Mein FILMSTARTS
  • Meine Freunde
  • Meine Kinos
  • Schnell-Bewerter
  • Meine Sammlung
  • Meine Daten
  • Gewinnspiele
  • Trennen
Zack and Miri Make a Porno
20 ähnliche Filme für "Zack and Miri Make a Porno"
  • The Girl Next Door

    The Girl Next Door

    18. November 2004 / 1 Std. 50 Min. / Romanze, Komödie
    Von Luke Greenfield
    Mit Elisha Cuthbert, Emile Hirsch, Timothy Olyphant
    Er mag der beste Schüler seiner Schule sein, aber was wirklich Aufregendes hat Matthew Kidman (Emile Hirsch) bis kurz vor seinem Abschluss noch nicht erlebt. In Sachen Uncoolness machen ihm allerhöchstens seine beiden besten Freunden Eli (Chris Marquette) und Klitz (Paul Dano) Konkurrenz. In einigen Tagen steht der wichtigste Tag seines Lebens an. Matthew bewirbt sich um ein Stipendium für das renommierte Georgetown-College. Von seinem Bewerbungsvortrag hängt seine weitere Karriere ab. Doch plötzlich ändert sich sein Leben von Grund auf, als nebenan die bildhübsche Danielle (Elisha Cuthbert) einige Wochen das Haus ihrer Verwandtschaft hüten soll. Matthew verliebt sich auf der Stelle in die scheinbar Unerreichbare. Zu seinem Erstaunen macht er sogar Eindruck bei ihr und sie verabreden sich zu einem Date. Er ahnt, dass etwas faul ist und bekommt auch bald heraus, was. Sein Kumpel Eli deckt auf, dass Danielle als Pornodarstellerin arbeitet...
    Pressekritiken
    2,9
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Boogie Nights

    Boogie Nights

    4. Juni 1998 / 2 Std. 33 Min. / Tragikomödie
    Von Paul Thomas Anderson
    Mit Mark Wahlberg, Burt Reynolds, Julianne Moore
    Der junge Eddie Adams (Mark Wahlberg) arbeitet in einem Nachtclub im San Fernando Valley. Dort lernt er die Größen der Pornoindustrie kennen. Zu den von der künstlerischen Qualität ihrer Filme überzeugten Regisseuren gehört Jack Horner (Burt Reynolds), der eine ganze Reihe von Leuten um sich versammelt hat, u.a. den Pornostar Amber Waves (Julianne Moore), die eigentlich Maggie heißt und der ihr Mann den gemeinsamen Sohn wegnehmen hat lassen, weil Amber in Pornofilmen auftritt. Wir treffen außerdem auf den Darsteller Buck (Don Cheadle), einer der Stars in Horners Filmen, dessen sehnlichster Wunsch eine eigene Familie ist, und auf Brandy (Heather Graham), die sich Rollergirl nennt und ihre Rollerskates nie auszieht.
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Die sexuellen Geheimnisse einer Familie

    Die sexuellen Geheimnisse einer Familie

    Kein Kinostart / 1 Std. 17 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Jean-Marc Barr, Pascal Arnold
    Mit Mathias Melloul, Valérie Maës, Nathan Duval
    Nachdem der junge Romain (Mathias Melloul) beim Masturbieren im Biologieunterricht erwischt wurde, wobei er sich zu allem Überfluss auch noch mit seinem Handy gefilmt hat, droht ihm großes Ungemach: der Rauswurf aus der Schule. Romain ist das jüngste Kind in seiner Familie. Er hat noch zwei ältere Geschwister: Pierre (21 Jahre alt) und Marie (22 Jahre alt). Als Romains pubertäre Aktivität in der Familie zur Sprache kommt, beginnen plötzlich alle damit, über ihre sexuellen Erfahrungen und Wünsche zu sprechen. Neben Romains Geschwistern und Eltern lassen sich auch seine Großeltern auf das Gespräch ein. Mit einem Mal wird Sex vom Tabuthema zum Gesprächsgegenstand Nummer eins. Alle – ohne Ausnahme – gewähren einen Einblick in ihr intimes Leben und es werden Dinge zu Tage gefördert, die sonst nur flüsternd und mit vorgehaltener Hand dem besten Freund erzählt werden.
    User-Wertung
    3,4
    Zum Trailer
  • Der Pornograph

