Mein FILMSTARTS
Das Fenster zum Hof
20 ähnliche Filme für "Das Fenster zum Hof"
  • Psycho

    Psycho

    7. Oktober 1960 / 1 Std. 49 Min. / Thriller, Horror
    Von Alfred Hitchcock
    Mit Anthony Perkins, Janet Leigh, John Gavin
    Das Pärchen Marion Crane (Janet Leigh) und Sam Loomis (John Gavin) ist arm. Als sich für Marion die Gelegenheit bietet, schnell an Geld zu kommen, greift sie zu. Ihr Chef hat ihr nämlich 40.000 Dollar anvertraut, die sie auf der Bank einzahlen soll. Doch Marion entschließt sich, mit dem Geld Phoenix so rasch wie möglich zu verlassen. Auf ihrer planlosen Flucht gerät sie nachts in ein abgelegenes Motel, das der junge Norman Bates (Anthony Perkins) leitet: "Bates Motel ... Twelve cabins, twelve vacancies." Bates erscheint Marion sympathisch. Er erzählt ihr, dass er mit seiner Mutter in dem viktorianischen Herrenhaus nebenan wohne. Marion spürt, dass seine Mutter wohl ziemlich eigenwillig und Bates gegenüber äußerst dominant ist...
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    4,4
    Filmstarts
    5,0
  • Dirty Harry

    Dirty Harry

    10. März 1972 / 1 Std. 42 Min. / Krimi, Action, Thriller
    Von Don Siegel
    Mit Clint Eastwood, Andrew Robinson, Harry Guardino
    Als ein Killer mit einem Scharfschützengewehr ein Mädchen erschießt und ankündigt, jeden Tag einen weiteren Menschen zu töten, sollte die Stadt seiner Forderung nach 100.000 Dollar nicht nachkommen, wird der knallharte Detective Harry Callahan (Clint Eastwood) auf den Fall angesetzt. Er ist ein Einzelgänger, der für seine radikalen Methoden am Rande der Legalität bekannt ist, aber immer Ergebnisse liefert. Ihm wird der junge Inspektor Chico Gonzales (Reni Santon) als Partner zugeteilt, wovon der Routinier zunächst gar nicht begeistert ist. Nach und nach raufen sich die beiden ungleichen Cops zusammen und nehmen die Verfolgung des sogenannten "Scorpio-Killers" (Andrew Robinson) auf. Denn dessen nächstes Ziel soll, laut einer Nachricht des Mörders, ein katholischer Priester oder ein wahllos ausgesuchter Schwarzer sein. Die Zeit läuft...
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,5
  • Ein riskanter Plan

    Ein riskanter Plan

    26. Januar 2012 / 1 Std. 42 Min. / Thriller, Krimi, Action
    Von Asger Leth
    Mit Sam Worthington, Elizabeth Banks, Jamie Bell
    Nick Cassidy (Sam Worthington) steht im 21. Stock des New Yorker Roosevelt Hotel auf dem Fenstersims und droht, sich in die Tiefe zu stürzen. Er scheint fest entschlossen, zu springen, Dabei war Nick Cassidy einst ein ehrlicher Cop, der ein zufriedenes Leben führte. Doch dann wurde er eines Diamantenraubs beschuldigt und landete hinter Gittern. Nun hat er bei der Beerdigung seines Vaters die Flucht ergriffen und es auf eben jenen Fenstersims geschafft. Als die Polizei dann eintrifft, verlangt er von dieser, die Polizeipsychologin Lydia Mercer (Elizabeth Banks) zu sprechen. Dieser wird schnell klar, dass es bei dem angeblichen Selbstmordversuch um weit mehr geht. Um wie viel mehr, ahnt sie gar nicht. Denn Nick hat einen Plan, einen ungemein riskanten Plan. Dabei spielen sein Bruder Joey (Jamie Bell), sein alter Partner Mike (Anthony Mackie) und der Milliardär David Englander (Ed Harris), den er damals bestohlen haben soll und dessen Gebäude gegenüber des Hotels liegt, eine wichtige Rolle.
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    3,5
  • Dirty Harry 2 - Callahan

