Mein Konto
    Neuer "Star Wars"-Film vom "Deadpool & Wolverine"-Macher – nun gibt es Unterstützung vom Autor eines der größten Netflix-Hits
    Björn Becher
    Björn Becher
    -Mitglied der Chefredaktion
    Seit mehr als 20 Jahren schreibt Björn Becher über Filme und Serien. Hier bei FILMSTARTS.de kümmert er sich um "Star Wars" - aber auch um alles, was gerade im Kino auf der großen Leinwand läuft.

    In Kürze bringt Shawn Levy „Deadpool & Wolverine“ ins Kino. Im Hintergrund soll der Regisseur aber schon lange an einem Beitrag zu einem anderen Franchise werkeln: „Star Wars“! Da geht es nun voran.

    Disney und seine verbundenen Unternehmen

    Dass Shawn Levy einen „Star Wars“-Film machen soll, geistert schon eine Weile durch Hollywood. Offiziell angekündigt ist das Projekt zwar nicht, doch der „Deadpool & Wolverine“-Regisseur bestätigte bereits selbst, dass er im Auftrag von Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy an dem Film arbeite. Nun wissen wir wohl, wer ihn dabei unterstützt.

    Wie der Hollywood-Insider Jeff Sneider in seinem Newsletter verrät, hat sich Levy für seinen „Star Wars“-Film ein weiteres Mal mit Jonathan Tropper zusammengetan. Das Regie-Autor-Duo machte bereits die Tragikomödie „Sieben verdammt lange Tage“ sowie den Sci-Fi-Film „The Adam Project“ zusammen. Letzterer ist auf Platz 3 in der Liste der meistgeschauten Filme in der Geschichte von Netflix.

    Der Autor schrieb daneben auch noch das Drehbuch zum von Levy produzierten Drama „Kodachrome“. Der auch als Romanautor erfolgreiche Tropper entwickelte zudem die Serien „Banshee“ und „Warrior“ und leitete ab der zweiten Staffel den Apple-TV+-Erfolg „See - Reich der Blinden“.

    Mysteriöses "Star Wars"-Projekt von Levy: Worum geht es?

    In der Vergangenheit machten Gerüchte die Runde, dass Daisy Ridley als Rey Skywalker eine wichtige Rolle in Levys Film spielen soll. Diese wurden aber nie bestätigt, können auch eine falsche oder veraltete Information sein. Das würde das Projekt aber zu einer Art „Star Wars 11“ machen. „Star Wars 10“ von Regisseurin Sharmeen Obaid-Chinoy ist eines der wenigen bereits offiziell für die nächsten Jahre angekündigten Filmprojekte aus der einst von George Lucas erfundenen Galaxie.

    Daneben wissen wir, dass am 21. Mai 2026 mit „The Mandalorian & Grogu“ der erste neue „Star Wars“-Film seit 2019 in die Kinos kommen soll. Angekündigt ist zudem noch ein Film von „Logan - The Wolverine“-Macher James Mangold, der weit in die Vergangenheit zurückgehen und dort von den Anfängen der Jedi erzählen wird. Eine Übersicht über diese und alle weiteren kommenden „Star Wars“-Projekte gibt es im nachfolgenden Artikel:

    Die kommenden "Star Wars"-Kinofilme - und Serien auf Disney+: Die komplette Übersicht nach dem Ende von "The Acolyte"

    In den nächsten Wochen dürfte der Fokus von Shawn Levy noch auf der Promotour zu „Deadpool & Wolverine“ liegen, die ihn aktuell gemeinsam mit seinen Stars Hugh Jackman, Ryan Reynolds und Emma Corrin rund um den Erdball führt (zuletzt auch nach Berlin). Doch danach könnte sein Fokus zu „Star Wars“ wechseln und vielleicht erfahren wir dann ja, was genau seine und Troppers Pläne sind. Falls ihr euch derweil für die aktuelle Episode von „The Acolyte“ auf Disney+ interessiert, empfehlen wir euch den folgenden Artikel.

    Das gab es bei "Star Wars" noch nie: Das Ende der neuen Episode "The Acolyte" auf Disney+ erklärt
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top