Mein Konto
    "Avatar 2" macht 100 Millionen mehr als "Avatar" zum Start: Das steckt wirklich hinter den Sensations-Prognosen
    24.11.2022 um 13:30
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    Julius ist bei FILMSTARTS zwar hauptsächlich für Superhelden, Sci-Fi und Fantasy zuständig, liebt aber auch Filme und Serien aus jedem anderen Genre.

    „Avatar“ startete in den US-Kinos damals recht verhalten. Laut ersten Prognosen wird „Avatar: The Way Of Water“ zum Start doppelt so viel einspielen. Die Krone als erfolgreichster Film aller Zeiten wird der erste Teil jedoch nicht abgeben müssen.

    The Walt Disney Company

    Kann James Cameron mit „Avatar 2: The Way Of Water“ wirklich nochmal ein Box-Office-Wunder vollbringen, so wie er es schon bei „Titanic“ und „Avatar“ geschafft hat? Selbst einen knappen Monat vor Start sind sich Beobachter und Expertinnen darüber noch nicht einig. Es gibt mittlerweile allerdings die ersten Prognosen für das Startwochenende in den USA – und die scheinen darauf hinzudeuten, dass „Avatar 2“ den ersten Film sogar noch übertreffen könnte.

    So berichtet etwa das US-Branchenmagazin The Hollywood Reporter, dass „Avatar: The Way Of Water“ zum Start mindestens 150 bis 170 Millionen Dollar an den US-Kinokassen einspielen soll. Manche Stimmen gehen sogar von einem Start jenseits der 200 Millionen Dollar aus, so wie es „Star Wars 7“, „Star Wars 8“ oder „Spider-Man: No Way Home“ bei einem Dezemberstart gelang. Unsere Schwesternseite Boxoffice Pro tippt hingegen etwas konservativer auf 135 bis 175 Millionen Dollar.

    Doch ob nun 130, 170 oder sogar 200 Millionen: Damit würde „Avatar 2“ zum Start definitiv mehr einspielen als der erste „Avatar“, der in den USA anno 2009 „nur“ 77 Millionen am Startwochenende in die Kassen spülte (was wohl aber auch an den damaligen Wetterbedingungen lag, Stichwort: Blizzard). Damit scheint klar, dass die Fortsetzung den ersten Teil zu Beginn übertrumpft – aber wir wird das Endergebnis aussehen?

    "Avatar 2" startet stärker – aber das heißt nicht viel

    Dabei spielen zunächst zwei ganz grundsätzliche Dinge eine Rolle. Erstens starten Fortsetzungen häufig frontlastiger, das heißt: Sie spielen zum Start deutlich mehr Geld ein als noch der erste Teil, da sie auf einer bekannten Marke basieren und es bereits eine etablierte Fangemeinschaft gibt. Sie brechen dann nach dem Start aber auch stärker ein. Und zweitens war „Avatar“ ein unfassbarer Dauerbrenner, der sehr, sehr lange in den Kinos blieb und so zum erfolgreichsten Film aller Zeiten wurde.

    Obwohl „Avatar 2“ zum Start sehr wahrscheinlich doppelt so viel Geld einspielen wird, wird von den Expert*innen quasi ausgeschlossen, dass die Fortsetzung den ersten Teil beim Gesamteinspielergebnis übertreffen kann. Dabei spielen auch weitere Faktoren eine Rolle, zum Beispiel die längere Laufzeit, weswegen der Film weniger oft gezeigt werden kann, und die vielen Jahre, die seit „Avatar“ vergangen sind, weswegen ein Sequel nicht so brennend erwartet wird.

    "Avatar 2": Wohl trotzdem ein großer Erfolg

    Es ist aber gleichzeitig auch nicht unmöglich, dass „Avatar: The Way Of Water“ dennoch ein sehr erfolgreicher Film wird – und das muss er auch werden, damit Disney mit dem Sequel keinen Verlust macht, wie Regisseur James Cameron kürzlich sagte.

    So hat „Avatar 2“ einen der mittlerweile sehr seltenen Kinostart-Slots für Hollywood-Filme in China erhalten, wo Teil 1 damals knapp 262 Millionen Dollar einspielte. Außerdem sorgen Inflation und Preissteigerung dafür, dass jedes verkaufte Ticket automatisch mehr Geld in die Kassen spült. Und im Dezember 2022 und Januar 2023 gibt es nur sehr wenig Konkurrenz in den weltweiten Kinos.

    Zudem hat „Top Gun 2: Maverick“ ja gerade erst dieses Jahr bewiesen, dass es einen Markt für späte Fortsetzungen gibt, die äußerst erfolgreich (ca. 1,49 Milliarden Dollar weltweit) und sehr langlebig (seit Mai 2022) in den Kinos laufen können. Ob „Avatar: The Way Of Water“ das auch gelingt, erfahren wir ab dem 14. Dezember 2022 in den deutschen Kinos.

    Fast 100 Millionen Dollar teurer als "Avatar 2": DAS wird der wohl größte Blockbuster 2023

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top