Mein Konto
    Liebe braucht keine Ferien
     Liebe braucht keine Ferien
    14. Dezember 2006 Im Kino / 2 Std. 11 Min. / Komödie, Romanze
    Regie: Nancy Meyers
    Drehbuch: Nancy Meyers
    Besetzung: Cameron Diaz, Kate Winslet, Jude Law
    Originaltitel: The Holiday
    Zum Trailer Auf RTL+ streamen
    Pressekritiken
    3,0 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,1 238 Wertungen - 9 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 0 freigegeben
    Die Londoner Journalistin Iris (Kate Winslet) ist in Jasper (Rufus Sewell) verliebt, ihren Kollegen. Nur leider gibt der auf einer Firmenfeiern bekannt, dass er bald eine andere heiraten wird. Frustriert zieht Iris sich in ihr kleines Cottage auf dem englischen Land zurück.
    In Los Angeles schmeißt Amanda (Cameron Diaz), die Eigentümerin einer boomenden Werbeagentur, ihren untreuen Mann Ethan (Edward Burns) aus der Luxusvilla - und das kurz vor Weihnachten. Um der puren Tristesse zu entkommen, stöbert Amanda im Internet nach einer Ferienmöglichkeit. Dabei stößt sie auf eine Anzeige von Iris, die ihr gemütliches Cottage zum Tausch für zwei Wochen anbietet. Keine 24 Stunden später haben die enttäuschten Frauen ihre Häuser getauscht und befinden sich offiziell in den Ferien. Obwohl beide von Männern nichts wissen wollen, kommt es natürlich anders. Iris' Bruder Graham (Jude Law) taucht unangemeldet und angetrunken bei Amanda auf, von deren Existenz er nichts ahnt. Sie landen schon in der ersten Nacht im Bett, doch danach wird es kompliziert. Iris nimmt in L.A. gleich Kontakt zu zwei Männern auf: dem greisen, kauzigen Drehbuchautoren Arthur Abbot (Eli Wallach) und dem Hollywood-Komponisten Miles Jack Black), der von seiner Freundin (Shannyn Sossamon) betrogen wird...

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
      Amazon Prime VideoAbonnement
      RTL+Abonnement
    Alle Streaming-Angebote anzeigen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Liebe braucht keine Ferien
    Von Carsten Baumgardt
    Ein Blick auf das Filmplakat zu Nancy Meyers’ romantischer Komödie „Liebe braucht keine Ferien“ verschlägt dem Betrachter zunächst einmal verwundert die Sprache. Dort ist neben den sympathisch-verliebt lächelnden Jude Law, Cameron Diaz und Kate Winslet ein romantisch grinsender Jack Black zu sehen. Der erste Gedanke: Das geht gar nicht. Die rundliche, coole Spaßgranate als klassisches Rom-Com-Futter? No way, José. Oder passiert doch ein Wunder und Jack Black überzeugt als weichgezeichneter Herzensbrecher? Die Idee war zugegebenermaßen kühn, aber sie funktioniert nicht - was übrigens auch für wichtige Teile des Films gilt. Meyers ist angetreten, um das ultimative Herzschmerz-Weihnachts-Feel-Good-Movie zu drehen, doch die meterdicke Zuckergussschicht, die den Film überzieht, entlarvt „Liebe braucht keine Ferien“ als hübschen Edelkitsch, der hauptsächlich auf Hardcore-Romantiker abzielt und
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Liebe braucht keine Ferien Trailer DF 2:32
    Liebe braucht keine Ferien Trailer DF
    4.974 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Konkurrenz für Netflix: Großer Streaming-Dienst mit vielen Top-Filmen und -Serien kommt heute nach Deutschland!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Dienstag, 25. Januar 2022
    Der US-Streamingdienst Peacock gehört zum riesigen Medienkonzern NBCUniversal. Am 25. Januar kommt er endlich auch nach…
    Neu bei Amazon Prime: 4 Komödien-Hits, das große "Vikings"-Finale und mehr!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Donnerstag, 5. Dezember 2019
    Amazon hat wieder nachgelegt und die hauseigene Streaming-Plattform mit einigen neuen Titeln bestückt. Unter anderem gibt…
    Die 15 verrücktesten Fake-Filme
    NEWS - Videos
    Dienstag, 27. September 2016
    Hollywood zeigt viel Humor, wenn es darum geht, die eigene Branche auf den Arm zu nehmen. Insbesondere mit Fake-Filmen verspotten…
    101 Cameo-Auftritte, die man kennen sollte
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 17. April 2015
    Kurze Gastauftritte von Stars und Regisseuren nennt man im Fachjargon „Cameos". In unserem Special präsentieren wir euch…
    6 Nachrichten und Specials

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Cameron Diaz
    Rolle: Amanda
    Kate Winslet
    Rolle: Iris
    Jude Law
    Rolle: Graham
    Jack Black
    Rolle: Miles
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Marco S.
    Marco S.

    User folgen 7 Follower Lies die 35 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 15. Dezember 2019
    Wunderschöner Weihnachtsliebesfilm mit dem vermutlich sentimentalsten Soundtrack von Hans Zimmer. Kate Winslet ist fantastisch, Jack Black ist Jack Black und Eli Wallach wundervoll. Und bei Diaz und Law funkt es. Kein anspruchsvoller Film, aber ein toller fürs Herz. Einen, den man sich immer wieder ansehen kann.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 8.145 Follower Lies die 4.746 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 10. September 2017
    Welche Frau kennt das nicht - man sitzt alleine, deprimiert und einsam zu Hause herum, dann klopft es und der betrunkene Jude Law steht vor der Tür. Diese verfilmte Phantasie in Spielfilmlänge bekommt man hier präsentiert und das überraschend unterhaltsam und liebenswürdig. Der Film besteht eigentlich aus zwei separaten Liebesgeschichten, beide verlaufen in vorhersehbaren Bahnen und man kann sich das Ende sicherlich denken, aber beide ...
    Mehr erfahren
    radon
    radon

    User folgen 6 Follower Lies die 48 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 18. September 2011
    Der Film macht einfach Spaß beim zusehen,was hauptsächlich an den vielen bekannten Gesichtern liegt.Die Schauspieler machen ihre sache gut und dennoch liegt die Aufmerksamkeit mehr auf Cameron Diaz und Jude Law als bei ihren "Gegenspielern",einfach deshalb,weil die Chemie zwischen den beiden stimmt.
    Netter Unterhaltungsfilm!
    Lisa D.
    Lisa D.

    User folgen 42 Follower Lies die 188 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 13. Mai 2017
    Ein wirklich toller Film. Der erste Film den ich von Kate Winslet gesehen habe und der eine Komödie ist. Mir hat das Haus in England gut gefallen wo sie drin gewohnt hat. Kate hat auch in dieser weihnachtlichen Komödie sehr gut gespielt.
    9 User-Kritiken

    Bilder

    16 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Universal Pictures Germany
    Produktionsjahr 2006
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 85 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top