    Dirty Harry 2 - Callahan

    14. März 1974 / 2 Std. 04 Min. / Action, Krimi
    Von Ted Post
    Mit Clint Eastwood, Hal Holbrook, Mitchell Ryan
    Eine Mordserie hält San Francisco in Atem: Mobster, Zuhälter und selbst hochrangige Mafiamitglieder werden von einem unbekannten Täter in der Aufmachung einer Motorradstreife der Polizei gejagt. Verbrecher, die sich dem juristischen Zugriff der Polizei und Gerichte entziehen, werden von ihm hingerichtet und alle, die zufällig dabei sind, gleich mit.Harry Calahan (Clint Eastwood) sind die Hände gebunden, ist er doch von seinem verhassten Vorgesetzten Briggs (Hal Holbrock) in eine Abteilung versetzt worden, in der er nichts Schlimmes anrichten kann. Dennoch nimmt er die Fährte des Serienkillers auf. Als bei einer dieser Hinrichtungen ein Freund von Calahan erschossen wird, stößt der Chefinspektor auf eine heiße Spur, die ihn direkt in die Befehlszentrale der Mordkommission führt...
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    3,5
  • Cocktail für eine Leiche

    Cocktail für eine Leiche

    25. Juli 1963 / 1 Std. 20 Min. / Thriller, Drama
    Von Alfred Hitchcock
    Mit James Stewart, John Dall, Farley Granger
    Es gibt ihn, den perfekten Mord. Ohne Spur oder Hinweise auf den oder die Täter ausgeführt wird er mit einem übermächtigen Gefühl der physischen und psychischen Überlegenheit und Macht belohnt. So verstehen die beiden Studenten Brandon Shaw (John Dall) und Phillip Morgan (Farley Granger) jedenfalls die Vorlesung ihres Professors Rupert Cadell (James Stewart) über die "Kunst des Mordes". Von Neugierde über das Gehörte angespornt, beschließen die beiden einen Kommilitonen, den jungen David (Dick Hogan), zu töten und die Leiche in einer Truhe in dem gemeinsamen Apartment zu verstauen. Nach der Tat und mit der Leiche im Wohnzimmer, wollen die Mörder ihren Triumph auskosten und laden Freunde, Mitstudenten und auch Professor Cadell zu einer Party ein. Als Brandon vehement die Machtposition eines Mörders analysiert und Philip zunehmend nervöser wird, schöpft Cadell langsam Verdacht...
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    5,0
  • Inside Man

    Inside Man

    23. März 2006 / 2 Std. 10 Min. / Krimi, Thriller
    Von Spike Lee
    Mit Denzel Washington, Clive Owen, Jonnie Brown
    Dalton Russell (Clive Owen) hat den Plan für einen perfekten Bankraub: Sein Team und er stürmen als Maler getarnt in eine gut besuchte New Yorker Bank, wo sie die Kundschaft als Geiseln nehmen. Sie ziehen allen Kunden Overalls über, so dass Täter und Opfer für die anrückende Polizei draußen vor der Tür nicht zu unterscheiden sind. Das Kommando dort führt Detective Keith Frazier (Denzel Washington), der als Vermittler mit den Geiselnehmern verhandeln soll. Der Direktor der Bank (Christopher Plummer) ist in heller Aufruhr. Er fürchtet nicht um sein Geld, sondern hat vielmehr Angst, dass ein dunkles Geheimnis, das in einem der Bankschließfächer schlummert, aufgedeckt wird. Er heuert die undurchsichtige Madaline White (Jodie Foster) an, um direkt mit den Geiselnehmern an der Polizei vorbei zu verhandeln...
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    3,5
  • Topas

