Mein Konto
    "Karate Kid" auf einem neuen Level: Das erwartet uns in "Cobra Kai" Staffel 5
    08.01.2022 um 13:30
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Aufgewachsen mit den Filmen von Jackie Chan, geht bis heute kaum ein Kampfsport-Reißer an ihm vorbei – ob aus Hongkong, Indonesien oder England.

    Mit der vierten Season „Cobra Kai“ fand die „Karate Kid“-Fortsetzung im Serienformat wieder zu alter Stärke. Wenige Tage nach Netflix-Start richten wir (und viele Fans) den Blick aber bereits nach vorne – auf die bereits abgedrehte fünfte Staffel.

    Mit „Cobra Kai“ etabliert sich auf Netflix langsam aber sicher so etwas wie eine Silvester- bzw. Neujahrstradition. Nachdem der Streaming-Riese der ursprünglich bei YouTube gestarteten „Karate Kid“-Serie nach zwei Staffeln eine neue Heimat gab, bescherte er Fans am 1. Januar 2021 sowie am 31. Dezember 2021 jeweils einen neuen Serienabschnitt. Ob Staffel 5 nun auch ein volles Jahr auf sich warten lässt? Womöglich nicht. Die ist nämlich bereits abgedreht und könnte theoretisch so auch schon im Laufe des Jahres nachgeschossen werden. Während es noch keine Details zum offiziellen Starttermin gibt, scheint Staffel 6 aber schon jetzt so gut wie sicher.

    Die vierte Staffel „Cobra Kai“ führte bereits wenige Tage nach Start die globalen Netflix-Charts an. In der Vorwoche (27. Dezember bis 2. Januar) lief die Season so etwa über 120 Millionen Stunden weltweit und verwies damit „The Witcher“ Staffel 2 (94,3 Millionen Stunden) und „Emily In Paris“ Staffel 2 (91,8 Millionen Stunden) auf die Plätze – obwohl sie erst am Freitag startete! Die Bestätigung einer sechsten Season oder vielleicht sogar eines Serien-Ablegers, den die Macher bereits im Hinterkopf haben, scheint daher nur noch eine Frage der Zeit. Jetzt beschäftigen wir uns aber erst einmal mit der fünften Staffel, über die sich FILMSTARTS-Videoredakteur Sebastian im obigen Video schon mal so manche Gedanken gemacht hat…

    Achtung, im weiteren Text folgen Spoiler zur dritten Staffel „Cobra Kai“!

    Die Karten sind neu gemischt

    Kurz und knackig, wie die einzelnen Episoden des Kult-Revivals nun mal sind, dürften viele Fans bereits mit Staffel 4 durch sein und sich nun fragen: Was heißt DAS nun für die Zukunft von „Cobra Kai“? Nachdem Kreese (Martin Kove) von seinem alten Kumpel Terry Silver (Thomas Ian Griffith) nun gelinkt, verraten und der Polizei übergeben wurde, dürfte der „Karate Kid“- und „Cobra Kai“-Schurke schlechthin nun erst mal hinter Gittern sitzen. Es sieht ganz danach aus, als würde nun Terry Silver in Staffel 5 den großen Hauptbösewicht geben – fieser und mächtiger als je zuvor.

    Während Silver alles daran setzen wird, seine Pläne zur Expansion von Cobra Kai voranzutreiben, um eine Vielzahl an Dojos zu errichten und darin auf lange Sicht die Jugendlichen im Valley zur Gewalt zu erziehen, bleibt fraglich, was denn nun mit Kreese geschieht. Wie viel Zeit wird er im Knast verbringen? Und wohin wird er sich wenden, wenn er wieder rauskommt? Wird er sein eigenes Ding machen und ein neues Dojo aufziehen oder vielleicht sogar erstmals gemeinsame Sache mit Daniel (Ralph Machhio) und Johnny (William Zabka) machen? In den aktuellen Folgen zeigt sich Kreese nämlich durchaus etwas weicher, menschlicher als noch in den vorherigen Staffeln. Ist seine Karriere als Fiesling vielleicht sogar für immer vorbei?

    Netflix
    Der neue Oberfiesling: Thomas Ian Griffith als Terry Silver

    Gleichzeitig bleibt abzuwarten, ob bzw. wann Tory (Peyton List) Silver auffliegen lassen wird. Immerhin weiß sie, dass der wohlhabende Sensei den Schiedsrichter schmierte, um das Turnier für sich zu entscheiden. Und wenn das rauskommt, dürfte Cobra Kai wohl disqualifiziert werden oder sogar eine Wiederholung des All Valley Tournament folgen.

    Johnny und seine Jungs

    Besonders spannend dürfte es zudem mit Johnny, seinem Sohn Robby (Tanner Buchanan) und seinem Lehrling sowie Sohn seiner neuen Freundin, Miguel (Xolo Maridueña), weitergehen. Immerhin ging der entfremdete Robby nun sogar einen Schritt auf seinen Erzeuger zu, nachdem er erkannte, dass der vielleicht doch nicht so unrecht hatte, als er ihm das wahre Gesicht von Cobra Kai vor Augen führte.

    Was eine Annäherung der beiden mit Miguel machen würde, ist erst einmal noch Zukunftsmusik. Der befindet sich jetzt nämlich ohnehin auf dem Weg nach Mexiko-Stadt, um seinen leiblichen Vater zum ersten Mal zu treffen. Das Problem: Der weiß nichts von Miguel und scheint obendrein in kriminelle Machenschaften verwickelt zu sein. Ob Miguel in Mexiko nun selbst zum Verbrecher wird, sich in irgendwelchen mexikanischen Fight Clubs prügelt oder vielleicht sogar von Johnny und Daniel befreit werden muss? Wir werden sehen.

    Weitere Comebacks in Staffel 5?

    Darüber hinaus ist es durchaus denkbar, dass uns in den kommenden Folgen einmal mehr Rückkehrer aus der Welt von „Karate Kid“ erwarten. Da hätten wir zuallererst natürlich den von Yuji Okumoto gespielten Chozen, der bereits in den letzten Momenten von Staffel 4 die Bühne betritt und Daniel im harten Kampf gegen das immer mächtiger werdende Cobra Kai in Season 5 zur Seite stehen dürfte.

    Außerdem wäre es durchaus denkbar, dass Terry Silver den ebenfalls aus „Karate Kid III“ bekannten Mike Barnes (Sean Kanan) zurückholt. Der hat nach dem unfairen Finalkampf von damals, den Daniel für sich entscheiden konnte, ohnehin noch eine Rechnung zu begleichen. Und dann ist da natürlich noch Mr. Miyagis, von Oscarpreisträgerin Hilary Swank gespielte Schülerin Julie Pierce, die in „Karate Kid IV“ in Daniels Fußstapfen trat. Ihre Rückkehr ist zwar unwahrscheinlich, aber durchaus möglich. Mit Netflix im Nacken dürften die Macher vielleicht sogar das Kleingeld haben, um den Superstar zumindest für einen Gastauftritt zurückzuholen.

    "Cobra Kai": So kam es zum überraschenden Superstar-Cameo in Staffel 4

    Und zu guter Letzt wollen wir natürlich auch die „Karate Kid“-Neuverfilmung von 2010 nicht vergessen, in der Will Smiths Sohn Jaden Smith die Titelrolle spielte und bei Mr. Han (Jackie Chan) in die Lehre ging. Und wer weiß, vielleicht sehen wir Smith und Chan ja tatsächlich noch einmal vereint. So weit hergeholt ist das jedenfalls nicht, immerhin ist Will Smith auch einer der Produzenten von „Cobra Kai“...

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top