: „Ant-Man And The Wasp: Quantumania“ startet am 26. Juli 2023 in den Kinos.

    Aktuell ist Bill Murray übrigens in Wes Andersons neuem Film „The French Dispatch“ in den Kinos zu sehen. Dass er zudem einen Cameo in „Ghostbusters: Legacy“ (Kinostart: 18. November 2021) haben wird, gilt schon länger als offenes Geheimnis.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top