    Topas

    Kein Kinostart / 2 Std. 07 Min. / Krimi, Thriller
    Von Alfred Hitchcock
    Mit Frederick Stafford, Dany Robin, John Vernon
    Als der hochrangige russische Beamte Boris Kusenov (Per-Axel Arosenius) zusammen mit seiner Familie in die USA flüchtet, wird er sofort vom US-Agenten Michael Nordstrom (John Forsythe) befragt. Die Amerikaner erhoffen sich wertvolle Informationen von dem Überläufer. Nordstrom stellt aber schon nach kurzer Zeit fest, dass sich Kusenov wenig kooperativ zeigt und keine Lust hat, sein altes Land zu verraten. Schlussendlich kann er ihm aber doch noch entlocken, dass ein französischer Spionagering mit dem Namen "Topas" streng geheime NATO-Informationen an die Russen übergeben hat. Dadurch ist die Sicherheit des Militärbündnisses bedroht. Zusammen mit seinem französischen Kollegen Andre Deveraux (André Devereaux) macht sich Nordstrom an die schwierige und gefährliche Aufgabe, den Spionagering ausfindig und unschädlich zu machen.
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    3,0
  • Ich kämpfe um dich

    Ich kämpfe um dich

    29. Februar 1952 / 1 Std. 50 Min. / Thriller, Krimi
    Von Alfred Hitchcock
    Mit Gregory Peck, Ingrid Bergman, Leo G. Carroll
    Nach einer langanhaltenden Dienstzeit als Leiter der Green Manors Irrenanstalt in Vermont, wird Dr. Murchison (Leo G. Carroll) in den wohlverdienten Ruhestand geschickt. Sein Nachfolger wird niemand geringeres als Dr. Edwardes (Gregory Peck), ein berühmter und renommierter Psychiater. Kaum in der neuen Klinik angekommen, ist er gleich von der kühlen aber wunderschönen Dr. Constance Petersen (Ingrid Bergman) angetan. Doch mit der Zeit häufen sich in der Nervenheilanstalt die Anzeichen dafür, dass Dr. Edwards bloß ein paranoider, an Amnesie leidender Betrüger ist. Als Dr. Petersen – die erste, welcher der Betrug aufgefallen ist – den falschen Arzt zur Rede stellt, gesteht ihr dieser von seiner Krankheit und das er glaubt, den wahren Dr. Edwards auf dem Gewissen zu haben. Doch Constance scheint Gefühle für den jungen Mann zu haben und hilft ihm, unter anderem durch Traumanalyse, an die Wahrheit zu kommen, um zu erfahren, was tatsächlich mit dem richtigen Dr. Edwards geschehen ist.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    4,5
  • Immer Ärger mit Harry

    Immer Ärger mit Harry

    14. August 1956 / 1 Std. 39 Min. / Krimi, Komödie, Thriller
    Von Alfred Hitchcock
    Mit John Forsythe, Edmund Gwenn, Mildred Natwick
    In einem kleinen Ort im amerikanischen Bundesstaat Vermont finden fünf Personen völlig unabhängig voneinander einen toten Mann am Waldesrand. Da wäre zum Beispiel Arnie (Jerry Mathers), der den Fund gleich darauf seiner Mutter Jennifer Rogers (Shirley MacLaine) zeigt. Die erkennt den Mann als "ihren" Ehemann Harry wieder. Allerdings hat sie ihn verlassen und befürchtet nun, den unliebsamen Gatten versehentlich mit einem Schlag mit einer Milchflasche getötet zu haben. Also will sie mit dem Fund nichts zu tun haben. Genauso wie der Künstler Sam Marlowe (John Forsythe), der die Leiche später ebenfalls findet. Aber weil er in Jennifer verliebt ist, glaubt er, die Polizei könnte ihn für den Täter - Mord aus Eifersucht - halten. Auch die anderen Finder wollen aus verschiedenen Gründen nicht, dass die Leiche gemeldet wird. So wird Harry mehrmals ein und wieder ausgegraben, während sich alle die wesentliche Frage stellen: Wie zum Geier ist Harry denn nun eigentlich gestorben??
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    5,0
  • Berüchtigt

