Mein Konto
    Das sind die 10 größten Kinohits 2021 in Deutschland: Kaiserschmarrn, Agenten-Abschied und Marvel, Marvel, Marvel
    05.01.2022 um 12:30
    Sidney Schering
    Sidney Schering
    -Freier Autor und Kritiker
    Sein erster Kinofilm war Disneys „Aladdin“. Schon in der Grundschule las er Kino-Sachbücher und baute sich parallel dazu eine Film-Sammlung auf. Klar, dass er irgendwann hier landen musste.

    Corona hat auf jeden Fall eine Mitschuld daran, dass in den vergangenen Monaten viele Filme hinter den ursprünglichen Erwartungen zurückgeblieben sind. Aber es gibt eben auch Produktionen, die der Pandemie mit ihren Beschränkungen getrotzt haben...

    Sony Pictures Germany / Universal Pictures Germany / Webedia GmbH

    Nachdem die Corona-Pandemie den deutschen Kinos 2020 einen historischen Strich durch die Rechnung gemacht hat, kehrte auch 2021 noch immer keine vollumfängliche Normalität ein. Jedoch erfolgte immerhin ein großer Schritt in die richtige Richtung: Anders als 2020, als kein einziger Film die Hürde von zwei Millionen Ticketverkäufen überboten hat, gab es 2021 immerhin drei Produktionen, denen das Durchbrechen dieser magischen Marke gelang.

    Über die Vielfalt in den Top Ten des Kinojahres 2021 darf derweil eifrig diskutiert werden. Großes Hollywood-Effektkino ist klar in der dominierenden Position, aber es gibt immerhin auch zwei einheimische Hits. Welche deutsche Produktionen sich zwischen Marvel und Co. tümmeln? Das erfahrt ihr in unserer Liste mit den zehn erfolgreichsten Filmen, die 2021 in Deutschland in den Kinos gestartet sind:

    Platz 10: "Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings"

    Direkt auf Rang zehn folgt die erste große Überraschung: Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings“ ist der erfolgreichste Film, den Disney 2021 in Deutschland gestartet hat – und somit logischerweise der einzige Film des Mäusestudios in diesem Ranking. Ca. 815.000  Menschen sahen sich den Marvel-Blockbuster an, mit dem Simu Liu als Meisterkämpfer Shang-Chi ins Marvel Cinematic Universe eingeführt wurde. Die weiteren Disney-MCU-Blockbuster „Eternals“ (ca. 775.000 Besucher*innen) und „Black Widow“ (ca 765.000 Besucher*innen) schnitten im Vergleich jeweils etwas schwächer ab.

    » "Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings" auf Blu-ray bei Amazon* » "Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings" im 4K-Steelbook bei Amazon*

    Platz 9: "Die Croods – Alles auf Anfang"

    Die DreamWorks-Trickstudios steuern mit „Die Croods – Alles auf Anfang“ einen von zwei Animationsfilmen in den deutschen Kino-Top-Ten des Jahres 2021 bei: Das Studio, das früher solche Riesenhits wie die „Shrek“-Saga und die „Madagascar“-Filme verantwortete, lockte mit diesem Sequel ca. 885.000 Menschen in die deutschen Kinos. Der erste „Croods“-Film brachte es 2013 allerdings noch auf 2,35 Millionen verkaufte Eintrittskarten – dafür wird das Sequel über die Steinzeitfamilie im kommenden Nicolas-Cage-Meta-Spaß „Massive Talent“ erwähnt. Das ist doch mal eine besondere Ehre...

