Mein FILMSTARTS
    Frequency
     Frequency
    24. August 2000 Im Kino / 1 Std. 48 Min. / Fantasy, Thriller, Drama
    Regie: Gregory Hoblit
    Drehbuch: Toby Emmerich
    Besetzung: Jim Caviezel, Dennis Quaid, Shawn Doyle
    User-Wertung
    3,5 89 Wertungen - 5 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    John Sullivan (James Caviezel), ein gestresster junger New Yorker Polizist, hat sich gerade von seiner großen Liebe Samantha (Melissa Errico) getrennt. Eines Tages nimmt er mit dem alten Funkgerät seines Vaters Kontakt mit einem Unbekannten auf. Als er die Stimme am anderen Ende der Leitung nach einigen Unterhaltungen als die verstorbenen Vaters Frank (Dennis Quaid) erkennt, traut John seinen Ohren nicht. Der Feuerwehrmann kam vor 30 Jahren bei einer Rettungsaktion ums Leben. John warnt seinen Vater vor dem tödlichen Unfall und verändert so den Lauf der Vergangenheit. Das hat jedoch fatale Auswirkung: Kurze Zeit später wird Johns Mutter (Elisabeth Mitchell) von einem Serienkiller ermordet. Gemeinsam machen sich John und Frank auf die Suche nach dem Mörder. Können sie die schreckliche Tat doch verhindern und den Verlauf der Geschichte nochmals ändern?

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Frequency
    Von Carsten Baumgardt
    Eine neue Variante des Zeitreise-Thema wird in dem Thriller „Frequency“ mit Dennis Quaid und James Caviezel behandelt. Vater und Sohn kommunizieren per Funkgerät durch die Zeitebenen. Der gestresste New Yorker Polizist John Sullivan (Caviezel aus „Der schmale Grad“) traut seinen Ohren nicht. Über ein antikes Funkgerät kann er Kontakt zu seinem verstorbenen Vater Frank (Quaid) in der Vergangenheit aufnehmen. Der Feuerwehrmann kam vor 30 Jahren bei einem Brand um. Sohn John warnt seinen Vater, der durch den Hinweis mit dem Leben davon kommt. Das hat jedoch fatale Auswirkungen auf Vergangenheit und Zukunft. Johns Mutter (Elisabeth Mitchell) droht von einem Serienkiller umgebracht zu werden. Das generelle Problem eines Zeitreise-Thrillers trifft auch auf „Frequency“ zu: Die Logik bleibt gezwungenermaßen auf der Strecke. Mit zunehmender Dauer verwirrt Regisseur Gregory Hoblit („Zwielich...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Frequency Trailer DF 1:46
    Frequency Trailer DF
    1252 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jim Caviezel
    Rolle: John Sullivan
    Dennis Quaid
    Rolle: Frank Sullivan
    Shawn Doyle
    Rolle: Jack Shepard
    Andre Braugher
    Rolle: Satch De Leon
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    niman7
    niman7

    User folgen 418 Follower Lies die 616 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 17. Juni 2012
    Ein ganz unterhaltsamer Film- Zwar ist er oft überhaupt nicht logisch und meißt fehlt auch eine simple Erklärung aber das macht den Film dennoch nicht zu einen schlechten Film. Der Film wird aber auch hauptsächlich von den beiden tollen Darstellern getragen. Tolle Vater-Sohn Story aber mit einigen Logik Lücken.
    omaha83
    omaha83

    User folgen 30 Follower Lies die 202 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Einfach unterhaltsamer Zeitreisefilm, der mal wieder jeder Logik widerspricht aber einfach Spaß macht.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 4720 Follower Lies die 4 476 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 2. Januar 2018
    Wie bei vielen derartigen Streifen muß man sich auf die Grundidee erstmal einlassen – für den einen dürfte das alles großer Quatsch sein, für den anderen (und für mich) eine recht originelle und tolle Grundidee für einen Film. Die Begebenheit dass ein Sohn mit seinem Vater in der Vergangenheit spricht hätte man für viele Genres nutzen können – „Frequency“ geht volles Rohr auf die Spannungsschiene. Aber warum nicht: das ganze ist ...
    Mehr erfahren
    Lord Borzi
    Lord Borzi

    User folgen 24 Follower Lies die 670 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 28. Dezember 2020
    Ich mag solche Zeitreisethematiken, bei denen man aufgrund der unterschiedlichsten Veränderungen in der Vergangenheit die (meist fatalen) Auswirkungen in der Gegenwart mitverfolgen kann. Höchst innovativ war auch, dass in diesem Film ein altes Funkgerät als „Zeitreise-Maschine“ benutzt wurde. Die Aufklärung der Frauenmorde in der Gegenwart/Vergangenheit war interessant und oft sehr spannend. Trotzdem kam „Frequency“ aufgrund der ...
    Mehr erfahren
    5 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher StudioCanal Deutschland
    Produktionsjahr 2000
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 31 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top