    Berüchtigt

    Kein Kinostart / 1 Std. 42 Min. / Krimi, Romanze, Thriller
    Von Alfred Hitchcock
    Mit Cary Grant, Ingrid Bergman, Claude Rains
    Hitchcock legte mit „Notorious“ vielleicht seinen „einfachsten“, auch visuell in jeder Hinsicht überzeugenden Film vor, in dem die Konstellationen sich im wesentlichen auf drei Personen und ihre Mentalität und Gefühlswelt reduzieren lassen – und auf die „mit Leben gefüllten“ Objekte, die in Hitchcocks Filmen eine entscheidende Bedeutung spielen.
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    5,0
  • Im Schatten des Zweifels

    Im Schatten des Zweifels

    Kein Kinostart / 1 Std. 48 Min. / Krimi, Thriller
    Von Alfred Hitchcock
    Mit Teresa Wright, MacDonald Carey, Joseph Cotten
    Charles "Onkel Charlie" Oakley (Joseph Cotten) ist ein gern gesehener Gast, wenn er immer Mal seine Familie in der kleinen, anschaulichen Stadt Santa Rosa besucht. Besonders seine Nichte Charlotte (Teresa Wright), die auch von allen nur Charlie genannt wird, hat ihn ins Herz geschlossen, verbindet beide doch eine ausgeprägt seelische Verbundenheit. Doch die Freude über den Besuch wird unlängst getrübt, als Charlotte von einem Polizisten (Macdonald Carey) darüber aufgeklärt wird, dass ihr geliebter Onkel ein Verdächtiger in einigen Witwenmorden ist. Charlotte weiß nicht, wie sie darauf reagieren soll. Sie liebt ihren Onkel, findet allerdings immer mehr Indizien und Hinweise darauf, dass es sich beim tatsächlich um den gesuchten Killer handeln könnte. Dem bleibt das unübliche Verhalten seiner Nichte natürlich nicht verborgen. Schon bald gerät Charlotte immer häufiger in diverse Situationen und Unfälle hinein, die in ihrer Häufigkeit kein Zufall sein können...
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    5,0
  • Wild Things

    Wild Things

    20. August 1998 / 1 Std. 50 Min. / Thriller, Erotik, Krimi
    Von John McNaughton
    Mit Kevin Bacon, Matt Dillon, Neve Campbell
    Sam Lombardo (Matt Dillon) hat als Schulpsychologe einen guten Draht zu den Schülern, doch eines Tages kommt es zum Skandal: Die Millionärstocher Kelly van Ryan (Denise Richards) behauptet, der attraktive und beliebte Lehrer hätte sie vergewaltigt. Es kommt zum Gerichtsprozess, in den sich auch die in einem Trailerpark lebende Suzie Toller (Neve Campbell) einschaltet und Sam bezichtigt, sie ebenfalls missbraucht zu haben. Lombardos Anwalt Kenneth Bowden (Bill Murray) kann jedoch schnell beweisen, dass es sich hier um falsche Anschuldigungen handelt und Lombardo kassiert eine riesige Summe Schadensersatz. Doch nicht nur der ermittelnde Cop Ray Duquette (Kevin Bacon) merkt, dass irgendetwas faul ist an der ganzen Geschichte. Schnell stellt sich heraus, dass offenbar nichts so ist, wie es scheint...
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,0
  • Die Rechnung ging nicht auf

