Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Freunde mit gewissen Vorzügen
     Freunde mit gewissen Vorzügen
    8. September 2011 / 1 Std. 49 Min. / Komödie, Romanze
    Von Will Gluck
    Mit Justin Timberlake, Mila Kunis, Patricia Clarkson
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,4 7 Kritiken
    User-Wertung
    3,8 491 Wertungen - 21 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Headhunter Jamie (Mila Kunis) ist hin und weg von Dylan (Justin Timberlake) und überzeugt ihn davon, sein altes Leben hinter sich zu lassen und für einen neuen Job nach New York zu ziehen. Gesagt, getan – doch dann merken beide, dass sie ihre vorigen Beziehungen noch in den Knochen tragen und in ungünstige Routinen zurückzufallen drohen. Also beschließen Jamie und Dylan, eine Freundschaft mit gewissen Vorzügen auszuprobieren. Sie haben Sex zusammen, sind ansonsten jedoch nicht mehr als gute Freunde. Ob das lange gut geht?
    Originaltitel

    Friends With Benefits

    Verleiher Sony Pictures Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Besucher in Deutschland 1 023 632 Einträge
    Budget 35 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Freunde mit gewissen Vorzügen
    Freunde mit gewissen Vorzügen (Blu-ray)
    Neu ab 6.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Freunde mit gewissen Vorzügen
    Von Julian Unkel
    „Moment mal, hieß ‚Freunde mit gewissen Vorzügen‘ nicht neulich noch ‚Freundschaft Plus‘?" – den ein oder anderen Kinogänger wird bei „Freunde mit gewissen Vorzügen" ein Déjà-Vu ereilen, bieten beide Filme doch nicht nur nahezu identische Prämissen; sie ähneln sich auch in weiteren Details frappierend. Nach Natalie Portman und Ashton Kutcher dürfen nun also Mila Kunis und Justin Timberlake – beide von Kritikern gefeiert für ihre Auftritte in „Black Swan" respektive „The Social Network" – versuchen, eine rein körperliche Beziehung so ganz ohne emotionalen Ballast zu führen; freilich um dann am Ende festzustellen, dass es ohne Liebe eben doch nicht geht. Doch obwohl „Freunde mit gewissen Vorzügen" zumindest auf dem Papier wie ein erstaunlich schnell nachproduzierter Aufguss von „Freundschaft Plus" klingt, kommt er um einiges frischer daher. Zu verdanken ist dies der schwungvollen Regie von...
    Die ganze Kritik lesen
    Freunde mit gewissen Vorzügen Trailer DF 2:00
    Freunde mit gewissen Vorzügen Trailer DF
    495 869 Wiedergaben

    Interviews, Making-Of und Ausschnitte

    Interviews 1 - Deutsch 4:01
    Interviews 1 - Deutsch
    10 478 Wiedergaben
    Vorsicht: Friendzone! 5 mal Freundschaft oder Liebe? 3:46
    Vorsicht: Friendzone! 5 mal Freundschaft oder Liebe?
    607 Wiedergaben
    Alle 5 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Justin Timberlake
    Rolle: Dylan
    Mila Kunis
    Rolle: Jamie
    Patricia Clarkson
    Rolle: Lorna
    Jenna Elfman
    Rolle: Annie
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    1,0
    Veröffentlicht am 3. März 2015
    Der Humor des Films basiert auf sexualisiertem Humor, hat aber an Story und Charakteren nun wirklich nichts zu bieten und ist ständig nervig überdreht.
    nada-
    nada-

    User folgen 9 Follower Lies die 120 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 23. Januar 2012
    Ein klein wenig widersprüchlich mutet es schon an, sich über Klischees aus Schnulzen lustig zu machen, um handumkehrt genau ebendiese zu bedienen. Ich schätze, das geht als Selbstironie durch, wenigstens aber sorgt es für den einen oder anderen Lacher. Es täuscht allerdings nicht darüber hinweg, dass "Freunde mit gewissen Vorzügen" eine klassische verträumt-romantische Komödie ist, was für mich auch schon den wesentlichen Kritikpunkt ...
    Mehr erfahren
    Lamya
    Lamya

    User folgen 32 Follower Lies die 801 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 17. Oktober 2011
    Der Film hat mir sehr gut gefallen. Die Story war ganz nett, lachen konnte man auch ganz gut und die Schauspieler haben ihre Rollen echt gut gespielt. Der Film hat meine Erwartungen auf jedenfall übertroffen. Hätte den Film sogar fast noch besser bewertet. 7/10
    Jimmy v
    Jimmy v

    User folgen 21 Follower Lies die 506 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 23. Juni 2014
    Am Anfang ist diese Komödie durchaus witzig und spritzig, aber er wird leider auch dort nicht so gut wie Will Glucks "Einfach zu haben". Das liegt auch einfach an den Humorsalven: Manche gehen auf und man muss lachen, aber anderes wirkt einfach dämlich und will einen fremdschämen lassen. Besonders herausragend sind die Szenen, die auf kleine, entscheidende Details setzen wie zum Beispiel: spoiler: Kurz bevor die Beiden den Sex beschließen, ...
    Mehr erfahren
    21 User-Kritiken

    Bilder

    17 Bilder

    Aktuelles

    Ab heute auf Netflix: Diese 22 neuen Filme warten auf euch
    NEWS - Im Kino
    Samstag, 1. September 2018
    Wenn zwei Hollywoodstudios gleichzeitig auf dieselbe Idee kommen: 50 filmische Doppelgänger
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 3. Februar 2017
    „Deep Impact“ und „Armaggedon“, „Antz“ und „Das große Krabbeln“ – diese filmischen Doppelgänger sind keine Einzelfälle, stattdessen...
    Zum Kinostart von "Bad Moms": Die sieben besten Rollen von Mila Kunis
    NEWS - Bestenlisten
    Mittwoch, 21. September 2016
    Mit „Bad Moms“ hat Mila Kunis in den USA einen der größten Überraschungshits des Jahres hingelegt – so mausert sich die ehemalige...
    18 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Fain5
      Gestern gesehen und war doch überrascht wie lustig und kurzweilig er ist. Auch die etwas ernsteren Themen wie Demenz oder Rechenschwäche werden gut eingebaut. Was mir allerdings sehr misfallen hat war, dass man zwar versucht hat nicht mehr so prüde zu sein und die vielen Sexszenen sehr offen gestaltet hat aber dieses gezwungene "da muss immer eine Decke oder ein Arm die Brüste verdecken" kotzt mich an. Wer hat denn so Sex? :D
    • Wolfgang M. Schmitt jun.
      Meiner Meinung setzt dieser Film der Prüderie Hollywoods endlich ein Ende. "Freundschaft Plus" und "Love and other Dugs" bieten dem Zuschauer nur zwei sich ausschließende Alternativen an: Sex ohne Gefühl, Gefühl ohne Sex. Die Schlussszene in "Freunde mit gewissen Vorzügen" bricht diesen Dualismus auf und plädiert für Pathos, Liebe und Ekstase. Meine Meinung nach sehr sehenswert. Dazu gibt's von mir auch eine Videoanalyse:
    • crazystupidstone
      Schon auf Englisch gesehen, der Film ist echt gut :)
    • Daniel Bruns
      Mila Kunis und Emma Stone in einem Film?! Hammer *___*
    Kommentare anzeigen
    Back to Top