Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "The Walking Dead": Darum könnten wir Rick in Staffel 9 doch noch einmal wiedersehen
    Von Tobias Tißen — 06.11.2018 um 19:00
    facebook Tweet

    Die neueste „Walking Dead“-Episode „Wach auf“ bzw. „What Comes After“ wurde zuvor groß als letzte mit Andrew Lincoln als Rick Grimes angekündigt. Aber möglicherweise taucht er in dieser Staffel doch noch einmal auf.

    AMC

    Achtung: Spoiler zur fünften Episode der neunten Staffel „The Walking Dead“!

    In der Episode „Wach auf“, die am vergangenen Sonntag in den USA Premiere feierte, fliegt der schwer verletzte Rick Grimes (Andrew Lincoln) in einem Helikopter gen Horizont. US-Sender AMC zufolge, der die Folge offensiv als Ricks Abschiedsvorstellung bewarb, stellte dieser Moment das letzte Mal dar, dass wir die (ehemalige) Hauptfigur in „The Walking Dead“ zu sehen bekamen. Aber ist das wirklich so? Es scheint nämlich nicht ausgeschlossen, dass wir in der aktuellen neunten Staffel doch noch einen kurzen Blick auf Rick und sein weiteres Leben erhaschen können.

    Andrew Lincoln in 6 Folgen dabei?

    Das Hauptindiz dafür ist: Im Rahmen der Ankündigung, dass Hauptdarsteller Andrew Lincoln „The Walking Dead“ mit der neunten Staffel verlassen wird, wurde davon gesprochen, dass er – ebenso wie auch Kollegin Lauren Cohan – zuvor noch in sechs Episoden auftauchen soll. Auch wir berichteten dies vor rund einem halben Jahr. Zwar wurde diese Zahl seitens AMC nie endgültig bestätigt, doch bisher sind erst fünf Wochen seit Staffelauftakt ins Land gestrichen – und wenn man nun einmal davon ausgeht, dass die Berichte stimmen und auch im Nachhinein nichts mehr großartig umgeschmissen wurde, sodass die neunte Staffel doch nur fünf Rick-Episoden enthält, dann würde in den ausstehenden elf Folgen noch ein Auftritt des Ex-Cops auf uns warten

    Darum würde das für AMC Sinn ergeben

    Aus der Sicht von AMC wäre es auf jeden Fall sinnvoll, ihn in dieser Staffel noch einmal zu zeigen. Und zwar aus dem Grund, dass direkt nach US-Ausstrahlung der neuesten Folge verkündet wurde, dass schon bald eine Filmtrilogie über Rick Grimes entstehen wird. Darin soll geschildert werden, was er nach seinem Abschied aus der Mutterserie erlebt.

    Die Rick-Grimes-Trilogie: Das ist bisher bekannt

    Für diese Filme sollen natürlich möglichst all diejenigen als Zuschauer gewonnen werden, die auch „The Walking Dead“ schauen – und ihr Interesse könnte man natürlich am einfachsten anregen (bzw. wieder auffrischen), wenn man Ricks neue Abenteuer innerhalb der Serie anteast. So würde man garantieren, dass das Appetithäppchen auch jeder zu sehen bekommt, was bei Fernsehwerbung, Online-Trailern oder auch Presseberichten nicht der Fall wäre. Vermutlich hat ein Großteil derer, die „The Walking Dead“ nur im TV verfolgen, noch gar nicht bekommen, dass Filme über Rick entstehen sollen.

    So könnte ein weiterer Auftritt aussehen

    Falls wir Rick in einer der verbleibenden Episoden tatsächlich nochmal zu sehen bekommen, dann wird dies sicherlich gegen Ende, am wahrscheinlichsten sogar erst im Staffelfinale der Fall sein. Dieses wird vermutlich (aufgrund einer mehrmonatigen Pause nach Folge acht) im April 2019 ausgestrahlt – und da man mit einem möglichen Teaser auf Content aufmerksam machen wollen würde, der erst Anfang 2019 in Produktion geht, würde man die Vorschau wohl auf einen möglichst späten Termin legen.

    Vorstellbar wäre zum Beispiel, dass nach dem Abschluss aller Ereignisse der Serie und vielleicht sogar erst nach dem Abspann der Finalepisode noch eine kurze Szene ähnlich der Marvel-After-Credit-Scenes gezeigt wird, die auf Ricks weiteres Schicksal hindeutet. So könnte man zum Beispiel sehen, wie Rick aus dem Helikopter auf seine neue Heimat – wie auch immer diese aussehen wird – herunterschaut oder wie er dort bereits angekommen ist und noch einmal kurz in die Kamera schaut. Vorstellbare Möglichkeiten gibt es zu Genüge.

    Es wäre zudem auch nicht das erste Mal, dass so etwas bei „The Walking Dead“ passiert: Unter anderem wurde auch die Serien-Rückkehr von Morgan (Lennie James) zuvor in mehreren solcher Marvel-ähnlichen Sequenzen angekündigt.

    Was dagegen spricht

    Aber so sehr sich die meisten Fans wohl freuen würden, wenn wir Rick in Staffel neun noch einmal kurz zu sehen bekämen, so vorsichtig sollte man auch mit diesen Spekulationen umgehen. Schließlich gab es, wie bereits erwähnt, nie ein offizielles Statement von AMC, dass er noch in sechs Episoden auftreten wird und selbst wenn die Zahl im Mai stimmte, so kann sich während der Dreharbeiten im Sommer noch einiges geändert haben.

    Ein weiteres großes Aber ist das Finale der aktuellen Episode. Darin sehen wir nämlich, dass nach Ricks Abflug ganze sechs Jahre vergangen sind. Es ist schließlich nicht davon auszugehen, dass die Filme über Rick ebenfalls nach diesem Zeitsprung einsetzen, viel wahrscheinlicher ist, dass sie in der Zwischenzeit angesiedelt sind. Das würde bedeuten, dass ein Teaser für die Rick-Filme nicht auf derselben Zeitlinie spielen würde, wie das zuvor Gesehene. Verwirrung wäre vorprogrammiert.

    Endgültig wissen wir erst in rund sechs Monaten, ob es noch ein Wiedersehen mit Rick innerhalb dieser Staffel gibt, wenn die finalen Credits der neunten Season über unsere Fernsehbildschirme gerollt sind. Zunächst folgt aber am kommenden Sonntag die Episode „Who Are You Now?“, die uns einen ersten ausführlichen Einblick in die Zeit sechs Jahre nach Ricks Verschwinden gewähren wird. Hierzulande könnt ihr sie am darauffolgenden Montag, den 12. November 2018, ab 21:00 Uhr auf dem FOX Channel sehen. Anschließend steht sie dann bei Sky Go, Sky Ticket und Sky On Demand zum Abruf bereit.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top