    » "Die Croods – Alles auf Anfang" auf Blu-ray bei Amazon* » "Die Croods – Alles auf Anfang" in 3D bei Amazon* » "Die Croods – Alles auf Anfang" in 4K bei Amazon*

    Nicolas Cage spielt Nicolas Cage in durchgeknallter Action-Satire: Trailer zum Fan-Fest "Massive Talent"

    Platz 8: "Venom: Let There Be Carnage"

    Tom Hardy führt Selbstgespräche und Woody Harrelson hat Blutdurst: Zwar hat es nur ein einziger Disney-Film in die Top Ten geschafft, aber das heißt nicht, dass auch für Marvel schon auf Rang 10 Schluss sein muss. Denn der von Sony Pictures verantwortete und verliehene „Venom: Let There Be Carnage“ brachte es auf 1,13 Millionen verkaufte Eintrittskarten – das ist nur ein kleines Minus gegenüber dem ersten „Venom“, der 2018 noch auf 1,37 Millionen Besucher*innen kam.

    » "Venom – Let There Be Carnage" auf Blu-ray bei Amazon* » "Venom – Let There Be Carnage" in 4K bei Amazon*

    Platz 7: "Kaiserschmarrndrama"

    Respekt, lieber Eberhofer Franz! Trotz Kinostart zu einem Zeitpunkt, als die deutschen Kinos noch sehr strenge Pandemie-Maßnahmen befolgen mussten und daher mit arg reduzierter Kapazität arbeiteten, wurde das „Kaiserschmarrndrama“ zum zweiterfolgreichsten Teil der bayerischen Krimisaga. Der von Sebastian Bezzel gespielte, paradoxerweise ebenso urgemütliche wie ungeduldige Dorfpolizist erreichte mit seinem siebten Film 1,14 Millionen Kinofans. Trotz eines traurigen Abschieds in Teil sieben ist damit noch lange nicht Schluss: Der Start von Teil acht, „Guglhupfgeschwader“, ist bereits für den 4. August 2022 anvisiert.

    » "Kaiserschmarrndrama" bei Amazon*

    Platz 6: "Die Schule der magischen Tiere"

    Was ist noch beliebter als bayerische Polizisten? Eine zauberhafte Schule! Zumindest 2021 war dem so: Der deutsche Familienfilm „Die Schule der magischen Tiere“ erreichte allein im Kino rund 1,49 Millionen Menschen. Somit ist die Adaption der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Margit Auer und Nina Dulleck die erfolgreichste deutsche Kinoproduktion des Jahres. Zwischen den titelgebenden Zauberwesen tummeln sich unter anderem Nadja Uhl und Emilia Maier, ein zweiter Teil ist bereits abgemachte Sache.

    » "Die Schule der magischen Tiere" bei Amazon*

    Platz 5: "Paw Patrol – Der Kinofilm"

    Egal, wie sehr das Familienpublikum auf die deutsche Produktion „Die Schule der magischen Tiere“ auch abgefahren ist: Der erfolgreichste Familienfilm 2021 ist trotzdem ein internationales Projekt und obendrein der gefragteste Animationsfilm des deutschen Kinojahres – „Paw Patrol – Der Kinofilm. Nachdem das Vorschulphänomen schon öfters mit Zusammenschnitten von TV-Episoden bemerkenswerte Ergebnisse in den Kinos erzielte, legte dieses originär für die große Leinwand produzierte Abenteuer der Notruf-Hunde noch eine Schippe drauf. Etwa 1,52 Millionen Fans wollten wissen, wie Ryder, Chase und Co. in ihrem neuen Look aussehen und sich bei ihrer bisher größten Mission schlagen.

    » "Paw Patrol – Der Kinofilm" bei Amazon*

    Platz 4: "Dune"

    Bei wenigen Filmen wurde derart gespannt das Einspielergebnis beobachtet wie bei diesem: Denis Villeneuves bildgewaltige Adaption des wegweisenden Sci-Fi-Romans „Dune“ wurde auf den Filmfestspielen von Venedig von einem nahezu ekstatischen Presseecho begrüßt – aber auch von der riesigen Angst der Presse, ob der abrupt endende Film was an den Kinokassen reißen oder die Geschichte unvollendet bleiben wird. Mit weltweit über 396 Millionen Dollar generierte „Dune“ aber genügend Einnahmen, um die Bestätigung für's ersehnte Sequel spendiert zu bekommen. In Deutschland allein wurden übrigens mittels 1,82 Millionen Ticketverkäufen mehr als 19 Millionen Euro eingenommen.

