Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  • Sieben Schwerter

    Sieben Schwerter

    1. Januar 2006 / 2 Std. 25 Min. / Abenteuer
    Von Tsui Hark
    Mit Donnie Yen, Leon Lai, Charlie Young
    Nachdem sich Regisseur Hark Tsui („A Chines Ghost Story I-III“, „A Better Tomorrow II-III“, „Once Upon A Time In China I-III“) in letzter Zeit nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat (siehe u. a. die US/Hongkong-Co-Produktion „Black Mask 2“), möchte er mit seinem neuesten Martial-Arts-Epos „Sieben Schwerter“ zurück zu den Wurzeln. Das fertige Resultat enttäuscht zwar nicht auf ganzer Linie, schöpft vorhandenes Potenzial aber leider nicht mal ansatzweise aus.
  • Leben nach dem Tod in Bangkok

    Leben nach dem Tod in Bangkok

    Kein Kinostart / 1 Std. 52 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Pen-ek Ratanaruang
    Mit Tadanobu Asano, Sinijtra Boonyasak, Yutaka Matsushige
    Kenji (Tadanobu Asano) arbeitet als Bibliothekar in Bangkok und sein Leben ist gekennzeichnet von zwanghafter Ordnung. Von seiner Kleidung bis hin zu seiner Wohnung - alles muss tadellos geordnet und aufgeräumt sein. Doch wie es nach außen geordnet ist, so ist sein Seelenleben voller Chaos. Die Monotonie des Lebens quält ihn. Somit versucht er immer wieder jenes durch Freitod zu beenden. Allerdings kommt immer etwas dazwischen. Bei einem seiner Versuche trifft er auf die fragile Noi (Sinitta Boonyasak), deren Schwester erst vor Kurzem durch einen Unfall ums Leben gekommen ist. Die beiden finden in ihrer ständigen Trauer einen Zugang zueinander und schaffen es, so etwas wie eine Beziehung aufzubauen - wenn auch auf sehr wackligen Stützen.
  •  Schultze gets the Blues

    Schultze gets the Blues

    22. April 2004 / 1 Std. 35 Min. / Tragikomödie
    Von Michael Schorr
    Mit Horst Krause, Harald Warmbrunn, Karl-Fred Muller
    Schultze (Horst Krause) lebt in einem abgeschiedenen Dorf in Sachsen-Anhalt nahe der Saale. Er lebt alleine und besucht oft seine demenzkranke Mutter in ihrem Pflegeheim. Das einzige Wahrzeichen des Ortes ist ein Berg von der nahegelegenen Kali-Mine. Schultzes Leben zwischen Arbeit unter Tage und Kneipenbesuchen, Schrebergarten und Volksmusik kommt zu einem vorzeitigen Ende, als er und seine Arbeitskollegen Manfred (Karl-Fred Müller) und Jürgen (Harald Warmbrunn) in den Vorruhestand geschickt werden. Während diese sich mehr und mehr dem Nichts ergeben, entdeckt Schultze ein Leben hinter dem Berg. Denn eines Tages hört Schultze im Radio Cajun-Musik aus Louisiana in den USA, die ihm nicht mehr aus dem Kopf geht. Daher nutzt er später die Gelegenheit, der sächsischen Tristesse zu entfliehen und in die USA zu reisen.
  •  Frühling, Sommer, Herbst, Winter... und Frühling

    Frühling, Sommer, Herbst, Winter... und Frühling

    18. März 2004 / 1 Std. 43 Min. / Tragikomödie
    Von Kim Ki-duk
    Mit Kim Ki-duk, Young-Min Kim, Yeong-Su Oh
    Das Leben: Die Jahreszeiten, der Zyklus von Geburt, Wachstum und Verfall. Auch in der Einsiedelei gelingt es den Mönchen nicht sich davor zu bewahren. Die Geschichte eines Mönches, der schmerzliche Erfahrungen macht. Er (Young-min Kim) verliert seine Unschuld, verliebt sich und erlebt schließlich das mörderische Gefühl der Eifersucht. Die innere Balance wird durch seine Gefühle außer Kraft gesetzt. Unter der Anleitung seines Meisters muss der junge Mönch in der Einsamkeit eines auf einem Bergsee schwimmenden Floßes, auf dem sich eine Hütte befindet, die spirituelle Reinheit lernen. Seine Lektionen sind dabei von Buße und Schmerz geprägt. Gelegentlich bricht das weltliche Leben in Form der seltenen Besucher in die Abgeschiedenheit ein und hinterlässt seine Spuren. Mit diesen Einflüssen umzugehen ist eine der schwierigsten Aufgaben, denen sich der Mönch (Ki-duk Kim) stellen muss.
  •  Fletch - Der Troublemaker

