Mein Konto
    Es passiert wirklich: "Deadpool 3" hat einen Kinostart – und Hugh Jackman wird noch einmal zu Wolverine!
    28.09.2022 um 09:00
    Pascal Reis
    Pascal Reis
    -Redakteur
    Roman Polanski entfachte Pascals Leidenschaft für das Kino. Bevorzugt hält er sich in den 1970er-Jahren auf und fühlt sich in jedem Genre heimisch.

    Nachdem es zuletzt wieder eher ruhig zum „Deadpool 3“ geworden ist, hat Ryan Reynolds nun die Katze aus dem Sack gelassen: Im September 2024 wird der Film in den Kinos starten und Hugh Jackman als Wolverine zurückbringen!

    2022 Disney und seine verbundenen Unternehmen.

    Nach der Disney-Übernahme von 20th Century Fox mussten Fans von „Deadpool“ zwar für kurze Zeit bangen, ob sie den Merc With A Mouth noch einmal auf der großen Leinwand zu Gesicht bekommen werden, doch Kevin Feige gab schnell Entwarnung – und versprach sogar weiterhin ein R-Rating, also eine US-Altersfreigabe für Erwachsene. Seit der Ankündigung, dass Deadpool Teil des MCU werden wird, wurde es jedoch verdächtig ruhig um die Produktion. Außer der Verpflichtung von Regisseur Shawn Levy („Free Guy“) gab es nicht viel Neues zu berichten. Bis jetzt!

    Ryan Reynolds hat sich nun in einem Video zu Wort gemeldet, in dem er auf gewohnt komödiantische Art und Weise erklärt, dass er lange gar nicht gewusst habe, wie er an „Deadpool 3“ herantreten soll. Und dann läuft ihm mit Hugh Jackman die beste Idee seit langem geradewegs ins Haus. Der bestätigt daraufhin auch kurz und knapp, dass er für den neuen „Deadpool“ noch einmal in die ikonische Rolle des Wolverine schlüpfen wird. Fanträume werden also endlich Wirklichkeit! Aber seht selbst:

    In den Vereinigten Staaten wird „Deadpool 3“ am 6. September 2024 in den Kinos anlaufen. Da in Deutschland die Marvel-Neustarts am Mittwoch an den Start gehen, wird der hiesige Termin wohl auf den 4. September 2024 fallen.

    Erwartet uns die größte Bromance aller Zeiten?

    Eigentlich hat Hugh Jackman die Adamantiumkrallen 2017 an den Nagel gehängt, nachdem er mit „Logan - The Wolverine“ auf grandiose Art und Weise Abschied von der Figur genommen hat, die er über 17 Jahre verkörperte. Ryan Reynolds hat darauf schon viele Male den Versuch unternehmen, Jackman davon zu überzeugen, in den „Deadpool“-Filmen mitzuwirken. Bisher blieb der Australier immer standhaft und schien eine Rückkehr für ausgeschlossen zu halten. Das hat sich nun also geändert.

    Die Frage, die sich nun stellt, ist: Wie passen Deadpool und Hugh Jackmans Wolverine eigentlich ins Marvel Cinematic Universe? Final wird sich das erst im September 2024 aufklären. Regisseur Shawn Levy hat allerdings schon gegenüber dem Hollywood Reporter offenbart, in welche Richtung sich „Deadpool 3“ entwickeln soll:

    „Wir wollen alles zusammenrollen und einen großen, dicken Bromance-Sandwich-Film machen, denn die Welt will den ‚Hugh Jackman trifft Ryan Reynolds‘-Film sehen. Ich weiß noch nicht genau, wie es aussehen wird, aber ich weiß, dass ich ihn inszenieren muss.“

    Ist das die Story von "Deadpool 3"?

    Ursprünglich, bevor Deadpool ins MCU aufgenommen wurde, hatte Ryan Reynolds geplant, dass sich Deadpool und Wolverine auf einen Road-Trip begeben. Das Ganze sollte an Akira Kurosawas Klassiker „Rashomon - Das Lustwäldchen“ angelehnt sein und somit dasselbe Ereignis aus verschiedenen Blickwinkeln behandeln. Dass ein und dieselbe Sache von verschiedenen Menschen unterschiedlich wahrgenommen wird, bezeichnet man z.B. auch als „Rashomon-Effekt“.

    Ob dieses Vorhaben nun aber verworfen wurde, hat Ryan Reynolds bislang noch nicht aufgelöst. Aber wie auch immer Wolverine und Deadpool im MCU zusammenfinden werden, eine Sache steht fest: Für die Fans werden es nun zwei verdammt lange Jahre, bis sie endlich Zeuge von dem werden dürfen, wovon sie seit vielen Jahren nun schon träumen...

    Ganz frisch wurde nun noch ein Video via Twitter veröffentlicht, in dem Ryan Reynolds und Hugh Jackman darauf eingehen, wie es sein kann, dass Hugh Jackman als Wolverine zurückkehrt. Natürlich wie zu erwarten nicht ganz ernst, aber unterhaltsam:

    Hinweis: Dieser Artikel wurde nach Veröffentlichung noch um das zweite Video von Ryan Reynolds und Hugh Jackman erweitert.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top