Mein Konto
    Trailer zu "Star Trek: Picard" Staffel 3 enthüllt: So sehen die "Next Generation"-Rückkehrer im großen Serienfinale aus
    09.09.2022 um 13:25
    Markus Trutt
    Markus Trutt
    -Redakteur
    Zusammen mit seinem Trekkie-Bruder und den Captains Kirk und Picard hat Markus schon früh die unendlichen Weiten des Weltraums erkundet. Auch heute kehrt er immer gern dorthin zurück.

    Zum gestrigen „Star Trek“-Day gab es einen neuen Teaser-Trailer zur dritten und letzten Staffel von „Star Trek: Picard“, in dem wir einen Blick auf (fast) alle Rückkehrer*innen aus „Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert“ erhaschen können.

    Mit „Star Trek: Picard“ feierte Patrick Stewart 2020 ein großes Comeback als legendärer Ex-Enterprise-Captain Jean-Luc Picard. Auch wenn es bereits einige Gastauftritte von weiteren bekannten Gesichtern aus „Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert“ aka „Star Trek: The Next Generation“ gab, war „Picard“ in den ersten beiden Staffeln jedoch keine direkte „Next Generation“-Nachfolgeserie, versammelte die Sternenflotten-Ikone für seine neuen Weltraum-Abenteuer doch eine komplett neue Crew um sich. In der finalen dritten Staffel sieht das nun allerdings etwas anders aus.

    Zwar sind auch die „Picard“-Veteraninnen Michelle Hurd als Raffi und Jeri Ryan als Seven of Nine wieder mit von der Partie. Wie bereits vor einigen Monaten enthüllt wurde, werden aber auch alle (!) durchgehenden Hauptdarsteller und -darstellerinnen aus „Next Generation“ in tragenden Rollen ihr Comeback geben. Neben den bereits zuvor aufgetretenen Gast-Stars Jonathan Frakes (Will Riker), Marina Sirtis (Deanna Troi) und Brent Spiner (Data) feiern so nun LeVar Burton (Geordi LaForge), Michael Dorn (Worf) und Gates McFadden (Beverly Crusher) ihr „Picard“-Debüt.

    XXL-Reunion

    Im Trailer sehen wir nun erstmals, wie alle wiederkehrenden Figuren über 20 Jahre nach ihrem letzten gemeinsamen Einsatz im Kinofilm „Star Trek: Nemesis“ aussehen – mit einer Ausnahme: Von Brent Spiner fehlt im Video noch jede Spur, da bisher noch ein Geheimnis darum gemacht wird, in welcher Form er (diesmal) zurückkehrt. Android Data ist schließlich endgültig tot, doch auch in der Vergangenheit war Spiner ja bereits in anderen Rollen (meist die menschlichen Verwandten von Data-Erbauer Dr. Noonien Soong) zu sehen. Das wird diesmal womöglich auch wieder der Fall sein.

    Was für eine interstellare Bedrohung die alte Crew wieder zusammenbringt, ist derweil ebenfalls noch unklar. Zunächst scheinen sich aber Picard und Riker auf die Suche nach einem Schiff zu begeben – und werden offenbar schon in der obigen Vorschau fündig. Gemeinsam kommen sie am Ende des Videos nämlich an Bord der USS Titan, die offenbar unter dem Kommando von Seven of Nine steht. Ob es sich dabei um dieselbe Titan, die einst von Riker (nach seiner Zeit auf der Enterprise) befehligt wurde, oder aber um ein neues Modell handelt, bleibt abzuwarten.

    Wann startet die 3. Staffel "Picard"?

    Überraschend verrät der neue Trailer nun auch schon den Termin für die neuen Folgen – und der liegt gar nicht mehr in allzu weiter Ferne. Da die Produktion von Staffel 3 nämlich nahtlos an die der zweiten Season angeschlossen wurde, geht es, wie erhofft, diesmal wesentlich schneller. Lagen zwischen den Starts der Staffeln 1 und 2 noch über zwei Jahre, gibt es die finale Season nun nicht mal ein Jahr nach dem Auftakt der vorherigen Staffel:

    Die dritte „Star Trek: Picard“-Staffel startet am 16. Februar 2023 beim US-Streamingdienst Paramount+, das große Serienfinale steigt dort dann am 20. April. Etwas ungewiss ist allerdings noch die Lage in Deutschland. Dank eines Deals mit Amazon gab es die Folgen der ersten beiden Staffeln immer schon einen Tag nach ihrer US-Premiere bei Amazon Prime Video (wo die Serie etwas irreführend sogar als Amazon Original bezeichnet wird).

    » "Star Trek: Picard" bei Amazon Prime Video*

    Allerdings geht die eigentliche originale „Picard“-Heimat Paramount+ Ende 2022 dann auch hierzulande an den Start, weswegen es sein könnte, dass Staffel 3 dann exklusiv nur noch dort erscheint (und möglicherweise auch die Staffeln 1 und 2 von Prime Video abwandern). Ob das wirklich so sein wird, dürften wir irgendwann in den nächsten Monaten erfahren.

    Ultimatives Sci-Fi-Highlight jetzt neu im Heimkino: So habt ihr "Star Trek" noch NIE gesehen

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top