Mein Konto
    Bestätigt: Dieser "Star Wars"-Fanliebling kehrt in "Ahsoka" zurück – und der Darsteller steht auch endlich fest
    09.09.2022 um 21:52
    Markus Trutt
    Markus Trutt
    -Redakteur
    Vom Spurenverwischen mit Dexter bis zu Weltraum-Abenteuern mit Picard. Markus hat ein Herz für Serien aller Art – und schüttet es gern in Artikeln aus.

    Es war eigentlich schon ein offenes Geheimnis, nun aber haben wir endgültig Gewissheit: „Star Wars Rebels“-Held Ezra Bridger feiert in der kommenden Serie „Ahsoka“ sein Comeback, wird dann allerdings von jemand anderem gespielt als bislang gedacht.

    Disney und seine verbundenen Unternehmen

    Mit „Ahsoka“ bekommt die titelgebende Jedi ihre eigene „Star Wars“-Serie, nachdem sie einst in der Animationsserie „Star Wars: Clone Wars“ zum Fanliebling avancierte und in der zweiten Staffel von „The Mandalorian“ ihr Live-Action-Debüt gab. Auch im Spin-off schlüpft nun wieder Rosario Dawson in die Rolle der ehemaligen Schülerin von Anakin Skywalker.

    Bereits mit der Ankündigung des „Mandalorian“-Ablegers wurde vermutet, dass wir darin noch weitere Figuren aus „Clone Wars“ und der Nachfolgeserie „Star Wars Rebels“ zu Gesicht bekommen werden, zumal schon die zweite „Mandalorian“-Season angeteast hat, dass sich Ahsoka auf die Suche nach Grand Admiral Thrawn begibt (der Gerüchten zufolge von Mads Mikkelsens Bruder Lars Mikkelsen verkörpert wird, welcher dem Bösewicht bereits in „Rebels“ seine Stimme lieh).

    Nach und nach wurde das Auftauchen entsprechender Charaktere dann auch tatsächlich bestätigt. So wird es etwa ein Wiedersehen mit Ahsokas alter mandalorianischer Mitstreiterin Sabine Wren (gespielt von Natasha Liu Bordizzo), der Twi’lek-Pilotin Hera Syndulla und dem Astromech-Droiden Chopper geben. Und nun wurde auch endlich offiziell verkündet, dass „Rebels“-Held Ezra Bridger ebenfalls mit von der Partie sein wird.

    Disney und seine verbundenen Unternehmen
    Ezra Bridger in „Star Wars Rebels“

    Die Nachricht an sich ist keine allzu große Überraschung, schließlich dürfte Ahsoka auch Ezra finden wollen, ist er doch am Ende von „Rebels“ zusammen mit Thrawn in den Hyperraum entschwunden. Doch wurde nun zugleich auch der Darsteller des Lichtschwertschwingers und Rebellen enthüllt...

    Eman Esfandi wird zu Ezra Bridger

    Nachdem lange gemunkelt wurde, dass „Aladdin“-Star Mena Massoud in die Haut des Jedi schlüpfen wird, hat nun doch ein anderer Schauspieler das Rennen gemacht: Newcomer Eman Esfandi wird in „Ahsoka“ Ezra Bridger spielen. Das hat die Website Cinelinx als Erstes berichtet und wurde von Branchenblättern mittlerweile verifiziert. Einen Eindruck von dem Schauspieler könnt ihr euch auch auf seinem Instagram-Profil verschaffen:

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Ein Beitrag geteilt von Eman Esfandi (@emanesfandi)

    Esfandi hat in seiner Vita bislang vor allem Kurzfilme vorzuweisen, wirkte aber etwa auch in Robert Rodriguez’ Low-Budget-Horror-Thriller „Red 11“ aus dem Jahr 2018 mit und hatte eine kleine Nebenrolle im oscarprämierten Biopic „King Richard“. Demnächst gehört er außerdem zum Ensemblecast des Dramas „The Inspection“ über einen homosexuellen schwarzen Marine, das auf dem Toronto Film Festival bereits erste Kritiker-Lobeshymnen einfahren konnte.

    Die nächste "Star Wars"-Serie vom "Mandalorian"-Duo

    Dass die beliebten Figuren aus den Animationsserien adäquat ins Realfilm-Format übertragen werden, dafür wird einmal mehr „Clone Wars“- und „Rebels“-Mastermind Dave Filoni persönlich sorgen, der schon aktiv an „The Mandalorian“ und „Das Buch von Boba Fett“ beteiligt war und „Ahsoka“ nun gemeinsam mit deren Showrunner Jon Favreau entwickelt hat.

    Zur hochkarätigen Besetzung gehören neben den bereits Genannten unter anderem noch Mary Elizabeth Winstead („Fargo“) und Ray Stevenson („Punisher: War Zone“). Außerdem wird – wie jüngst schon in „Obi-Wan Kenobi“ – auch hier wieder Hayden Christensen als Anakin Skywalker bzw. Darth Vader zu sehen sein.

    „Ahsoka“ soll irgendwann im Laufe des Jahres 2023 bei Disney+ erscheinen, einen genauen Starttermin gibt es aber noch nicht. Womöglich wird der aber schon am anstehenden Wochenende nachgereicht, findet da doch die große Disney-Messe D23 im kalifornischen Anaheim statt, bei der auch wir vor Ort sind und es viele neue Infos zu kommenden „Star Wars“-Projekten geben dürfte.

    Diese 10 (!) "Star Wars"-Serien erscheinen demnächst auf Disney+
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top