Mein FILMSTARTS
The Lobster - Eine unkonventionelle Liebesgeschichte
20 ähnliche Filme für "The Lobster - Eine unkonventionelle Liebesgeschichte"
  • Perfect Sense

    Perfect Sense

    8. Dezember 2011 / 1 Std. 32 Min. / Drama, Romanze, Sci-Fi
    Von David Mackenzie
    Mit Ewan McGregor, Eva Green, Ewen Bremner
    Eine unerklärliche Epidemie führt dazu, dass die Menschen auf der ganzen Welt ihre Sinneswahrnehmungen verlieren. Während sich die Katastrophe anbahnt, finden in Glasgow die Forscherin Susan (Eva Green) und der Chefkoch Michael (Ewan McGregor) zueinander. Obwohl sich die Krankheit weiter ausbreitet und alle Menschen ihren Geruchs- und Geschmackssinn bereits eingebüßt haben, geht das Leben weiter. Gefühlsschwankungen gehen einher mit der Ausbreitung des Virus im Körper, und vor dem Verlust des Hörsinns führt ein Wutausbruch Michaels dazu, dass sich die beiden verlieren. Und es droht noch Schlimmeres: Blindheit. Werden die beiden Liebenden wieder zu einander finden?
    Pressekritiken
    2,7
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    4,0
  • Piranha II - Fliegende Killer

    Piranha II - Fliegende Killer

    24. Juni 1983 / 1 Std. 34 Min. / Horror, Drama, Romanze
    Von James Cameron, Ovidio G. Assonitis
    Mit Tricia O'Neil, Steve Marachuk, Lance Henriksen
    Die Piranhas sind zurück! Unerlaubt wagen sich zwei Teenager in ein abgeriegeltes Becken, doch leider wird dieses Becken bereits von blutrünstigen Piranhas bewohnt. Diese spezielle Rasse wurde vom Militär für Kriegseinsätze gezüchtet. Eine Tauchlehrerin (Tricia O’Neil) findet die Wahrheit heraus, aber niemand schenkt ihr Glauben. Es dauert nicht lange, da gibt es die nächsten Opfer...
    User-Wertung
    2,9
  • The Zero Theorem

    The Zero Theorem

    27. November 2014 / 1 Std. 47 Min. / Sci-Fi, Drama, Fantasy
    Von Terry Gilliam
    Mit Christoph Waltz, David Thewlis, Mélanie Thierry
    In der Zukunft werden wir alle von omnipräsenten Kameras überwacht. Sie sind die Augen und Ohren des schattenhaften und sagenumwobenen Management (Matt Damon), der einer Organisation namens "Mancom" vorsteht. Qohen Leth (Christoph Waltz) ist ein Computer-Genie, das Angst vor menschlichem Kontakt hat und zurückgezogen in der ausgebrannten Ruine einer alten Kapelle lebt, stets auf einen Anruf wartend – der ihm den Sinn seiner Existenz verraten soll. Währenddessen versucht er im Auftrag von Management, das "Zero Theorem" zu lösen und damit die Sinnlosigkeit allen Seins zu beweisen; eine Aufgabe, an der er stets aufs Neue scheitert, obgleich ihn der junge Bob (Lucas Hedges) unterstützt. Leth hat zwei weitere sporadische Besucher: zum einen den "Mancom"-Gesandten Joby (David Thewlis), zum anderen die Prostituierte Bainsley (Mélanie Thierry), die ihn zum virtuellen Sex überreden will…
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    2,8
    Filmstarts
    2,5
  • Mr. Nobody

    Mr. Nobody

    8. Juli 2010 / 2 Std. 21 Min. / Fantasy, Sci-Fi, Drama
    Von Jaco van Dormael
    Mit Jared Leto, Sarah Polley, Diane Kruger
    Die Medizin ist mittlerweile soweit fortgeschritten, dass Menschen unsterblich sind. Der 118-jährige Nemo Nobody (Jared Leto) ist der letzte Mensch, der noch sterben wird - das wissenschaftliche und journalistische Interesse an ihm könnte folglich kaum größer sein. Der alte Mann blickt zurück auf sein vergangenes Leben, kann sich aber nur schwer an Einzelheiten erinnern: Nach der Trennung seiner Eltern steht der junge Nemo (erst Thomas Byrne, später Toby Regbo) vor der Wahl, bei seinem Vater in England zu bleiben oder mit seiner Mutter nach Nordamerika auszuwandern. Von dieser Entscheidung ausgehend werden unterschiedliche Lebensabläufe skizziert: In einem verliebt er sich in die Tochter des neuen Geliebten seiner Mutter, verliert sie jedoch aus den Augen und trifft sie erst als erwachsene Frau (Diane Kruger) wieder. Der greise Nemo erinnert sich auch an das komplizierte Leben mit der schwer depressiven Elise (Sarah Polley), die er trotzdem über alles liebt und für die er nach ihrem Tod sogar auf den Mars reist, um dort ihre Asche zu verstreuen...
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    3,5
  • Franklyn