    Der Pornograph

    14. November 2002 / 1 Std. 48 Min. / Drama
    Von Bertrand Bonello
    Mit Jean-Pierre Léaud, Jérémie Renier, Dominique Blanc
    Jaques Laurent (Jean-Pierre Léaud) hat in den 1970er und 80er Jahren Pornofilme mit künstlerischem Anspruch gedreht. Seine Filme, von Idealen der 60er geprägt, waren Meilensteine des Genres, die großen Einfluss hatten. Doch zu Reichtum kam Jaques nicht. Und so sorgen seine finanziellen Schwierigkeiten dafür, dass er nach über zwanzig Jahren wieder einen Pornofilm dreht. Doch die Branche hat sich geändert. Weil Jaques seine künstlerischen Ziele nicht aufgeben will und kann, kommt er mit dem produzierenden Studio in Konflikt, die möglichst preissparend und den Wünschen des Marktes zufolge nur Hard-Core-Sex-Szenen aneinander reihen möchten. Außerdem muss sich Jaques mit seinem Sohn Joseph (Jérémie Renier) auseinandersetzen, der kein Wort mehr mit seinem Vater sprach, seit er erfahren hatte, in welcher Branche er tätig war.
    User-Wertung
    3,0
  • Brautalarm

    Brautalarm

    21. Juli 2011 / 2 Std. 05 Min. / Komödie, Romanze
    Von Paul Feig
    Mit Kristen Wiig, Rose Byrne, Maya Rudolph
    Das Leben der mit sich selbst unzufriedenen Annie (Kristen Wiig) geht gerade drunter und drüber. Geldnot und Liebeskummer sind nur zwei der Sorgen, mit denen sich die Mitdreißigerin rumärgern muss. Doch nicht, dass sie mit sich selbst schon genug beschäftigt ist: jetzt eröffnet Freundin Lillian (Maya Rudolph) auch noch freudestrahlend, sie wolle heiraten und Annie solle ihre Trauzeugin werden. Selbstverständlich möchte Annie ihre langjährige Freundin nicht enttäuschen, sondern deren Hochzeit so perfekt wie möglich gestalten. Um den Schein vor den anderen Brautjungfern zu wahren, heißt es für Annie, in den sauren Apfel zu beißen und die absonderlichen und kostspieligen Hochzeitsrituale über sich ergehen zu lassen. Wenn sie gewusst hätte, auf was sie sich da eingelassen hat...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Vier Hochzeiten und ein Todesfall

    Vier Hochzeiten und ein Todesfall

    11. August 1994 / 1 Std. 57 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Mike Newell
    Mit Hugh Grant, Andie MacDowell, Simon Callow
    Charles (Hugh Grant), ein überzeugter Single, lernt auf einer Hochzeitfeier die bezaubernde Amerikanerin Carrie (Andie MacDowell) kennen. Die Freude währt jedoch nur die „Hochzeitsnacht“ hindurch, schon am nächsten Morgen ist das Kissen neben Charles leer. Für Charles ist dieser One Night Stand ein weiterer Beweis dafür, dass es die dauerhafte Liebe nicht geben kann. Doch schon auch auf der nächsten Hochzeit stolpern Charles und Carrie wieder übereinander…
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Einsam - Zweisam - Dreisam

    Einsam - Zweisam - Dreisam

    28. Juli 1994 / 1 Std. 30 Min. / Komödie, Romanze, Drama
    Von Andrew Fleming
    Mit Lara Flynn Boyle, Stephen Baldwin, Josh Charles
    Der schüchterne Bücherwurm Eddy (Josh Charles) wechselt die Uni und zieht in ein Studentenwohnheim, wo er sich von nun an ein Zimmer mit dem Draufgänger Stuart (Stephen Baldwin) teilen soll. Als ihrer Männer-WG plötzlich noch ein Mädchen namens Alex (Lara Flynn Boyle) zugeteilt wird, nimmt das Chaos seinen Lauf. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gelingt es ihnen, sich irgendwie zu arrangieren und es entsteht eine unkomplizierte Wohngemeinschaft. Doch es bleibt nicht nur bei freundschaftlichen Gefühlen, nach einer Weile kommt es, wie es kommen muss: Alex verliebt sich in Eddy, Stuart stellt Alex nach und Eddy entdeckt unterdessen seine Homosexualität sowie seine Gefühle für Stuart. Damit ihre Freundschaft nicht unter den neuen Gefühlen leidet, beschließen die drei ihr Zusammenleben auf einer rein platonischen Ebene zu gestalten.
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Superbad