    Fletch - Der Troublemaker

    9. Januar 1986 / 1 Std. 38 Min. / Komödie, Krimi, Gericht
    Von Michael Ritchie
    Mit Chevy Chase, Joe Don Baker, Dana Wheeler-Nicholson
    Jedes Jahrzehnt hat seine Stars... große, kleine, unscheinbare oder auch aufdringliche. Chevy Chase gehört sicherlich zu letzterer Kategorie. Der Komiker, dessen Zenit in den Achtzigerjahren lange zurückliegt, spielt in den meisten Fällen mehr oder minder sich selbst. Müsste seine Karriere auf einen charakteristischen Film reduziert werden, wäre dies zweifelsohne Michael Ritchies ironische Thriller-Komödie „Fletch – Der Troublemaker“. Chase chargiert als Superzyniker bis an die Schmerzgrenze und liefert dabei eine famose, zum Brüllen komisch One-Man-Show ab.
  •  In den Schuhen meiner Schwester

    In den Schuhen meiner Schwester

    10. November 2005 / 2 Std. 10 Min. / Komödie
    Von Curtis Hanson
    Mit Cameron Diaz, Toni Collette, Shirley MacLaine
    Maggie (Cameron Diaz) und Rose (Toni Collette) sind zwei Schwestern, die scheinbar nichts weiter verbindet als ihre Schuhgröße. Nachdem Maggie das Haus ihrer Mutter Sydelle (Candice Azzara) verlassen muss, zieht sie zu ihrer ungleichen Schwester. Die unkonventionelle Maggie macht sich stets schick, ist immer auf Achse und auf der Suche nach dem richtigen Mann, kriegt ihr Leben aber einfach nicht so geregelt, wie sie es gerne hätte. Rose hingegen ist als Rechtsanwältin beruflich erfolgreich, führt aber im Vergleich zu ihrer Schwester ein unscheinbares Dasein. Als Rose ihren Liebhaber und Chef Jim Danvers (Richard Burgi) mit ihrer Schwester in Flagranti erwischt, schmeißt sie Maggie flugs wieder aus ihrer Wohnung. Dies nehmen beide als Anlass, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen und endlich etwas zu ändern.
  •  Iron Man

    Iron Man

    1. Mai 2008 / 2 Std. 06 Min. / Action, Sci-Fi
    Von Jon Favreau
    Mit Robert Downey Jr., Terrence Howard, Gwyneth Paltrow
    Tony Stark (Robert Downey Jr.) hat es als Großindustrieller in der Rüstungsbranche zum Multimillionär gebracht. Alles verläuft in Starks Leben nach Plan, bis er während eines Waffen-Testlaufs entführt wird. Der geniale Tüftler sieht nur eine Chance, zu entkommen: die Entwicklung einer hochtechnisierten und vielseitig einsetzbaren eisernen Rüstung, die ihn mit übermenschlichen Kräften und Fähigkeiten ausstattet. Und es klappt - der Kampfanzug ermöglicht Stark die Flucht. Zurück in seinem alten Leben will er die Waffenproduktion seiner Firma beenden und seine neueste Erfindung weiter perfektionieren. Sein zwielichtiger Geschäftspartner Obadiah Stane (Jeff Bridges) jedoch setzt alles daran, Stark möglichst schnell für unzurechnungsfähig erklären zu lassen, um ihn so aus dem Konzern ausschließen zu können. Und ein Auge auf den hochtechnisierten Anzug hat er auch geworfen...
  •  Into the Blue

    Into the Blue

    13. Oktober 2005 / 1 Std. 50 Min. / Abenteuer, Action
    Von John Stockwell
    Mit Paul Walker, Jessica Alba, Scott Caan
    Strahlend blauer Himmel und kristallklares Wasser, Traumstrände und eine atemberaubende Unterwasserwelt - das Leben von Jared (Paul Walker) und Sam (Jessica Alba) wäre ein Traum, wenn da nicht irgendwoher auch das nötige Kleingeld zum Leben kommen müsste. Sams Einkommen durch ihren Job bei einem Sealife-Center ist nicht gerade üppig und Jared ist so ziemlich der erfolgloseste Schatzsucher der ganzen sieben Meere. Vom 15. bis zum 18. Jahrhundert sollen in den gefährlichen Gewässern rund um die Bahamas über 500 spanische Galeeren versunken sein. Aber Jared sucht wohl immer an der falschen Stelle. Unterm Strich bleibt den beiden Liebenden gerade genug zum Leben. Der zwar erfolgreiche, aber skrupellose Schatzsucher Bates (Josh Brolin) hat Jared zwar schon oft einen Job in seiner Crew angeboten, aber der ist zu sehr Idealist, um das Angebot anzunehmen. Als eines Tages Jareds langjähriger Freund Bryce (Scott Caan) und dessen neue Freundin Amanda (Ashley Scott) zu Besuch kommen, meint es das Schicksal gut mit ihnen. Eher zufällig entdecken sie bei einem Tauchgang ein altes Wrack. Es handelt sich dabei um die Zeypher, die dem legendären Piraten Tillmann Thorpe gehörte und millionenschweren Gewinn in Aussicht stellt...
  • Rush Hour 3

