Mein FILMSTARTS
    "Thor 4" startet früher als in den USA! Die deutschen Termine der "Avengers 4"-Nachfolger sind da
    Von Annemarie Havran — 23.07.2019 um 09:59
    facebook Tweet

    Die meisten Filme der nächsten MCU-Phase starten in Deutschland jeweils einen Tag vor den USA – „Thor: Love And Thunder“ kommt aber sogar eine ganze Woche früher in die hiesigen Kinos!

    Disney

    Nachdem die US-Starttermine der MCU-Filme für 2020 und 2021 bekanntgegeben wurden, können wir euch nun auch verraten, wann die Filme, die die Post-„Avengers 4: Endgame“-Ära und somit eine ganz neue Phase im Marvel Cinematic Universe einläuten, in Deutschland starten werden. „Spider-Man: Far From Home“, der nach „Avengers 4“ startete, bildete eher noch einen Epilog zur Infinity-Saga, nun beginnt hochoffiziell ein neues Kapitel.

    Wir hatten bereits anhand der US-Starttermine spekuliert, wann die Filme in die hiesigen Kinos kommen könnten – da Filme in den USA regulär am Freitag starten und in Deutschland am Donnerstag, ist es meistens einfach das Datum einen Tag vorher. Mit fast allen Vermutungen hatten wir recht, nur Thor: Love And Thunder“ a. k. a. „Thor 4“ kommt tatsächlich eine ganze Woche früher bei uns ins Kino. In den USA startet er am 5. November 2021, in Deutschland schon am 28. Oktober 2021. Dies könnte der Fall sein, weil auf diesen Termin in mehreren Bundesländern ein langes Wochenende mit potenziell mehr Kinobesuchen folgt: Am Montag, den 1. November, ist Allerheiligen.

    Aber nun der Reihe nach – wann starten die MCU-Filme 2020 und 2021 denn nun in Deutschland?

    "Black Widow" am 30. April 2020

    2020 erwarten und nur zwei Filme aus dem MCU, den Anfang macht „Black Widow“. Cate Shortland („Berlin Syndrome“) inszeniert Scarlett Johansson als Natasha Romanoff a.k.a. Black Widow in einer Prequel-Geschichte, deren Handlung VOR „Avengers 4: Endgame” angesiedelt ist.

    Erste Szenen aus "Black Widow" enthüllen den Schurken

    "Eternals" am 5. November 2020

    In „Eternals” lernen wir gleich einen ganzen Haufen neuer Figuren kennen und tauchen in eine Jahrtausende alte Welt ein, in der gottgleiche Wesen namens Celestials die guten Eternals und die bösen Deviants schufen – die, wie es nun mal das Wesen der Dinge ist, gegeneinander kämpfen. Dabei haben beide Seiten übermenschliche Kräfte. Der Cast ist sehr divers, in „Eternals“ wird unter zum Beispiel die erste gehörlose Superheldin im MCU zu sehen sein. Mit dabei sind u.a. Angelina JolieSalma Hayek und Richard Madden.

    "Shang-Chi And The Legend Of The Ten Rings" am 11. Februar 2021

    Und noch ein neuer Held im MCU, der voraussichtlich irgendwann den neuen Avengers beitreten wird: Shang-Chi wird von Simu Liu („The Expanse“) gespielt, außerdem ist Awkwafina dabei und der Knaller für Marvel-Fans dürfte wohl sein, dass Tony Leung („Hero“) den Mandarin spielt – den echten Mandarin…

    "Doctor Strange In The Multiverse Of Madness" am 6. Mai 2021

    In „Doctor Strange 2” schlüpft wieder Benedict Cumberbatch in die Titelrolle und wird unter anderem auf Scarlet Witch (Elizabeth Olsen) treffen, die mit „WandaVision“ wiederum ihre eigene Serie im MCU auf Disney+ bekommen wird. In dieser spielt unter anderem die erwachsene Monica Rambeau (als Kind in „Captain Marvel“ zu sehen) mit. Film und Serie sollen Verknüpfungen haben und da schon im „Doctor Strange“-Titel von „Multiversen des Wahnsinns“ die Rede ist, können wir uns vorstellen, dass es um parallele Zeitlinien gehen wird, was wiederum erklären könnte, wie es der eigentlich tote Vision (Paul Bettany) in „WandaVision“ zurück zu seiner Scarlet Witch schafft…

