Mein Konto
    "Arielle" und "Schneewittchen" auf einem Foto: Stars der neuen Disney-Remakes teilen süßen Schnappschuss
    14.09.2021 um 19:45
    Annemarie Havran
    Annemarie Havran
    -Mitglied der Chefredaktion
    Film- und Serien-Fan mit Leib und Seele. Immer, wenn im Kinosaal das Licht ausgeht oder der Vorspann einer starken Serie beginnt, kommt die Gänsehaut.

    Im Kino wird es dieses Crossover (erst einmal) nicht geben, doch auf der legendären Met Gala haben Halle Bailey und Rachel Zegler, die in den kommenden Disney-Remakes Arielle und Schneewittchen spielen werden, für ein gemeinsames Foto posiert.

    Disney

    Die glamouröse Met Gala in New York ist berühmt für die spektakulären Looks, die die Promis dabei auf dem roten Teppich präsentieren. Wir sind aber nicht wegen der Kleider von Rachel Zegler und Halle Bailey auf dieses Foto aufmerksam geworden, sondern wegen des Kommentars, mit dem Zegler das bei der Gala entstandene Bild auf Twitter veröffentlicht hat.

    „Das Arielle/Schneewittchen-Crossover, das wir verdienen“, schrieb die 20-jährige Schauspielerin, und nannte ihre Kollegin Halle Bailey „eine unglaubliche junge Frau“.

    Und tatsächlich sehen wir hier zwei zukünftige Disney-Prinzessinnen zusammen auf einem Foto: Zegler wird in der Realverfilmung des Disney-Klassikers „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ die Titelrolle spielen, Halle Bailey tritt in der kommenden Adaption des Zeichentrick-Megahits „Arielle, die Meerjungfrau“ als zwischen Meer und Land zerrissene Heldin auf – das erste Bild gab’s übrigens auch schon zu sehen.

    "Arielle" startet 2023

    Der Realfilm „Arielle“ soll 2023 in die Kinos kommen, Jungstar Halle Bailey stehen darin große Namen zur Seite: Javier Bardem spielt König Triton, Melissa McCarthy ist als Meereshexe Ursula dabei, Arielles Freunde Scuttle, Fabius und Sebastian werden von AwkwafinaJacob Tremblay und Daveed Diggs gesprochen.

    Und auch der Darsteller von Prinz Erik ist bekannt: Jonah Hauer-King schlüpft in die Rolle von Arielles großer Liebe. Regie führt Musical-Experte Rob Marshall („Into The Woods“, „Mary Poppins' Rückkehr“), es sollen sowohl Song aus dem Zeichentrick-Klassiker als auch extra neu geschriebene Lieder verwendet werden. Die Dreharbeiten sind bereits beendet, aktuell befindet sich „Arielle“ in der Postproduktion.

    "Schneewittchen"-Star auch in "West Side Story" dabei

    Der Realfilm „Schneewittchen“ ist noch nicht so weit vorangeschritten wie „Arielle“, gedreht werden soll ab März 2022. Mit Marc Webb („(500) Days Of Summer“) ist allerdings schon ein Regisseur an Bord.

    Schneewittchen-Darstellerin Rachel Zegler bekommen wir dafür noch dieses Jahr in einem der meisterwarteten Hollywood-Blockbuster zu sehen: Sie spielt die Maria in Steven Spielbergs „West Side Story“. Kinostart ist am 9. Dezember. Außerdem ist Zegler bei der DC-Comic-Adaption „Shazam! 2“ mit Zachary Levi an Bord – bis zum Start des „Shazam“-Sequels dauert es allerding noch ein wenig, er ist für den 1. Juni 2023 angesetzt.

    Nach Erfolg von "Cruella": Disney arbeitet bereits an "Cruella 2"
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top