Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Chernobyl Diaries
     Chernobyl Diaries
    21. Juni 2012 / 1 Std. 26 Min. / Horror
    Von Bradley Parker
    Mit Devin Kelley, Jonathan Sadowski, Ingrid Bolsø Berdal
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    1,9 5 Kritiken
    User-Wertung
    2,4 136 Wertungen - 41 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    UdSSR, 26.April 1986: Im AKW Tschernobyl ereignet sich ein katastrophaler Zwischenfall und große Mengen atomar strahlenden Materials verseuchen weite Teile von Europa. Die Einwohner der angrenzenden Stadt Prypjat werden erst einen Tag nach dem Unglück evakuiert, erfahren fast nichts über die Ursache und haben kaum Zeit, ihren Besitz zu packen. Ein Vierteljahrhundert später beschließt eine Gruppe junger Amerikaner um Chris (Jesse McCartney) und Paul (Jonathan Sadowski), ihren Europatrip mit einer Sehenswürdigkeit der besonderen Art zu beenden. Fasziniert von der Geschichte der Atomkatastrophe reisen sie ins nahegelegene Prypjat, die verlassene Stadt der Tschernobyl-Arbeiterschaft. Geleitet vom Fremdenführer Uri (Dimitri Diatchenko) besichtigen sie das Gelände. Als sie schließlich die Heimfahrt antreten wollen, bemerken sie, dass ihr Auto fahruntüchtig gemacht wurde. Und plötzlich scheinen die drückenden Häuserschluchten doch nicht so verlassen…
    Verleiher Warner Bros. GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2012
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 1 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Chernobyl Diaries
    Chernobyl Diaries (DVD)
    Neu ab 7.04 €
    Chernobyl Diaries
    Chernobyl Diaries (Blu-ray)
    Neu ab 8.74 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Chernobyl Diaries
    Von Christoph Petersen
    Die Location ist alles! Das gilt nicht nur im Immobilienbusiness, sondern auch für den Horrorfilm „Chernobyl Diaries" des ehemaligen Spezialeffekt-Spezialisten Bradley Parker (u.a. für „Fight Club" und „Let Me In"). Basierend auf einer Idee von „Paranormal Activity"-Mastermind Oren Peli handelt „Chernobyl Diaries" von einer Gruppe Extremtouristen, die einen Streifzug durch eine nuklear verseuchte Geisterstadt in der Nähe von Tschernobyl unternehmen. Zwar wurde der Film nicht vor Ort gedreht, denn die tatsächliche Stadt Pripyat ist in der Realität längst eine offizielle Touristenattraktion, aber die halbverfallenen osteuropäischen Ortschaften, die sich die Filmemacher als Ersatz ausgeguckt haben, bilden mit ihren verlassenen Häuserblocks, rostenden Autofriedhöfen und stillgelegten Jahrmarktsattraktionen ebenfalls einen ergiebigen Schauplatz für einen effektiven Schocker. Mit noch überzeug...
    Die ganze Kritik lesen
    Chernobyl Diaries Trailer DF 2:18
    Chernobyl Diaries Trailer DF
    146166 Wiedergaben
    Chernobyl Diaries Trailer OV 2:33
    38396 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Devin Kelley
    Rolle: Amanda
    Jonathan Sadowski
    Rolle: Paul
    Olivia Taylor Dudley
    Rolle: Natalie
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    vanessa1vg
    vanessa1vg

    User folgen 1 Follower Lies die 20 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 30. Juni 2013
    Der Trailer hat mich überzeugt, der Film jedoch nicht. Am Anfang sieht er noch gut aufgebaut aus, aber dann fehlt immer mehr die Logik auch die Leistung der Darsteller schwächt ab. Irgendwann wirkt der ganze Film leblos, Spannung kommt nur selten vor. Aber man kann ihn schauen, empfehlen würde ich ihn trotzdem nicht.
    Lamya
    Lamya

