Mein Konto
    Offiziell: "Red Notice" ist der größte Netflix-Hit aller Zeiten – das ist die gesamte Top-10
    01.12.2021 um 18:05
    Björn Becher
    Björn Becher
    -Mitglied der Chefredaktion
    Ob Lachen mit „Jack & Jill“, Weinen mit „Bambi“ oder Hochspannung in „Heat“. Björn Becher liebt die Kraft des Kinos, ihn zu bewegen.

    Wir konnten schon vergangene Woche berichten, dass „Red Notice“ nun der erfolgreichste Netflix-Film der Geschichte ist und den bisherigen Rekord von „Bird Box“ zerschmettert hat. Nun kommt auch die offizielle Bestätigung in Form einer neuen Top-10.

    Netflix

    Einmal pro Woche veröffentlicht Netflix nun auf einer Top-10-Seite die bislang meistgeschauten Inhalte in der Geschichte des Streamingdienstes. Als vergangene Woche dort noch der Actioner „Red Notice“ mit Dwayne Johnson, Ryan Reynolds und Gal Gadot auf dem zweiten Platz war, konnten wir euch vorrechnen, dass Spitzenreiter „Bird Box“ bereits überholt wurde.

    Mit der neuen Top-10-Liste gibt es nun auch die offizielle Bestätigung: „Red Notice“ wurde bis einschließlich 28. November schon satte 328.800.000 Stunden geschaut – so viel wie kein anderer Film auf Netflix.

    Die komplette Top-10 der meistgeschauten Netflix-Filme

    Damit liegt er in der Top 10 deutlich vorne. Hier ist die komplette Liste:

    1. Red Notice – 328.800.000 Stunden
    2. Bird Box – 282.020.000 Stunden
    3. Tyler Rake: Extraction – 213.340.000 Stunden
    4. The Irishman – 214.570.000 Stunden
    5. The Kissing Booth 2 – 209.250.000 Stunden
    6. 6 Underground – 205.470.000 Stunden
    7. Spenser Confidential – 197.320.000
    8. Enola Holmes – 189.00.000
    9. Army Of The Dead – 186.540.000
    10. The Old Guard – 185.710.000

    Für die Listen zählt Netflix übrigens nur die ersten 28 Tage, die ein Film auf der Plattform ist. Berücksichtigt wird, wie lange ein Film wirklich geschaut wird. Wer nur mal einen kurzen Blick wagt und dann wieder ausmacht, trägt also nur wenige Minuten zur Statistik bei. Wer komplett schaut, trägt die volle Laufzeit bei und das sogar mehrfach, wenn der Film mehrmals in voller Länge angeschaut wurde.

    Zu berücksichtigen ist natürlich, dass diese Metrik auch zu einem Ungleichgewicht führt. Längere Filme wie „The Irishman“ profitieren von ihrer Laufzeit. Zudem darf der Hinweis nicht fehlen: Die Zahlen stammen alle von Netflix selbst und es gibt keinerlei Möglichkeit der Kontrolle. Immerhin: Auf diese oft geäußerte Kritik will Netflix reagieren. Ab 2022 soll eine externe Buchhaltungsfirma Zugriff auf die Erhebung all dieser Zahlen haben, diese überwachen und für die Korrektheit aller kommunizierten Zahlen garantieren.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top