Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Bride Of Frankenstein": Universal streicht Start des Monster-Reboots mit Javier Bardem
    Von Markus Trutt — 06.10.2017 um 11:20

    Nach dem gemischt aufgenommenen „Die Mumie“-Reboot kommt der Aufbau des sogenannten „Dark Universe“ ein wenig ins Stocken. „Bride Of Frankenstein“, der nächste Beitrag zum filmübergreifenden Monsteruniversum wird nun auf unbestimmte Zeit verschoben.

    Universal Pictures

    Mit „Die Mumie“ gab Universal in diesem Jahr den Startschuss für das „Dark Universe“, ein zusammenhängendes Filmuniversum, in dem die ikonischen Monster des Studios neue Leinwandauftritte spendiert bekommen sollen. Nachdem „Die Mumie“ mit einem weltweiten Einspielergebnis von knapp über 400 Millionen Dollar aus finanzieller Sicht zwar recht erfolgreich ausfiel, jedoch sehr gemischte Reaktionen hervorrief, scheint man bei Universal nun noch einmal an den Monsterplänen feilen zu wollen. Wie The Hollywood Reporter berichtet, wurde nun nämlich der für den 14. Februar 2019 angesetzte Kinostart des nächsten „Dark Universe“-Films „Bride Of Frankenstein“ vorerst gestrichen.

    Dass an dem Projekt aber weiterhin festgehalten wird, betonte das Studio im Zuge der Verschiebung nochmal ausdrücklich. Man wolle nur nichts überstürzen, bloß um ein bestimmtes Veröffentlichungsdatum einhalten zu können. Als Regisseur ist nach wie vor Bill Condon („Die Schöne und das Biest“) an Bord, der in der Vergangenheit bereits verriet, dass er vieles anders machen wolle als James Whales Klassiker „Frankensteins Braut“ aus dem Jahr 1935. In seinem Film werde die titelgebende Braut tatsächlich im Mittelpunkt stehen und vor Frankensteins berühmtem Monster kommen.

    Verschiebung wegen Angelina Jolie?

    Als Darstellerin für die Figur wird nun schon länger Angelina Jolie ins Auge gefasst. Gemunkelt wird jetzt, dass die Verschiebung des Films auch erfolgt ist, um ihr Mitwirken tatsächlich zu ermöglichen, hat die Oscarpreisträgerin doch einen vollen Terminkalender, in dem als nächstes unter anderem der Dreh des Disney-Sequels „Maleficent 2“ ansteht. Als Frankensteins Monster wurde hingegen schon Javier Bardem („mother!“) verpflichtet.

    Mit der Streichung des „Bride Of Frankenstein“-Termins hat aktuell keiner der bereits angekündigten „Dark Universe“-Filme einen Kinostart. So bleibt weiterhin unklar, wann wir „Der Unsichtbare“ mit Johnny Depp, „Jekyll And Hyde“ mit Russell Crowe sowie die Neuauflagen von „The Wolf Man“ und „Das Phantom der Oper“ zu Gesicht bekommen werden. Was ihr über das „Dark Universe“ wissen müsst, haben wir euch im nachfolgenden Video einmal zusammengefasst.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top