    » "Dune" auf Blu-ray bei Amazon* » "Dune" in 3D bei Amazon* » "Dune" in 4K bei Amazon*

    Universal Pictures

    Platz 3: "Fast & Furious 9"

    Fast & Furious 9“ gehörte zu den ersten Filmen, bei denen die Verantwortlichen im Frühjahr 2020 auf den Beginn der Corona-Pandemie reagierten und den ursprünglich geplanten Kinostart absagten. Im Sommer 2021 war es aber so weit: Regisseur Justin Lin kehrte zu dem Action-Franchise zurück, das er bereits von Teil drei bis sechs verantwortete – und mit ihm fanden auch einige Fanlieblinge wieder Einkehr in das wilde Geschehen rund um Vin DieselMichelle Rodriguez und Konsorten. Etwa 2,07 Millionen Actionfans ließen sich in Deutschland von diesem Comeback begeistern.

    » "Fast & Furious 9" auf Blu-ray bei Amazon* » "Fast & Furious 9" in 4K bei Amazon*

    CTMG. All Rights Reserved. MARVEL and all related character names: © & ™ 2021 MARVEL

    Platz 2: "Spider-Man: No Way Home"

    In den USA ist „Spider-Man: No Way Home“ ein überragender Erfolg von nahezu historischem Ausmaß. In Deutschland ist dieser von Sony Pictures verliehene Eintrag ins Marvel Cinematic Universe zwar kein derartiger Überhit, trotzdem ist das Superheldenspektakel mit Tom HollandZendaya und Benedict Cumberbatch zweifelsohne ein starker Kassenschlager: Unter der Regie von Jon Watts manövrierte sich das Popcorn-Event bislang zu 2,57 Millionen verkauften Eintrittskarten – Tendenz stetig steigend, denn noch führt „Spider-Man: No Way Home“ die deutschen Wochencharts an und verbessert sein Ergebnis somit weiter in großen Schritten.

    » "Spider-Man: No Way Home" Standard-Edition bei Amazon* » "Spider-Man: No Way Home" Steelbook-Edition bei Amazon*

     

    Platz 1: "Keine Zeit zu sterben"

    Daniel Craigs fünfte und finale Mission als James Bond hat es geschafft: Trotz Pandemie-Start überbot „Keine Zeit zu sterben“ mit rund 5,99 Millionen verkauften Tickets hierzulande die ersten beiden Craig-Filme. „Casino Royale“ kam 2006 noch auf 5,46 Millionen, „Ein Quantum Trost“ zwei Jahre später auf 4,74 Millionen. An die Erfolge von „Skyfall“ und „Spectre“ reicht der Film mit Rami Malek in der Schurkenrolle jedoch nicht heran – die erreichten jeweils mehr als sieben Millionen Kinofans, liefen aber eben auch unter besseren Bedingungen. Craig hinterlässt seinem Nachfolger also riesige Fußstapfen, die es wirtschaftlich auszufüllen gilt.

    » "Keine Zeit zu sterben" auf Blu-ray bei Amazon* » "Keine Zeit zu sterben" in 4K bei Amazon*

    Übrigens: Obwohl „Keine Zeit zu sterben“ bereits als Stream sowie auf DVD, Blu-ray und 4K-Disc erhältlich ist, läuft der Agententhriller deutschlandweit noch immer in über 300 Kinos. Es ist also im Bereich des Möglichen, dass 007 noch die magische Marke von sechs Millionen Besucher*innen durchbricht!

    "Spider-Man: No Way Home" ist schon jetzt einer der zehn erfolgreichsten Filme aller Zeiten: Wie viel geht da noch?

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top