    Die Rechnung ging nicht auf

    Kein Kinostart / 1 Std. 25 Min. / Krimi, Thriller
    Von Stanley Kubrick
    Mit Sterling Hayden, Coleen Gray, Vince Edwards
    Der glücklose Johnny Clay (Sterling Hayden), nach einer fünfjährigen Haftstrafe gerade erst aus dem Gefängnis entlassen, plant mit der finanziellen Unterstützung von Marvin Unger (Jay C. Flippen) den großen Coup. Er ist der unsicheren Gangsterexistenz überdrüssig und möchte sich zusammen mit seiner Freundin Fay (Coleen Gray) zur Ruhe setzen. Abgesehen hat er es auf die Einnahmen einer Pferderennbahn in San Francisco, die am anvisierten Datum geschätzte zwei Millionen Dollar betragen sollen. Freilich lässt sich dieses gefährliche Unternehmen nicht auf eigene Faust durchführen, fünf weitere Personen, die schwerwiegende Gründe für ihre Beteiligung haben, sind als Komplizen beteiligt. George Peatty (Elisha Cook) verbringt sein ereignisloses Leben hinter der Kasse des Pferdewettenbüros und wird von seiner gefühlskalten Frau Sherry (Marie Windsor) unter Druck gesetzt, ihr doch endlich das versprochene Luxusleben zu bieten. Ebenfalls an der Rennbahn arbeitet der Barkeeper Mike O'Reilly (Joe Sawyer), dessen Gattin schwer erkrankt und bettlägerig ist. Sogar ein Polizist ist mit von der Partie: Randy Kennan (Ted de Corsia) hat sich finanziell übernommen und nur mühselig Aufschub von einem zwielichtigen Kredithai erhalten. Zusätzlich werden der Catcher Maurice Oboukhoff (Kola Kwarain) und der Scharfschütze Nikki Arcane (Timothy Carey) angeworben, um Verwirrung zu stiften und die Polizei vor Ort abzulenken. Erste Komplikationen ergeben sich, als George gegenüber Sherry durchblicken lässt, dass er bald ein reicher Mann sein wird, was diese auf eine folgenschwere Idee bringt. Sherry betrügt ihren Mann nämlich schon seit längerer Zeit mit dem jungen Draufgänger Val Cannon (Vince Edwards)…
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,5
  • King Kong und die weiße Frau

    King Kong und die weiße Frau

    1. Dezember 1933 / 1 Std. 40 Min. / Fantasy, Horror, Thriller
    Wiederaufführungstermin 1. Dezember 2005
    Von Ernest B. Schoedsack, Merian C. Cooper
    Mit Fay Wray, Robert Armstrong, Bruce Cabot
    Der draufgängerische Filmemacher Carl Denham (Robert Armstrong) möchte einen romantischen Film auf einer verlassenen Insel drehen. Da er für seine gewagten Projekte bekannt ist, findet sich keine Hauptdarstellerin für sein Epos. Also gabelt er die Rumtreiberin Ann Darrow (Fay Wray) auf, die schon ein wenig Erfahrung mit Filmen hat und macht sie zu seiner Hauptperson. Auf der Insel angekommen, wird sie aber von den Eingeborenen entführt, um der Gottheit Kong als Opfer dargebracht zu werden. Unter der Leitung von Bootsmann Jack Driscoll (Bruce Cabot), der ein Auge auf die schöne Blondine geworfen hat, wird ein Rettungstrupp zusammengestellt. Doch sie kommen zu spät, die Gottheit hat das Opfer zu sich genommen und entpuppt sich als ein Riesenaffe. Die Rettungsmannschaft muss den Kong und seine Beute nun in einen Dschungel voller Gefahren folgen…
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    5,0
  • Vertigo – Aus dem Reich der Toten

