Mein Konto
    Ein "Game Of Thrones"-Star als Nachfolger von Brad Pitt: Erster Trailer zur Horror-Serie "Interview mit einem Vampir"
    26.07.2022 um 09:28
    Annemarie Havran
    Annemarie Havran
    -Mitglied der Chefredaktion
    „Game Of Thrones“, „The Witcher“, „Das Rad der Zeit” und Co. – Annemarie kann von Fantasy-Serien gar nicht genug bekommen und schmiedet gerne Fan-Theorien.

    Im Kultfilm „Interview mit einem Vampir“ spielten Brad Pitt und Tom Cruise die Blutsauger Louis und Lestat. In der Serie „Interview With The Vampire“ wird die Horror-Story neu aufgelegt – allerdings mit einer wichtigen Änderung. Hier ist der Trailer:

    Im Kinofilm „Interview mit einem Vampir“ erzählte der Vampir Louis de Pointe du Lac (Brad Pitt) dem Reporter Daniel Malloy (Christian Slater) seine lange „Lebens“- und Leidensgeschichte, die damit begann, dass er dem mysteriösen Lestat de Lioncourt (Tom Cruise) verfiel. Nun bekommen wir diese Geschichte, die auf der Romanreihe „Chronik der Vampire“ von Anne Rice basiert, in Serienform erzählt: Die Serie „Interview With The Vampire“ von „The Walking Dead“-sender AMC startet in den USA am 2. Oktober 2022.

    Natürlich werden die Vampire diesmal nicht von Brad Pitt und Tom Cruise gespielt: Als Lestat wird Sam Reid („The Limehouse Golem“) zu sehen sein, in Brad Pitts Fußstapfen als Vampir Louis tritt Jacob Anderson, der „Grey Worm“ aus „Game Of Thrones“. Allerdings werden wir ihn nicht als Plantagen-Besitzer Ende des 18. Jahrhunderts sehen – denn in der Neuverfilmung wird eine große Änderung vorgenommen.

    Die Handlung wurde in eine andere Zeit verlegt

    Die Handlung der „Interview mit einem Vampir“-Serie wurde in eine andere Ära verlegt. Als Louis vom charismatischen Lestat zum Vampir gemacht wird, ist er ein Bordell-Besitzer Anfang in den 1910er Jahren in New Orleans.

    Doch andere Elemente wurden beibehalten: So wird die Geschichte in der Fantasy-Horror-Serie ebenfalls über den Dialog zwischen Louis und dem Reporter Daniel Molloy (Eric Bogosian) erzählt. Und auch in der Serie gesellt sich irgendwann eine Art „Tochter“ zu Louis und Lestat – ein Mädchen namens Claudia, das, weil es in jungen Jahren gebissen wurde, nie richtig erwachsen werden kann, da Vampire nicht altern. Im Kinofilm wird Claudia von Kirsten Dunst gespielt, in der neuen Serie von Bailey Bass, die wir übrigens bald auch in „Avatar 2: The Way Of Water“ und den weiteren „Avatar“-Sequels sehen werden.

    ›› "Interview mit einem Vampir" – der Film bei Amazon*

    Übrigens wurde nicht nur Hauptdarsteller Jacob Anderson von „Game Of Thrones“ rübergeholt. Auch Regisseur Alan Taylor, der die ersten zwei Folgen der neuen Vampir-Serie inszenierte, arbeitete schon für „Game Of Thrones“ und darüber hinaus für weitere erstklassige Serien wie „Mad Men“ und „Die Sopranos“.

    Noch ist nicht bekannt, wann und wo „Interview With The Vampire“ in Deutschland zu sehen sein wird. Die erste Staffel besteht aus acht Folgen.

    "House Of The Dragon": Im neuen Trailer zum "Game Of Thrones"-Prequel gibt's Krieg & jede Menge Drachen!

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top