    Superbad

    2. Oktober 2007 / 1 Std. 52 Min. / Komödie
    Von Greg Mottola
    Mit Jonah Hill, Michael Cera, Christopher Mintz-Plasse
    Die gemeinsame Highschoolzeit von Seth (Jonah Hill) und Evan (Michael Cera) geht auf ihr Ende zu. Fest steht, dass sich die Wege der beiden Sandkastenfreunde trennen werden. Dummerweise sind die beiden Außenseiter sexuell auch noch nicht so richtig zum Zug gekommen, was vor dem neuen Lebensabschnitt aber unbedingt noch nachgeholt werden soll. Die Verzweiflung ist groß, das Ziel nicht gerade greifbar. Der übergewichtige Seth hat es auf die schöne Jules (Emma Stone) abgesehen und der schüchterne Evan ist zumindest dabei, bei der süßen Becca (Martha MacIsaac) zu landen. Als Jules eine Party geben will, lädt sie überraschend auch Seth ein - der sich in grober Selbstüberschätzung großspurig anbietet, Alkohol für die ganze minderjährige Partygesellschaft zu besorgen. Schließlich hatte Nerd-Kumpel Fogell (Christopher Mintz-Plasse) verlauten lassen, dass er nun einen gefälschten Ausweis besitze, der dem Trio den Weg zum begehrten Stoff ebnen soll. Doch mit Fogells gefaktem Führerschein beginnt eine ganze Reihe von Problemen, die in irrwitzigen Verwicklungen münden...
    Pressekritiken
    3,9
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Destricted

    Destricted

    Kein Kinostart / 1 Std. 55 Min. / Drama, Erotik
    Von Tunga, Matthew Barney, Marco Brambilla
    Mit Céline Tran, Manuel Ferrara
    Ansammlung von sieben Kurzfilmen, die alle pornografische Szenen beinhalten
    User-Wertung
    3,1
  • Very Bad Things

    Very Bad Things

    13. Mai 1999 / 1 Std. 40 Min. / Komödie, Krimi
    Von Peter Berg
    Mit Jon Favreau, Leland Orser, Cameron Diaz
    Es soll ein gebührender Junggesellenabschied werden: Kyle Fisher (Jon Favreau) fährt mit seinen langjährigen Freunden Robert (Christian Slater), Charles (Leland Orser), Michael (Jeremy Piven) und Adam (Daniel Stern) nach Las Vegas, bevor er seine Freundin Laura (Cameron Diaz) heiraten wird. Doch als Robert während der drogengeschwängerten Party im Hotelzimmer aus Versehen eine Prostituierte tötet, haben die Männer ein riesiges Problem - zumal es bald die nächste Leiche gibt. Nach anfänglicher Panik behält vor allem Robert einen kühlen Kopf und kann den Rest der Clique davon überzeugen, nicht die Polizei zu rufen, sondern stattdessen die fachmännisch zerstückelten Leichen in der Wüste Nevadas zu verscharren. Gesagt, getan. Wieder zu Hause zeigt sich jedoch, dass nicht jeder mit dem psychischen Druck der begangenen Taten normal weiter leben kann, und somit nach und nach das aufgebaute Lügenschloss einzustürzen droht. Dies ist der Beginn einer Kette folgenschwerer Ereignisse, bei der nicht nur die Hochzeit von Kyle und Laura auf dem Spiel steht.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Private Parts