    Vertigo – Aus dem Reich der Toten

    3. Februar 1959 / 2 Std. 08 Min. / Thriller, Drama
    Von Alfred Hitchcock
    Mit James Stewart, Kim Novak, Barbara Bel Geddes
    Weil der Polizist John "Scottie" Ferguson (James Stewart) bei der Verfolgung eines Kriminellen über die Dächer von San Francisco in Lebensgefahr geriet und mit ansehen musste, wie ein zu Hilfe eilender Kollege das Leben verlor, kann er nicht länger am aktiven Polizeidienst teilnehmen. Geprägt von diesem traumatischen Erlebnis und von Schuldgefühlen geplagt quittiert er den Dienst und zieht sich zurück. Doch eines Tages taucht Gavin Elster (Tom Helmore), ein ehemaliger Schulfreund Johns, auf und bittet ihn um Hilfe: Er soll Gavins Ehefrau Madeleine (Kim Novak) beschatten. Die verhält sich zunehmend seltsam und scheint unter einem fremden Einfluss zu stehen, den Gavin in Madeleins verstorbener Urgroßmutter zu wissen glaubt. Diese hatte sich viele Jahre zuvor im Alter von 26 Jahren getötet. Madeleine kleidet und verhält sich immer öfter wie ihre verstorbene Verwandte und feiert in wenigen Tagen ebenfalls ihren 26. Geburtstag. Gavin und John ahnen das Schlimmste und wollen es um jeden Preis verhindern...
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    4,2
    Filmstarts
    5,0
  • King Kong

    King Kong

    14. Dezember 2005 / 3 Std. 00 Min. / Fantasy, Abenteuer
    Von Peter Jackson
    Mit Naomi Watts, Jack Black, Adrien Brody
    Als würde ihm die Große Depression nicht bereits genug zu schaffen machen, muss sich der verschlagene Filmproduzent Carl Denham (Jack Black) auch noch mit Investoren herumplagen, denen das Rohmaterial seines neuen Films nicht zusagt. Ein Befreiungsschlag soll her! Denham ersinnt einen kühnen Plan, bei dem er alles auf eine Karte setzt: Er heuert Captain Englehorn (Thomas Kretschmann) und dessen Team an, um ihn zur sagenumwobenen Insel Skull Island zu bringen. Dort will Denham filmen und spektakuläre Bilder einfangen.Nach sechswöchiger Reise erreicht das Team tatsächlich Skull Island. Die Entdecker gehen an Land, darunter die arbeitslose Varieté-Künstlerin Ann Darrow (Naomi Watts) und der feinsinnige Autor Jack Driscoll (Adrien Brody). Doch von Paradies kann keine Rede sein. Der Empfang der eingeborenen Wilden ist wenig herzlich. Zwei Crewmitglieder werden bei einem Angriff erschlagen – nur mit Waffengewalt können sich Denham und seine Gefolgschaft den Horden erwehren. Die Inselbewohner schlagen jedoch zurück und entführen Ann, um sie als Opfergabe für den Herren des Eilands darzubringen: King Kong...
    Pressekritiken
    4,4
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,0
  • Interview

    Interview

    29. Mai 2008 / 1 Std. 23 Min. / Drama
    Von Steve Buscemi
    Mit Steve Buscemi, Sienna Miller, Michael Buscemi
    It-Girl Katya (Sienna Miller) kommt zum Interview mit dem renommierten Journalisten Pierre Peders (Steve Buscemi) glatt eine Stunde zu spät, was ihr Gegenüber ziemlich in Rage versetzt. Aber noch mehr als Pierre über Katyas Unpünktlichkeit, ärgert sich diese über die Unprofessionalität des Reporters – nicht einen ihrer Horror-Trashfilme hat er sich angesehen und auch über das Privatleben des Soap-Stars weiß er praktisch nichts. Pierre hingegen würde auch viel lieber in Washington sein, wo gerade die Regierung aus den Angeln gehoben wird. Er sieht sich als ernsthafter Journalist, für den das Interview mit der Boulevard-Frau eher Zwang als alles andere. Stattdessen hockt er nun in einem New Yorker Szenelokal fest und muss sich mit einer oberflächlichen Skandalnudel auseinandersetzen. Doch im Laufe des Abends ergibt sich ein Gespräch auf Augenhöhe zwischen den beiden, bei welchem die Rollen mehr als nur einmal getauscht werden...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    3,5
  • Der Knochenjäger

