Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Zu viele Muskeln für "Thor 4" und Netflix: Chris Hemsworth sorgt für ungeahnte Probleme
    Von Markus Trutt — 09.02.2021 um 17:06
    facebook Tweet

    Marvel-Star Chris Hemsworth durchläuft aktuell mal wieder ein hartes Training, um für „Thor 4: Love And Thunder“ und ein Netflix-Biopic über Hulk Hogan noch mehr Muskelmasse zuzulegen. Sein Stunt-Double stellt das allerdings vor so manches Problem...

    Marvel Studios

    In „Avengers: Endgame“ sahen wir Chris Hemsworth dank Fatsuit als etwas beleibteren Thor, in Wahrheit könnte der Schauspieler aber kaum weiter entfernt von diesem Bild sein. Hemsworth‘ Fitness ist über jeden Zweifel erhaben, doch der MCU-Star selbst gibt sich damit nicht zufrieden.

    Schon vor einigen Monaten kündigte Hemsworth an, dass er für ein geplantes Netflix-Biopic über Wrestler Hulk Hogan mehr Muskelmasse zulegen müsse als jemals zuvor – und demonstrierte das später mit eindrucksvollen Trainingsbildern. Das Training, das er aktuell weiterhin durchläuft, kommt ihm dabei aber auch bei „Thor 4: Love And Thunder“ zu Gute, der bereits gedreht wird.

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Ein Beitrag geteilt von Chris Hemsworth (@chrishemsworth)

    Während alle Welt staunt, wie Hemsworth‘ Muskelberge größer und größer werden, ist sein Stunt-Double Bobby Holland Hanton davon jedoch etwas weniger begeistert...

    Wie der Star, so sein Stunt-Double

    Dass das ausgiebige Krafttraining eines Hollywood-Stars durchaus auch einen Stuntman in Bedrängnis bringt, darauf kommt man wohl nicht ohne Weiteres.

    Wie Bobby Holland Hanton, der für Hemsworth seit „Thor 2“ regelmäßig bei besonders waghalsigen Szenen einspringt, aber augenzwinkernd in der australischen Radiosendung „Fitzy & Wippa“ verriet (via New Zealand Herald), hat er ihm seinen Unmut über die Körpertransformation bereits mitgeteilt: „Ich habe ihm geschrieben: ‚Vielen Dank, Alter, du hast es für mich gerade noch schwerer gemacht!‘“

    » Alle "Thor"-Filme & noch mehr Marvel bei Disney+*

    Und so locker Holland Hanton im Interview auch darüber spricht, steht er aktuell tatsächlich vor einer schweren Aufgabe. Um weiter als halbwegs glaubwürdiges Body-Double von Chris Hemsworth durchzugehen, muss er mit dessen hartem Training mithalten, wie er weiter erklärte: „Er ist so massiv wie noch nie zuvor, also muss auch ich so massiv sein wie noch nie, was eine Herausforderung ist – aber ich bin bereit dafür.“

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Ein Beitrag geteilt von Bobby Holland Hanton (@bobbydazzler84)

    Der Schlüssel zum Erfolg ist häufiges gemeinsames Training und ein abgestimmter Essensplan: „Alle zwei Stunden essen wir“, so Holland Hanton. „Es ist zur lästigen Routine geworden, essen macht mir überhaupt keinen Spaß mehr. Alle zwei Stunden Kalorien tanken, zweimal Training am Tag, es ist das volle Programm. Wir trainieren so viel und legen so viel zu, es nimmt den Körper mit.“

    Wir hoffen zumindest, dass sich die ganze Arbeit am Ende auszahlt. Zu sehen bekommen wir das Ergebnis dann in jedem Fall ab dem 5. Mai 2022 in „Thor 4: Love And Thunder“. Wann das Hulk-Hogan-Biopic bei Netflix erscheinen wird, ist hingegen noch unklar.

     

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top