    "Thor: Love And Thunder" am 28. Oktober 2021

    In “Thor: Love And Thunder” erwartet uns ein echter Knaller: Unter der Regie von Taika Waititi wird Natalie Portman nicht nur als Jane Foster zurückkehren, sondern dann auch einen weiblichen Thor spielen! Außerdem dürfte wieder Chris Hemsworth am Start sein, aber angesichts eines Female Thor vielleicht nur eine kleinere Rolle übernehmen und den Staffelstab weiterreichen. Nicht fehlen darf natürlich Valkyrie (Tessa Thompson), die in „Thor 4“ klar als LGBTQ-Figur auftreten soll.

    Nach "Avengers 4: Endgame": Wie kann Natalie Portman zu Thor werden?

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HalJordan
      Black Widow ist der einzige Film in dieser Auflistung, den ich mir im Kino geben würde. Der Rest interessiert mich entweder nicht (Eternals, Shang-Chi) oder würde Alpträume bei mir hervorrufen (Thor 4). Ich möchte weder Natalie Portman als weiblichen Thor, noch erneut als Jane Foster sehen. Und das obwohl ich Portman als Darstellerin schätze.
    • Ortrun
      Darauf hoffe ich auch und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
    • WhiteNightFalcon
      Ich hoffe nicht.
    • Sidekick
      Diese Ankündigungen lassen schlimmes befürchten, aber da ich eh MCU gesättigt bin ist es mir auch irgendwie egal. Wird nach mehr als einer Dekade mal wieder Zeit für etwas neues, kreatives aus Hollyweird. Wird nicht kommen, ich weiss, aber man kann ja noch hoffen.Edit: Ich freu mich auf Batwoman, wird ein Hit, groundbreaking.
    • GamePrince
      Jetzt wo du es sagst ... O_o
    • Deliah C. Darhk
      Ursprünglich war Vision sogar als Gegner der Avenger konzipiert.Der Denker benutzte ihn als seine Exekution. Angeblich hatte er dazu die Teile von Torch (Jim Hammond, Androide) benutzt und Vision daraus gebaut und dann das aufgezeichnete Hirnwellenmuster von Simon Williams aka Wonder Man aufgespielt.Erst als verschiedene Geheimdienste kooperieren, um Vision nach seiner versuchten Weltherrschaft zu neutralisieren und er in seine Einzelteile zerlegt wurde, stellte sich heraus, dass er gar nicht auf Torch basierte.Han Pym setzte Vision wieder zusammen, aber sein gelöschte Bewusstsein war verloren, und Wonder Man weigerte sich, sein Hirnwellenmuster erneut überspielen zu lassen (Beim ersten Mal war er scheintot.), weil er selbst Wanda liebte.Auch aus der Liebe der beiden entstand viel.U. A. Gab es eine Gruppe von Faschisten, die mit Selbstmordattentaten verhindern wollten, dass Mutanten und 'Künstliche' gesellschaftlich als Paar akzeptiert wurden.Uvm
    • isom
      Die Geschichte kenn ich leider nicht, die einzige Story , wo er zur Bedrohung für die Avengers wird , die ich kenne , war Avengers disambled , wo er als Trojaner für Ultronroboter diente und von She Hulk zerstört wurde, könnte man eigentlich gut umsetzen , das Manhattanszenario hätte eh nur dann funktioniert, als er der einzige übermächtige Held war , Thor war ja zu dem Zeitpunkt auf seinen Hammer beschränkt.
    • Deliah C. Darhk
      Dr. Manhattan wäre vielleicht too much gewesen.Vision infiltriert ja über das Internet alle Computer- und Waffensysteme der Welt und wird paradoxerweise Weise von dem durch Hawkeye und Spidey dorthin verbannten Geist des bösen Roboters Quasimodo aufgehalten, der Jahre zuvor etwas sehr ähnliches versuchte.Das hätte eher was von Wreck-It Ralph breaks the Internet. ;)Aber ja, hätte Potential gehabt.
    • isom
      Im MCU hätte er eine Dr.Manhattan-artige Geschichte bekommen können ,wäre ein interessantes Szenario gewesen .
    • isom
      Oh Gott ,es wird so werden wie im Feigbusters. /:0