    Der Knochenjäger

    20. Januar 2000 / 1 Std. 58 Min. / Krimi, Thriller
    Von Phillip Noyce
    Mit Angelina Jolie, Denzel Washington, Queen Latifah
    Der nach einem Unfall querschnittsgelähmte und ans Bett gefesselte Ex-Cop Lincoln Rhyme (Denzel Washington) wird in einem Serienmordfall um Hilfe gebeten. Der Täter treibt ein perfides Katz-und-Maus-Spiel, bei dem er der Polizei kleine Hinweise in Form eines herausgetrennten Knochens hinterlässt. Rhyme, der ein Spezialist für Tatortanalyse war, arbeitet mit der Streifenpolizistin Amelia Donaghy (Angelina Jolie) zusammen, mit der er durch ein Mikrophon verbunden die Tatortinspektion durchführt. Gemeinsam schaffen es die beiden, den Täter einzukreisen. Die erfolgreiche Ermittlungsarbeit weckt in Rhyme neue Lebensgeister. Seine depressive Stimmung weicht zunehmend einem positiven Gefühl, das ihm wieder Freude am Leben vermittelt. Seine Tatkraft bringt ihn aber auch in Gefahr, denn der Mörder kommt immer näher...
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    3,0
  • Ocean's Twelve

    Ocean's Twelve

    16. Dezember 2004 / 2 Std. 05 Min. / Komödie, Krimi, Thriller
    Von Steven Soderbergh
    Mit George Clooney, Brad Pitt, Matt Damon
    Terry Benedict (Andy Garcia) will sein Geld, das ihm die „Oceans Eleven“ vor drei Jahren gestohlen haben, zurück. Nicht nur das, für die Unannehmlichkeiten verlangt er zu den 160 Millionen Dollar auch noch Zinsen und gibt ihnen gerade mal zwei Wochen Zeit, um das Geld aufzutreiben. Danny Ocean (George Clooney) versammelt seine Mannen von damals und muss feststellen, dass ein großer Teil des Geldes verprasst oder schlecht investiert wurde. Gemeinsam mit seiner rechten Hand Rusty Ryan (Brad Pitt), dem Nachwuchstaschendieb Linus Caldwell (Matt Damon), dem Sprengstoffexperten Basher Tarr (Don Cheadle), Safeknacker Frank Catton (Bernie Mac) und den anderen fasst er einen Plan, um das Geld wieder zusammenzustehlen, wobei ihnen die hübsche Europol-Agentin Isabel Lahiri (Catherine Zeta-Jones) und Meisterdieb Nightfox (Vincent Cassel) jedoch gehörig in die Quere kommen.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    3,0
  • Hundstage

    Hundstage

    19. März 1976 / 2 Std. 10 Min. / Krimi, Thriller
    Von Sidney Lumet
    Mit Al Pacino, John Cazale, James Broderick
    Regisseur Sidney Lumet verfilmt einen der spektakulärsten Banküberfälle der US-Geschichte: An einem heißen Sommertag im Jahre 1972 haben sich Sonny (Al Pacino) und Sal (John Cazale) etwas ganz Besonderes vorgenommen - sie überfallen eine Bank, um einen guten Freund bei der Finanzierung einer Geschlechtsumwandlung zu unterstüzten. Dumm nur, dass es nicht wirklich viel zu holen gibt, da das meiste Bargeld an diesem Tag schon ausgezahlt wurde. Und nicht nur das - jetzt hat die Polizei auch noch Wind von der ganzen Sache bekommen und die Bank bereits umzingelt. Wie nur sollen die blutigen Anfänger aus dieser misslichen Lage herausfinden? Während Sonny und Sal angestrengt nachdenken, müssen die Bankangestellten und -kunden als Geiseln herhalten...
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    5,0
Back to Top