Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Acts Of Violence
     Acts Of Violence
    3. Mai 2018 auf DVD / 1 Std. 32 Min. / Action
    Von Brett Donowho
    Mit Bruce Willis, Shawn Ashmore, Mike Epps
    Produktionsländer amerikanische, kanadisch
    Zum Trailer
    User-Wertung
    2,6 20 Wertungen - 4 Kritiken
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Der ehemalige Soldat Brandon MacGregor (Shawn Ashmore) hat schon so einiges mitgemacht und wird noch immer von traumatischen Erinnerungen aus dem Krieg geplagt. Zum Glück steht ihm seine Verlobte Mia (Tifanny Brouwer) zur Seite. Doch dann wird diese eines Tages entführt und vieles deutet darauf hin, dass ein übler Menschenhändlerring dafür verantwortlich ist. Brandon setzt alles in Gang, um seine Liebe zu retten und tut sich dafür mit seinen Brüdern zusammen, die ebenfalls Kampferfahrung haben. Doch das reicht noch nicht, um mit so einem gefährlichen Gegner fertig zu werden. Also sucht die Gruppe Hilfe beim erfahrenen und eiskalten Cop James Avery (Bruce Willis). Der ist unbestechlich und gnadenlos – also genau der Richtige für die waghalsige Rettungsmission. Außerdem hat es Avery selbst schon eine ganze Weile auf das Kartell abgesehen und verfolgt seine ganz eigenen Rachepläne.
    Verleiher Constantin Film Verleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2017
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Acts of Violence
    Acts of Violence (DVD)
    Neu ab 0.73 €
    Acts of Violence
    Acts of Violence (Blu-ray)
    Neu ab 7.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Acts Of Violence
    Von Markus Fiedler
    Selbstjustizthriller sind wie ihre Protagonisten: nur schwer totzukriegen. Seit Jahrzehnten werden immer wieder Geschichten von harten Männern produziert, die ihre Probleme lieber selbst lösen als auf die Polizei oder andere legale Wege zu setzen. Bevor Action-Haudegen Bruce Willis in Kürze in „Death Wish“ von Eli Roth rot sieht und damit im Remake der Mutter aller Selbstjustizreißer die Nachfolge von Charles Bronson antritt, macht er in „Acts Of Violence“ von Regisseur Brett Donowho („Paranormal Haunting At Silver Falls“) schon einmal einen Abstecher in das Vergeltungsgenre – allerdings in der zweiten Reihe. Denn hier ist es allen voran Cole Hauser („2 Fast 2 Furious“), der mit seinen Filmbrüdern das Recht in die eigene Hand nimmt. Einmal mehr wird uns dabei eine Story von aufrechten Amerikanern im Kampf gegen böse Kriminelle aufgetischt, die sich in nichts von unzähligen Vorgängerfilme...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Acts Of Violence Trailer DF
    Acts Of Violence Trailer DF
    Acts Of Violence Trailer (2) OV 2:23
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Bruce Willis
    Rolle: Detective Avery
    Shawn Ashmore
    Rolle: Brandon
    Mike Epps
    Rolle: Max Livingston
    Ashton Holmes
    Rolle: Roman
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    fighty
    fighty

    User folgen 5 Follower Lies die 98 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 19. März 2018
    Filmstarts hat schon recht. Ist alles ziemlich dünn: Eine Drei-Mann-Armee schaltet einen Drogenring quasi im Alleingang aus. Will Smith als frustrierter Cop, der sich auf die Seite der Robin Hoods stellt. Und alles total unrealistisch erzählt. Ein Quatsch-Make-America-Great-Again-Epos. Aber geile Weiber haben‘se am Start...
    Sandro S.
    Sandro S.

    User folgen Lies die Kritik

    1,5
    Veröffentlicht am 5. Mai 2018
    Story: Wirklich nichts besonderes... Es kommt mir vor als ob einfach ein billiger Action Film gemacht werden sollte - ohne eigenen Charakter. Eine Verlobte wird entführt und danach befreit, dies auf extrem langweilige Weise. Bei jeder Szene war bereits klar was als nächstes folgen wird! alles war durchschaubar seit der 10. Minute. Bei einer Geschichte, welche bei hunderten Filmen bereits existiert, sollte mann wenigstens ein paar interessante ...
    Mehr erfahren
    ToKn
    ToKn

    User folgen 13 Follower Lies die 590 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 10. Juni 2018
    Die ersten 25 Min. bis zum Junggesellinnenabschied kann man getrost in die Tonne hauen, dann bekommt man das was man von einem zweitklassigen Rache-Thriller erwarten kann, mehr aber auch nicht. Reihenweise Klischees werden symptomatisch abgearbeitet. Der Kriegs-Veteran der in der Zivilisation nicht zurechtkommt, der frustrierte (Jim Beam trinkende) Cop usw., usw. Vielleicht hätte man aus dem Film was machen können, aber so recht scheint hier ...
    Mehr erfahren
    Max R
    Max R

    User folgen Lies die Kritik

    1,0
    Veröffentlicht am 28. Oktober 2019
    Cant get a lot more murica than that.
    4 User-Kritiken

    Bilder

    22 Bilder

    Aktuelles

    "Acts Of Violence": Im ersten Trailer zum Actioner kennt Bruce Willis keine Gnade
    NEWS - Videos
    Freitag, 1. Dezember 2017
    Bruce Willis sucht in „Acts Of Violence“ eine Frau, die von Menschenhändlern gekidnappt wurde – wie der rasante erste Trailer...
    Der FILMSTARTS-Casting-Überblick heute mit neuer Bruce-Willis-Action, einem neuen Drew-Goddard-Thriller und dem Fernseh-Flash im Kino
    NEWS - In Produktion
    Montag, 3. April 2017
    Täglich gibt es Meldungen über neue Filmprojekte, die wir euch aus Zeit- und Platzgründen nicht vorstellen können. In unserem...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Achmed Abduhla
      komplett falsche filmbeschreibung...mia ist die verlobte von roman und der ex-soldat, den der krieg noch immer plagt, ist deklan, nicht brandon...wenn ihr filmbeschreibung abgibt, dann tut es richtig
    Kommentare anzeigen
    Back to Top