    • isom
      Waititis Humor ist so eine Sache ,in What we do in the Shadows war er treffend und passend ,aber in Ragnarok war er oft fehl am Platz ,ich fürchte auch ,dass das nicht besser wird.
    • isom
      Der letzte Satz um Thor 4 hat mich beunruhigt ,Staffelstabübergabe ,nachdem er endlich sein Potential entfaltet hat ? Außerdem versteh ich nicht ganz ,wie Jane seine Kräfte bekommen soll ,selbst wenn sie den Hammer irgendwie zurückbringen ,weder er noch Stormbreaker sind Thors Machtquelle ,wie etabliert wurde .Also irgendwie freue ich mich nur auf Blade,Black Panther2 und Doc Strange 2,Shang Chi interessiert mich hauptsächlich wegen dem echten Mandarin ,zu den Eternals hab ich keinen großen Bezug und wegen BW bin ich noch etwas unentschlossen ,liegt auch daran ,dass ich Prequels nicht sonderlich mag.
    • Deliah C. Darhk
      Doppelname ;D
    • Deliah C. Darhk
      Ja, sein Humor lässt mich auch Einiges fürchten, vor Allem viel Screentime für Korg. :-/
    • Deliah C. Darhk
      Es wäre dann ja bei ihr Bi-Sexualität.Thors lange Haare, die vollbusige Praktikantin ...Da ließe sich schon was Ambivalente draußen konstruieren.Zur Not geht auch ein spätes Coming out.Aber bevorzugen würde ich es, wenn Vaöjyrie an gebrochenem Herzen stirbt. Bei mir ist sie nämlich weit weg von 'Publikumsliebling'.Als besoffener Sidekick cool, aber sonst meh ....
    • Sentenza93
      Sagen wir einfach: Die Macher haben gepennt. Wovon ich anhand einiger Entscheidungen und Punkte in dem Film absolut überzeugt bin. :DNe, der Film ist ok, aber absolut keine Sternstunde. Vor allem nicht beim Writing.
    • Deliah C. Darhk
      Warum sollte es die nicht geben?Vision hat massig Potential.Der hat sogar mal die Weltherrschaft angestreibt und führte die Avengers an (zur gleichen Zeit).Man hat uns nur noch nicht viel von ihm gezeigt.WM hatte ich schon verdrängt.
    • Deliah C. Darhk
      Das ja, aber aus ihrer Sicht eben als Fehlschlag.Das Potential haben die in dem Moment wohl nicht erkannt. Sonst hätte Old Cap ja den Schild behalten, oder Old Peggy mitgebracht.
    • FilmFan
      Das WE ab dem 30.April 2020 ist fest eingeplant. Black Widow ist Kinopflichtfilm. Mit dem MCU war´s das dann aber auch für mich nächstes Jahr. Aushelfen muss also DC. Warner schickt nächstes Jahr Wonder Woman 2 ins Rennen. Auch das ist für mich ein Pflichtfilm. Freu mich also nächstes Jahr auf weibliches Actionkino das die Schwarte kracht :).
    • Deliah C. Darhk
      Passt zu beiden Theorien.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Parasite Trailer DF
    Gesponsert
    Jungle Cruise Trailer DF
    Halloween Haunt Trailer DF
    Ich war noch niemals in New York Trailer DF
    3 Engel für Charlie Trailer OV
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Seventh Son": So steht es um die lang geplante Fortsetzung
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 12. Oktober 2019
    "Suicide Squad 2": Absolut absurder Superheld soll dabei sein
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 11. Oktober 2019
    Das Ende des "Breaking Bad"-Films von Netflix erklärt: Der Brief in "El Camino"
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 11. Oktober 2019
    Das Ende des "Breaking Bad"-Films von Netflix erklärt: Der Brief in "El Camino"
    Nach "Ein ganzes halbes Jahr": Diese Stars spielen die Hauptrollen in "Eine Handvoll Worte“
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 11. Oktober 2019
    Nach "Ein ganzes halbes Jahr": Diese Stars spielen die Hauptrollen in "Eine Handvoll Worte“
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top