    User folgen 368 Follower Lies die 801 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 7. August 2012
    Der Film fängt ziemlich gut an und gefällt mit wirklich sympathischen Schauspielern. Bis zur Mitte war der Film recht nett, danach hat es mir dann nicht wirklich gefallen. Zu wenig Spannung und zu viel Langeweile führten dazu, dass ich dann doch froh war, als der Film vorbei war. War kein Totalausfall, aber in diesem Genre für mich unter dem Durchschnitt. 4/10
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2966 Follower Lies die 4 369 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 13. September 2017
    Diese Geschichte ist doch fast eine Blaupause des Horrorgenres: ein paar Jugendliche machen einen Spaßtrip an einen scheinbar harmlosen oder zumindest glaubhaft sicheren Ort, laufen einer ungeahnten Gefahr in die Finger und dann geht’s nur noch ums nackte Überleben. Auch dieser Film bedient sich brav eben jener Thematik, hat dabei aber immerhin im Storyansatz ne originelle Entwicklung hat, nämlich dass er seine Ereignisse auf dem berühmten ...
    Mehr erfahren
    007Asma
    007Asma

    User folgen 8 Follower Lies die 86 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 16. September 2012
    Ist kein schlechter Film, der Gruselfaktor ist zwar nicht hoch, aber es ist Spannung dabei.
    41 User-Kritiken

    Bilder

    18 Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Die zehn profitabelsten Filme der vergangenen fünf Jahre
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 14. August 2015
    Deutsche Charts: "Ice Age 4" verteidigt Spitzenplatz vor "Fast verheiratet"
    NEWS - Im Kino
    Dienstag, 17. Juli 2012
    Gegen die prähistorische Tierclique ist kein Kraut gewachsen: Mit sensationellen Besucherzahlen setzt sich "Ice Age - Voll...
    Deutsche Charts: "Ice Age 4" geht mit bisher bestem Kinostart des Jahres an die Spitze
    NEWS - Im Kino
    Dienstag, 10. Juli 2012
    Der Blockbuster-Sommer geht in die nächste Runde: Der Animationsspaß "Ice Age 4 - Voll verschoben" (bereits am Montag, den...
    13 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • TeamJesse Member
      Ich habe den Film auch gesehenund bin voll begeistert.Habe ihn geguckt wegen Jesse McCartney und bin sicher das er den Start als seriöser Schauspieler weit weg von Disney geschafft hat
    • Jenny S.
      Hatte ehrlich gesagt, mehr erwartet... "Man konnte alles vorhersehen", sagte meine Freundin, die mit mir im Film saß. Da ich aber ein Horror-fan bin, musste ich rein!!
    • nhgRabbit
      6/10 Hatte mehr erhofft ..... ende war so laalaa .... Aber angucken kann man sich den Film schon.
    • StarAlliance
      Unbedingt die Kritiken durchlesen!
    • mckalla
      Relativ solide. Kann mir mal jemand sagen wieviel er gekostet hat? Ich glaube nur 1 Millionen und hat bisher 17 Mio eingespielt, also wird es sich wohl um keinen Flop handeln.Der Film ist solide aber bringt nichts neues mit sich.
    • QuintusDias1994
      Vielen Dank TeamJesseMember, ich freu mich auch wirklich drauf
    • TeamJesse Member
      Ich habe auf Film auch auf gefunden und da steht wenn man genau hinguckt ab 21.06 kommt er in die deutschen Kinos. Ich hoffe ihr konnte dir helfen QuintusDias1994. Ich jedenfalls gucke ihn, aber nicht nur allein wegen Schmankerl Jesse McCartney nein, auch wegen dem Geschichtlichen Hintergrund bin ich total neugierig. Nur was ich net weiß ist das quält mich bis heute die FSK in Deutschland
    • QuintusDias1994
      Klingt an this sehr interessant, wann soll der denn in deutschen Kinos anlaufen?
    Kommentare anzeigen
    Back to Top