Mein Konto
    "Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen": Nun kommt wirklich ein Reboot des Comic-Meisterwerks
    Von Björn Becher — 18.05.2022 um 17:00

    „Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“ ist ein grottenschlechter Film, die Comic-Vorlage von „Watchmen“-Erfinder Alan Moore wird dagegen als Meisterwerk gefeiert. Kein Wunder, dass es immer wieder Reboot-Pläne gibt – nun von Disney.

    20th Century Studios

    Disney-Tochter Twentieth Century Studios arbeitet an einer Neuverfilmung von „Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“. Entstehen soll das Filmprojekt für US-Streamingdienst Hulu. In Deutschland wird dann wohl Disney+ die Abspielstation, wo mittlerweile das Gros der Hulu-Produktionen erscheint.

    Mit einer Entwicklung des neuen Projekts wurde Drehbuchautor Justin Haythe beauftragt. Dieser hat in seiner Vita bislang so unterschiedliche Filme wie das Beziehungsdrama „Zeiten des Aufruhrs“ mit Leonardo DiCaprio und Kate Winslet, den Dwayne-Johnson-Thriller „Snitch“, das Horror-Kleinod „A Cure For Wellness“ oder den Spionage-Thriller „Red Sparrow“ mit Jennifer Lawrence.

    Das ist "Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen"

    In den mit den bedeutendsten Comic-Preisen ausgezeichneten ersten beiden Bänden der Vorlage wird die einstige „Dracula“-Heldin Mina Murray damit beauftragt, ein Team mit besonderen Fähigkeiten (eine Liga außergewöhnlicher Gentlemen) zusammenzustellen. So finden sich bald Abenteurer Allan Quatermain, Kapitän Nemo, Dr. Jekyll/Mr. Hyde und der Unsichtbare an ihrer Seite.

    Gemeinsam nehmen sie es mit Dr. Fu Manchu auf, müssen aber bald feststellen, dass sie selbst im Hintergrund von Professor Moriarty manipuliert und für seine Zwecke missbraucht werden. Nachdem sie sich dieser Bedrohung erwehren, beginnt auch noch eine an „Krieg der Welten“ erinnernde Invasion vom Mars, der sich die Liga entgegenstellt.

    » "Liga der außergewöhnlichen Gentlemen, Bd. 1" bei Amazon*
    » "Liga der außergewöhnlichen Gentlemen, Bd. 2" bei Amazon*

    Die Kinoadaption von 2003 mit Sean Connery in seiner letzten Rolle nahm sich zahlreiche Freiheiten und wurde von Kritik und Fans förmlich verhauen. Weil der Film mit weltweiten Einnahmen von knapp 180 Millionen Dollar allein in den Kinos aber gar nicht so unerfolgreich war und die beliebte wie gefeierte Comic-Vorlage ja zeigt, dass es auch irgendwie besser gehen müsste, kursieren seit Jahren immer wieder Pläne für einen Reboot.

    » "Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen" auf Disney+*

    Hollywood-Studio Fox ließ so vor rund einem Jahrzehnt bereits eine Serie entwickeln, die dann aber genauso wieder verworfen wurde wie ein mögliches Kinoprojekt mit einer ausschließlich aus weiblichen Literaturfiguren bestehenden Liga einige Jahre später.

    Disney, das mit dem Erwerb von Fox nun auch die Rechte an „Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“ besitzt, wagt nun als einen neuen Anlauf. Laut ersten Brancheninformationen sei es dabei der Plan von Autor Haythe und Disney, sich auf das Originalmaterial von Moore zu konzentrieren und sich enger an die Vorlage zu halten als vorherige Anläufe.

    Wann das Projekt erscheinen könnte, ist noch nicht abzusehen.

    "The Black Phone": Gewinnt Kinotickets für unsere exklusive Preview-Tour und schaut den Horrorfilm vor allen anderen!

    *Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top