Mein Konto
    "Avengers 4: Endgame" ist auch in Deutschland ein Über-Hit
    Von Markus Trutt — 29.04.2019 um 10:03

    „Avengers: Endgame“ ist gerade auf dem besten Weg, allerlei Kino-Rekorde zu brechen. Und auch hierzulande strömten die Massen in das Marvel-Spektakel, das sich trotz solider Konkurrenz mühelos an die Spitze der deutschen Kinocharts setzte.

    The Walt Disney Company

    21 Filme lang wurde auf das Kino-Event „Avengers 4: Endgame“ hingearbeitet und die Rechnung geht nun voll auf – und das nicht nur weltweit gesehen (konnte das MCU-Abenteuer doch schon am ersten Wochenende die magische Eine-Milliarde-Dollar-Marke knacken), sondern auch in Deutschland, wo sich Marvel-Filme manchmal etwas schwerer tun als anderswo. Wenig überraschend schlug „Avengers 4“ auch in den hiesigen Kinos nämlich ein wie eine Bombe und trug somit entscheidend zum bislang erfolgreichsten Kino-Wochenende 2019 bei.

    Auf Rekordjagd

    Laut den Hochrechnungen von InsideKino und Blickpunkt:Film wurden an fünf Tagen 2,13 Millionen Tickets für das bereits am Mittwoch gestartete 3-Stunden-Spektakel gelöst. Das markiert nicht nur den mit Abstand besten Start des laufenden Kinojahres, sondern auch den besten Start seit 2017, als „Fack ju Göhte 3“ mit 2,17 Millionen Zuschauern an fünf Tagen nur minimal besser abschnitt. Den bereits erfolgreichen „Endgame“-Vorgänger „Avengers: Infinity War“, der im gleichen Zeitraum auf 1,32 Millionen Besucher kam, ließ man damit nun nochmal weit hinter sich.

    Und selbst wenn man sich für die bessere Vergleichbarkeit nur die Zahlen des klassischen Kino-Wochenend-Zeitraums von Donnerstag bis Sonntag anschaut, legte der Abschluss der sogenannten „Infinity“-Saga mit 1,67 Millionen Zuschauern den zweitbesten April-Start (nach „Ice Age 2“) sowie nach Umsatz (19,25 Millionen Euro) den drittbesten Start aller Zeiten hin (nach „Star Wars 7“ und „Star Wars 8“).

    Doch damit nicht genug: Auch in Sachen Comic-Verfilmungen spielt man natürlich ganz vorne mit. Nur die ersten beiden „Men In Black“-Filme starteten hierzulande erfolgreicher und obgleich deren Vorlagen inzwischen streng genommen ebenfalls zu Marvel gehören (die den „Men In Black“-Verlag einst aufkauften), hält „Avengers: Endgame“ nun den Startrekord für die „echten“ Marvel-Adaptionen, konnte doch der 17 Jahre alte Rekord von Sam Raimis „Spider-Man“ gebrochen werden.

    Auch "After Passion" weiterhin gefragt

    Bei all den „Avengers“-Erfolgsmeldungen darf man aber natürlich die anderen Filme des Kino-Wochenendes nicht vergessen, die natürlich chancenlos gegen die geballte Marvel-Macht waren, aber trotzdem ordentliche Ergebnisse erzielten. Die Teenie-Romanze „After Passion“ erfreute sich so auch an ihrem dritten Wochenende hierzulande großer Beliebtheit und hält sich mit 117.000 neu verkauften Tickets auf Platz zwei der Charts (insgesamt steht man nun schon bei rund 775.000 Zuschauern).

    Nur ganz knapp dahinter landen „Monsieur Claude 2“ und „Der Fall Collini“ mit 115.000 bzw. 114.000 Besuchern auf den Plätzen drei und vier. Schlusslicht der Top-5 ist das Animations-Abenteuer „Willkommen im Wunder Park“, das noch einmal 95.000 Kinogänger in die Säle locken konnte.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top