    Rush Hour 3

    16. August 2007 / 1 Std. 30 Min. / Action, Komödie
    Von Brett Ratner
    Mit Jackie Chan, Chris Tucker, Max von Sydow
    Das ungleiche Polizisten-Duo Chief Inspector Lee (Jackie Chan) und Detective James Carter (Chris Tucker) verschlägt es dieses Mal nach Paris. Dort müssen sich die beiden mit einer Triaden-Bande herumschlagen, nachdem sie zu Streifenpolizisten degradiert wurden. Lee war nämlich zuvor persönlich für den Schutz des Konsuls Han (Tzi Ma) zuständig, der vor dem internationalen Gerichtshof den Anführer der Triaden-Bande identifizieren sollte. Der wurde jedoch von einem Scharfschützen angeschossen. Bei der anschließenden Verfolgungsjagd durch L.A. konnte Lee den Attentäter auch einholen. Nur entpuppte sich der als Lees ehemaliger Freund aus dem Waisenhaus, in dem beide aufgewachsen sind, und ließ ihn daraufhin laufen. Die ersten Hinweise führen Lee und Carter schließlich nach Paris, wo sie sich mit französischem Kulturgut, dem Geheimdienst und Triaden-Mitgliedern herumschlagen müssen.
  •  The Weather Man

    The Weather Man

    2. März 2006 / 1 Std. 41 Min. / Tragikomödie
    Von Gore Verbinski
    Mit Nicolas Cage, Hope Davis, Michael Caine
    Das Wetter lässt sich nie vorhersagen - das Leben auch nicht. Journalist David Spritz (Nicolas Cage) ist Chicagos bekanntester Wetterfrosch, als man ihm die Moderation in Amerikas bekanntester TV-Show „Good Morning, America" anbietet. Eine Chance auf der Karriereleiter, die sich David nicht entgehen lässt. Doch für den Job muss er nach New York. Und in Davids Privatleben steht das Barometer auf Sturm. Denn sein Vater, den er mit nach New York nimmt, erhält von den Ärzten eine bittere Nachricht, denn er hat nur noch wenige Monate zu leben. Währenddessen wird Davids Sohn Mike (Nicholas Hoult) daheim wegen einer Auseinandersetzung mit seinem Bewährungshelfer von der Polizei festgenommen. David muss sich entscheiden, was ihm wichtiger ist - seine Karriere oder sein Familienleben, das immer mehr auseinander zu brechen scheint.
  •  Ein Duke kommt selten allein

    Ein Duke kommt selten allein

    6. Oktober 2005 / 1 Std. 44 Min. / Action, Komödie, Krimi
    Von Jay Chandrasekhar
    Mit Seann William Scott, Johnny Knoxville, Jessica Simpson
    Die guten alten Bleifuß-Cousins Bo (Seann William Scott) und Luke Duke (Johnny Knoxville) sitzen wieder hinterm Steuer und machen die Gegend unsicher – natürlich ist auch ihre Cousine Daisy Duke (Jessica Simpson) dabei, die nach wie vor stolz auf die knappsten Hotpants im ganzen Süden sein darf. In Hazzard County gibt es immer noch die holprigsten Feldwege, den höchstprozentigen Selbstgebrannten und die schärfsten Farmgirls in ganz Georgia – und die Duke-Boys stehen drauf. Jedoch plant das Stadtoberhaupt von Hazzard County, Jefferson Davis "Boss" Hogg (Burt Reynolds), die umliegenden Farmen in seinen Besitz zu bringen, um die darunterliegenden Bodenschätze bergen zu können. Das geht den Cousin natürlich gegen den Strich und daher schmieden sie einen Plan, um den "Boss" von seinem Vorhaben abzubringen.
  •  Imaginary Heroes

