Mein Konto
    Diese Woche neu auf Netflix: Staffel 2 eines Fantasy-Hits mit Kult-Vorlage, die Serie zu einem Videospiel mit Keanu Reeves & mehr
    11.09.2022 um 19:00
    Markus Trutt
    Markus Trutt
    -Redakteur
    Filme, Serien, Videospiele. Markus brennt schon seit Kindertagen für so ziemlich alles, was über Bildschirme und Leinwände flimmert.

    Die neue Woche steht vor der Tür. Zeit also, erneut vorauszublicken, welche Film- und Serienhighlights uns in den kommenden sieben Tagen neu auf Netflix erwarten. Fantasy-Fans können sich etwa auf die Fortsetzung von „Fate: The Winx Saga“ freuen.

    Netflix

    In einer Woche nach großen Serien-Releases lässt es Netflix gerne mal etwas ruhiger angehen, so auch nun nach der Veröffentlichung der mit Spannung erwarteten fünften Staffel der gefeierten „Karate Kid“-Serie „Cobra Kai“. Dennoch hat der Streamingdienst auch an den kommenden Tage ein paar potenziell spannende Titel zu bieten. Hier sind die Netflix-Highlights für die Woche vom 12. bis 18. September 2022 – wie immer nach Wochentagen sortiert.

    Montag: "Kalte Füße"

    Die Woche beginnt gemächlich mit Comedy-Kost aus Deutschland. In „Kalte Füße“ bricht der verschuldete Kleinganove Denis (Emilio Sakraya) in die abgelegene Villa des reichen Schlaganfallpatienten Raimund (Heiner Lauterbach) ein, wo er nicht nur für einen neuen Pfleger gehalten wird, sondern wegen eines Schneesturms bald auch mit seinem „Patienten“ und dessen Enkeltochter (Sonja Gerhardt) eingeschlossen ist. Der nicht mehr zum Sprechen fähige Raimund durchschaut den Neuankömmling jedoch sofort und versucht, sich mit allen Mitteln gegen ihn zur Wehr zu setzen.

    Da sich „Kalte Füße“ letztlich zu wenig traut, zündet die schwarze Komödie leider zu selten. Die aberwitzige Prämisse, die gut aufgelegten Darsteller und zumindest vereinzelte böse Spitzen sorgen aber immerhin zeitweilig für Spaß.

    Dienstag: Die Serie zu "Cyberpunk 2077"

    Das Action-Rollenspiel „Cyberpunk 2077“ sorgte Ende 2020 für jede Menge Aufsehen, zum einen weil es das neue Spiel der „The Witcher“-Entwickler von CD Projekt Red war (das obendrein mit Hollywood-Liebling Keanu Reeves in einer tragenden Rolle aufwarten konnte), zum anderen weil gerade die Konsolenversionen bei Release wegen massiver technischer Probleme einen lauten Fan-Aufschrei zur Folge hatten.

    Inzwischen haben sich die Wogen einigermaßen geglättet, sodass die Welt von „Cyberpunk 2077“ nun sorglos erweitert werden kann – etwa mit einem Anime-Spin-off auf Netflix, das CD Projekt Red gemeinsam mit dem Studio Trigger entwickelt hat, welches bereits für die beiden vielbeachteten Folgen „Die Zwillinge“ und „Der Alte“ aus der animierten Anthologie-Serie „Star Wars: Visionen“ verantwortlich zeichnete.

    Cyberpunk: Edgerunners“ hat nun aber keine direkten inhaltlichen Anknüpfungspunkte zur Spiele-Vorlage. Stattdessen lernen wir ein neues Figurenensemble kennen, das versucht, sich in der von Technologie und futuristischen Körpermodifikationen besessenen Stadt Night City durchzuschlagen.

    Mittwoch: Krimi-Nachschub

    Am Mittwoch kommen vor allem Krimi-Fans auf ihre Kosten – und das sowohl im fiktionalen Bereich mit der norwegischen Serie „Verschwunden in Lørenskog“ als auch im True-Crime-Sektor mit der Doku-Miniserie „Die Verbrechen unserer Mutter“. Und im auf wahren Begebenheiten basierenden Drama „Die katholische Schule“ über ein Massaker an einer solchen bekommt man im Grunde eine Mischung aus beidem.

    Etwas Teenie-Herzschmerz gibt es derweil mit der australischen Serie „Heartbreak High“, während es im Film „Broad Peak“ auf ebenso eisige wie gefährliche Berggipfel geht.

    Donnerstag: Verschnaufpause

    Hardcore-Fußballfans können sich am Donnerstag über die Doku-Serie „Imperator Fatih Terim“ rund um den gleichnamigen türkischen Manager freuen, während junge Vierbeinerfreunde neue Folgen der animierten Kinderserie „Hunde im All“ spendiert bekommen. Wirklich nennenswerte Neustarts gibt es an diesem Tag aber nicht.

    Freitag: Neue Folgen "Fate: The Winx Saga"

    Pünktlich zum Wochenende gibt es auch diesmal wieder eine große Release-Flut auf Netflix, wobei von den vielen Titel ganz deutlich die langersehnte zweite Staffel von „Fate: The Winx Saga“ hervorsticht, die über anderthalb Jahre nach Staffel 1 nun endlich ihren Weg auf die Streamingplattform findet.

    In Staffel 2 der düsteren Adaption der einstigen Kult-Trickserie „Winx Club“ setzt die junge Fee Bloom (Abigail Cowen) ihre Ausbildung am magischen Internat Alfea fort, an dem nach einem gewaltsamen Umsturz jedoch nichts mehr so ist, wie es vorher war. Diesmal auch mit dabei: Vorlagen-Fanliebling Flora (gespielt von Paulina Chávez).

    Finstere Young-Adult-Fantasy-Unterhaltung gibt es abseits davon auch mit der südafrikanischen Götterserie „The Brave Ones“. Etwas heiterer wird es hingegen in den neuen Netflix-Komödien „I Used To Be Famous“ und „Do Revenge“. In Letzterem geben sich mit Maya Hawke („Stranger Things“), Camila Mendes („Riverdale“), Cassady McClincy („The Walking Dead“) und Sophie Turner („Game Of Thrones“) gleich vier angesagte Jung-Stars aus absoluten Serien-Hits die Ehre.

    Außerdem neu am Freitag: die spanische Thriller-Serie „Santo“, das Anime-Abenteuer „Drifting Home“ und die Dokumentation „Skandal! Der Sturz von Wirecard“.

    Samstag: Watchlist abarbeiten ...

    Für das Wochenende wurden bisher keine neuen Netflix-Titel angekündigt. Der Streamingdienst gönnt euch also auch diesmal zum Ausklang der Woche wieder Zeit, um eure sicherlich prall gefüllten Watchlisten abzuarbeiten.

    Sonntag: ... oder ins Kino gehen

    Oder aber ihr schaut mal wieder im Kino eures Vertrauens vorbei, wo in dieser Woche mit „Lieber Kurt“ der beste Til-Schweiger-Film seit 15 Jahren zu den sehenswertesten Neustarts gehört:

    Lieber Kurt
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top