    Private Parts

    24. Juli 1997 / 1 Std. 49 Min. / Biografie, Komödie, Drama
    Von Betty Thomas
    Mit Howard Stern, Robin Quivers, Mary McCormack
    Der amerikanische Radiomoderator Howard Stern (Howard Stern) ist Gastgeber der meistgehörten Talkshow des Landes und nimmt kein Blatt vor den Mund. Das gilt auch für seine Biographie, in der er ungeschönt seinen Werdegang zum "Enfant terrible" der amerikanischen Radiolandschaft beschreibt. Schon als Kind wollte Stern zum Rundfunk, bereits sein Vater Ben (Richard Portnow) war Radiomoderator und hat seinen Sohn einmal mit ins Studio genommen. Von diesen Tag an wusste Stern wie seine berufliche Zukunft aussehen würde: Nach der High School fängt er als DJ bei einem kleinen Sender an und erfreut sich dank seiner erfrischend respektlosen Art bald größerer Popularität. Zur selben Zeit heiratet er seine große Liebe in Alison (Mary McCormack), mit der er drei Töchter hat. Als der skandalträchtige Talkshow-Master einen Job bei einem großen New Yorker Radiosender bekommt, gelingt ihm endgültig der Durchbruch...
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Pervert !

    Pervert !

    Kein Kinostart / 1 Std. 21 Min. / Horror, Komödie, Erotik
    Von Jonathan Yudis
    Mit Mary Carey, Sean Andrews, Darrell Sandeen
    James ist Student und besucht in seinen Ferien die Farm seines Vaters in der Wüste. Dieser hat eine Vorliebe für Skulpturen aus Fleisch und an jungen Damen mit übbigen Oberweiten. Jedoch verschwinden von Zeit zu Zeit immer wieder die drallen Freundinen des alternen Lustmolchs und tauchen als verstümmelte Leichen wieder auf. Wer könnte hinter diesen Vorfällen stecken? Die Antwort ist bizarrer als man vermuten möchte...
    User-Wertung
    2,9
  • Serial Mom

    Serial Mom

    19. Mai 1994 / 1 Std. 35 Min. / Komödie, Thriller
    Von John Waters
    Mit Kathleen Turner, Sam Waterston, Ricki Lake
    Beverly Sutphin (Kathleen Turner) ist eine liebevolle Mutter zweier Kinder, eine aufopfernde Ehefrau eines Zahnarztes (Sam Waterston) und eine hingebungsvolle Hausfrau. Die perfekte Vorstadt-Mama. Einen Makel hat sie dann doch: Wenn ihr etwas gegen den Strich geht, reagiert die Vorzeige-Hausfrau etwas über: So muss schon mal eine Nachbarin obszöne Anrufe über sich ergehen lassen, weil diese Beverly einen Parkplatz weggeschnappt hat. Als der Mathelehrer ihres Sohnes diesen in ein schlechtes Licht rückt und somit auch Beverlys Erziehungsmaßnahmen in Frage stellt, wird Beverly schließlich gar zur Mörderin. Und das ist erst der Anfang: Der Freund der Tochter geht fremd? Wird er eben mit einem Schürhaken durchbohrt! Die Patienten ihres Ehemanns befolgen dessen Anweisungen nicht? Sie hätten sich lieber einen anderen Zahnarzt gesucht! Doch auf Dauer kann dieses Verhalten nicht ungesühnt bleiben.
    User-Wertung
    2,9
    Zum Trailer
  • Die etwas anderen Cops

    Die etwas anderen Cops

    14. Oktober 2010 / 1 Std. 47 Min. / Komödie, Action
    Von Adam McKay
    Mit Mark Wahlberg, Will Ferrell, Samuel L. Jackson
    Detective Allen Gamble (Will Ferrell) verschanzt sich lieber hinter babylonischen Akten-Türmen, statt auf Streife in den Straßenschluchten New Yorks zu gehen. Sein neuer Partner Terry Hoitz (Mark Wahlberg) könnte verschiedener nicht sein – der abgebrühte Straßenbulle ist ganz und garnicht glücklich darüber, mit Schreibtischtäter Allen zusammengesteckt zu werden. Bloß in einer Hinsicht treffen sich die beiden in der Mitte: Danson (Dwayne Johnson) und Highsmith (Samuel L. Jackson) sind die coolsten Säue der Police Force. Plötzlich bekommen Allen und Terry mit einem neuen Fall die Gelegenheit, in die Fußstapfen der ikonischen Cops zu treten...
    Pressekritiken
    3,1
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Alles Erlaubt - eine Woche ohne Regeln