    Imaginary Heroes

    10. November 2005 / 1 Std. 52 Min. / Drama
    Von Dan Harris
    Mit Sigourney Weaver, Emile Hirsch, Jeff Daniels
    Die Familie Travis führt ein normales amerikanisches Kleinstadtleben. Während Vater Ben (Jeff Daniels) im Büro arbeitet, schmeißt seine Frau Sandy (Sigourney Weaver) den Haushalt. Tochter Penny (Michelle Williams) geht auf die Universität und der älteste Sprössling Matt (Kip Pardue) ist der absolute Mädchenschwarm an seiner Schule und erfolgreich im Schwimmteam. Doch nach dem tragischen Selbstmord ihres jüngsten Sohnes hat die Normalität in der Familie jedoch ein Ende: Teenagersohn Tim (Emile Hirsch), das schwarze Schaf der Familie, schleppt sich durchs Leben wie in einem Alptraum. Teilnahmslos und scheinbar ohne jede Zukunftsperspektive zieht er sich mehr und mehr in seine eigene Welt zurück. Ben verliert vollkommen den Boden unter den Füssen, sieht nach dem Tod seines geliebten Sohnes keinen Sinn mehr im Leben.
  •  Der Beweis

    Der Beweis

    4. Mai 2006 / 1 Std. 36 Min. / Drama
    Von John Madden
    Mit Anthony Hopkins, Gwyneth Paltrow, Jake Gyllenhaal
    Catherine (Gwyneth Palthrow) ist die Tochter des Mathematik-Professors Robert (Anthony Hopkins), der vor einigen Tagen verstorben ist und unter einer seltenen Geisteskrankheit litt. Seitdem die Krankheit ausgebrochen ist, hat sie ihre eigene Karriere vernachlässigt, um sich um ihn zu kümmern. Im Arbeitszimmer von Robert sind noch einige Notizbücher, die sich dessen Doktorand Hal (Jake Gyllenhaal) unter den Nagel gerissen hat, um sie unter seinen eigenen Namen zu veröffentlichen – so jedenfalls glaubt es Catherine. Der jedoch streitet den Vorwurf vehement ab, da in den Notizbüchern nichts Verwertbares stehe. Als Catherine bei der Beerdigung auf ihre Schwester Claire (Hope Davis) trifft, wird Catherines Angst größer, dass sie die Geisteskrankheit ihres Vaters doch geerbt hat, und ist sich nicht einmal mehr sicher, ob sie sich Hal nicht auch einbildet.
  •  Der Flug des Phoenix

    Der Flug des Phoenix

    7. Juli 2005 / 1 Std. 53 Min. / Abenteuer, Action
    Von John Moore
    Mit Dennis Quaid, Jacob Vargas, Giovanni Ribisi
    Als die Angestellten eines Ölunternehmens mit einem Flugzeug auf der Heimreise sind, stürzt es in der Wüste Gobi ab. Drei Menschen kommen bei dem Unglück ums Leben. Kapitän Frank Towns (Dennis Quaid) übernimmt das Wort und schlägt vor, auf Rettung zu warten. Elliott (Giovanni Ribisi) jedoch will aus den Resten des Wracks eine neue Maschine bauen. Jedoch würde dadurch der Wasserverbrauch steigen und die Chance auf eine Rettung sinken. Je länger die Diskussionen andauern, desto hitziger werden die Gemüter. Die Situation wird gar noch brenzliger, als die Überlebenden von einheimischen Banditen angegriffen werden, wobei sogar ein Mensch ums Leben kommt. Die Zeit wird knapp, doch das Flugzeug nimmt allmählich Gestalt an. Sie geben ihm den Namen Phoenix und wollen bald einen ersten Flugversuch starten.
  •  Was das Herz begehrt

    Was das Herz begehrt

    12. Februar 2004 / 2 Std. 13 Min. / Romanze, Komödie
    Von Nancy Meyers
    Mit Jack Nicholson, Diane Keaton, Amanda Peet
    Playboy Harry Sanborn (Jack Nicholson) ist ein alternder Musikproduzent. In seinem ganzen Leben hatte er noch keine einzige richtige Beziehung und war stets ein Frauenheld erster Güte. Harry geht eigentlich nur mit Frauen unter 30 aus, doch als er die Mutter (Diane Keaton) seiner neuen Flamme Marin (Amanda Peet) kennen lernt, verliebt er sich zu seiner eigenen Verblüffung in sie. Doch schon beim ersten gemeinsamen Abend erleidet Harry einen Herzinfarkt und muss ins Krankenhaus gebracht werden. Der dort behandelnde Arzt Julian Mercer (Keanu Reeves) ist von Erica, die er aus Theaterstücken kennt, vom ersten Moment an ebenso begeistert wie Harry. Kurze Zeit später trennt sich Harry von Marin und beginnt eine Affäre mit ihrer Mutter. Doch die bleibt nicht lange ungestört, denn auch Harrys Arzt Julian Mercer (Keanu Reeves) macht ihr den Hof.
Back to Top