    Alles Erlaubt - eine Woche ohne Regeln

    10. März 2011 / 1 Std. 45 Min. / Komödie
    Von Bobby Farrelly, Peter Farrelly
    Mit Owen Wilson, Jason Sudeikis, Jenna Fischer
    Eigentlich sind die Freunde Rick (Owen Wilson) und Fred (Jason Sudeikis) glücklich verheiratet. Doch irgendwann wird den Schwerenötern langweilig, sie sehnen sich nach schlüpfrigen Abenteuern. Das bleibt auch ihren Gattinen Grace (Christina Applegate) und Maggie (Jenna Fischer) nicht verborgen. Die Damen kommen den drohenden Seitensprüngen zuvor und und lassen ihre Männer vom Haken: Eine Woche lang hätten sie vollkommen freie Hand, ohne dass dabei Schelte am heimischen Herd drohe. Rick und Fred lassen sich nicht lange bitten und stürzen sich ins Vergnügen – doch das hat, wie sie bald lernen müssen, durchaus auch seine Schattenseiten...
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Blues Brothers

    Blues Brothers

    16. Oktober 1980 / 2 Std. 10 Min. / Komödie, Musik
    Von John Landis
    Mit John Belushi, Dan Aykroyd, James Brown
    Gerade erst aus dem Gefängnis entlassen, gelobt der Ganove Jake (John Belushi) endlich Besserung und hat dafür auch schon eine Idee. Gemeinsam mit seinem Bruder Elwood Blues (Dan Aykroyd) will er ihre alte Band wieder zusammenbringen, um an die 5000 Dollar zu kommen, die dem Waisenhaus fehlen, in dem sie selber früher aufgewachsen sind. Die Brüder setzen alles daran, ihren Plan umzusetzen. Problematisch daran ist Zweierlei: Erstens wurde die ehemalige Band in alle Winde zerstreut, zweitens haben Jake und Elwood bald die Polizei am Hals. Aber davon lassen sich die beiden Musiker nicht beeindrucken, denn sie haben eine wichtige Mission zu erfüllen. Gegen zahlreiche Widerstände, zu denen Nazis, Countrymusikfans und andere verrückte Gestalten beitragen, verfolgen sie ihr Ziel. Dabei hinterlassen sie eine Spur des Chaos immer gigantischerer Ausmaße.
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Tropic Thunder

    Tropic Thunder

    18. September 2008 / 1 Std. 48 Min. / Komödie, Action, Kriegsfilm
    Von Ben Stiller
    Mit Ben Stiller, Jack Black, Robert Downey Jr.
    Schauspieler Tugg Speedman (Ben Stiller) hält sich für den Größten, ist aber nicht besonders helle. Er steckt in einer Krise, weil sein Behinderten-Drama "Simple Jack" nicht wie erhofft den Oscar einbrachte, sondern stattdessen Hohn, Spott und nur wenige Zuschauer. Nachdem der Wechsel ins ernste Fach katastrophal missglückt ist, will Speedman wieder an alte Erfolge anknüpfen. In Südostasien soll das teuerste Vietnamkriegs-Drama aller Zeiten entstehen. Der heimlich drogensüchtige Comedy-Star Jeff Portnoy (Jack Black) versucht derweil, sein ramponiertes Image aufzupolieren, während der fünffache Oscar-Preisträger Kirk Lazarus (Robert Downey Jr.) zum ganz großen Schlag ausholen will. Der australische Method-Actor lässt sich für die Dreharbeiten die Haut pigmentieren, um die Rolle als farbiger Amerikaner spielen zu können. An ihrer Seite stehen der schwarze Rapstar Alpha Chino (Brandon T. Jackson) und der Nachwuchsschauspieler Kevin Sandursky (Jay Baruchel). Doch die Produzenten bekommen kalte Füße und wollen das Projekt stoppen. Da entschließt sich Debüt-Regisseur Damien Cockburn (Steve Coogan) zu einer radikalen Maßnahme. Er dreht im Guerillastil mit im Dschungel versteckten Kameras auf eigene Faust weiter. Aber schon nach kurzer Zeit bekommt der Filmemacher ein existenzielles Problem. Die Schauspieler sind nun auf sich allein gestellt. Dumm, dass sie zwischen die Fronten eines Drogenkriegs geraten und für eine echte amerikanische Spezialeinheit gehalten werden...
    Pressekritiken
    3,9
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Kings of Rock - Tenacious D

    Kings of Rock - Tenacious D

    8. Februar 2007 / 1 Std. 33 Min. / Komödie, Musik
    Von Liam Lynch
    Mit Jack Black, Kyle Gass, J.R. Reed
    Was haben Eddie van Halen und Pete Townsend gemeinsam? Die offensichtliche Antwort: Sie sind beide großartige Gitarristen und haben den musikalischen Stil ihrer Zeit (in den Bands Van Halen und The Who) mitgeprägt. Die abgefahrene Alternative frei nach „Kings Of Rock - Tenacious D“: Townsend und van Halen waren beide im Besitz eines magischen Gitarren-Plektrums. Nur mit dem „Pick Of Destiny“ konnten sie überirdisches Niveau erreichen und Rock-Geschichte schreiben.
    Pressekritiken
    3,1
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    2,5
  • Lethal Weapon 3 - Die Profis sind zurück

    Lethal Weapon 3 - Die Profis sind zurück

    27. August 1992 / 1 Std. 58 Min. / Action, Komödie, Krimi
    Von Richard Donner
    Mit Mel Gibson, Danny Glover, Joe Pesci
    Martin Riggs (Mel Gibson) und Roger Murtaugh (Danny Glover) werden zu einem Hochhaus beordert, in dem sich eine Autobombe befindet. Um auf Verstärkung vom Bombenkommando zu warten, haben die beiden keine Zeit und Riggs versucht, die tödliche Ladung allein zu entschärfen. Doch die Bombe geht hoch und zur Strafe werden die beiden von Captain Ed Murphy (Steve Kahan) zum Streifendienst verdonnert. Doch auch in dieser neuen Position sehen sie sich bald wieder in Schwierigkeiten und beobachten schon am ersten Tag einen Raubüberfall und nehmen die Verfolgung auf. Sie können einen der beiden Gangster dingfest machen und entdecken, dass die Munition, die die beiden verwendeten aus einer neuen Art von panzerbrechenden Projektilen besteht, die sogar kugelsichere Westen problemlos durchschlagen können. Auch Lorna Cole (Rene Russo), eine toughe Polizistin von der „Abteilung für innere Angelegenheiten“, interessiert sich für den Fall, denn die Munition wurde aus der Asservatenkammer der Polizei gestohlen und Cole vermutet, dass jemand aus den Reihen der Polizei den Gangstern geholfen hat.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Austin Powers in Goldständer

    Austin Powers in Goldständer

    24. Oktober 2002 / 1 Std. 35 Min. / Komödie, Spionage
    Von Jay Roach
    Mit Mike Myers, Beyoncé Knowles-Carter, Michael Caine
    Dr. Evil (Mike Myers) und seinem Komplizen Mini-Me (Mike Myers) gelingt es, aus dem Gefängnis zu fliehen. Das ruft den "Swinging International Man of Mystery" auf den Plan. Als Austin Powers (Mike Myers) tritt er in Aktion, um seine beiden Widersacher wieder hinter Gitter zu wissen. Aber der schrille Agent hat es nicht nur mit Dr. Evil zu tun. Denn sein Vater Nigel Powers (Michael Caine), ein altgedienter Agent, wurde von dem holländischen Bösewicht Goldständer (Mike Myers) entführt. Der unberechenbare Schurke plant eine Teufelei, die den Fortbestand des Planeten gefährdet. Sowohl die Sorge um die Erde als auch die persönliche Schmach, dass sich Goldständer an der Familie Austin Powers' vergreifen konnte, will der Agent nicht ungesühnt lassen. Passenderweise arbeiten Goldständer und Dr. Evil zusammen, so dass Austin Powers mit einem Kampf gleich zwei Gegner in die Schranken weisen kann.
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
Back to Top