    Franklyn

    23. Juli 2009 / 1 Std. 38 Min. / Fantasy, Sci-Fi, Thriller
    Von Gerald McMorrow
    Mit Ryan Phillippe, Eva Green, Sam Riley
    "Franklyn" erzählt vier Geschichten in zwei Dimensionen.Milo (Sam Riley) streift nach geplatzter Hochzeit deprimiert durchs gegenwärtige London, wo ihm immer wieder seine ehemalige Sandkastenliebe begegnet. Er hat sie über 20 Jahre nicht gesehen, bekommt sie aber nicht zu fassen. Der Gemeindevorsteher Peter Esser (Bernard Hill) sucht seinen Sohn. Nachdem dieser traumatisiert und als psychischer Pflegefall aus dem Irak heimgekehrt war und vier Jahre in einer Anstalt verbracht hatte, nutzte er eine Gelegenheit zur Flucht. Die Kunststudentin Emilia Bryant (Eva Green) leidet unter dem Tod ihres Vaters sowie unter ihrer versnobbten und kaltherzigen Mutter. Sie versucht in wiederholten Nahtoderfahrungen einen Sinn in ihrem Leben zu finden.In der Megametropole Meanwhile City, die in einer anderen Dimension verortet ist, herrscht Religionszwang. Es ist egal, an was oder wen man glaubt - Hauptsache, man tut es. Alles ist der Überwachung durch ein Ministerium Orwell’schen Typus' ausgesetzt, das keine Devianz duldet. Kein Wunder, dass Jonathan Preest (Ryan Phillippe), der einzige Ungläubige, auf der Fahndungsliste des Ministeriums an erster Stelle steht. Doch der stets Maskierte hat eigene Pläne: er ist auf Vergeltung aus. Er plant, "Das Individuum", den Chef des Geheimbundes "Duplex Ride", zu ermorden, weil dieser ein Mädchen getötet hat, das Preest einst liebte.Schließlich kreuzen sich die Wege der vier Protagonisten...
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    2,5
  • The Quiet Hour

    The Quiet Hour

    24. Juni 2016 / 1 Std. 29 Min. / Sci-Fi, Drama, Thriller
    Von Stéphanie Joalland
    Mit Dakota Blue Richards, Karl Davies, Jack McMullen
    Die Erde wird zum Ziel einer Alien-Invasion: Die Außerirdischen fallen über den Planeten her, ermorden die Bewohner und zerstören viele für die Menschen lebenswichtigen Ressourcen. Wer dem direkten Angriff entkommt, leidet Hunger oder mutiert zu einem eisigen Plünderer. Die Überlebenden der Apokalypse nehmen keine Rücksicht mehr auf ihre Mitmenschen. In dieser schrecklichen und äußerst gefährlichen Welt versucht Sarah (Dakota Blue Richards) verzweifelt die Familienfarm vor skrupellosen Banditen zu verteidigen. Die 19-Jährige kann den Ort nicht verlassen, denn dort ist sie wenigstens vor den brutalen Aliens geschützt. Die installierte Solaranlage scheint die erdfremden Eindringlinge nämlich zurückzuhalten…
    User-Wertung
    2,9
  • Death Watch - Der gekaufte Tod

    Death Watch - Der gekaufte Tod

    9. Mai 1980 / 2 Std. 10 Min. / Drama, Sci-Fi
    Von Bertrand Tavernier
    Mit Romy Schneider, Harvey Keitel, Harry Dean Stanton
    In einer nahen Zukunft leben die Menschen dank Transplantationen und modernen Operationen länger, als es ihnen ihre biologische Uhr vorgeschrieben hat. Nur wenige Krankheiten können nicht geheilt werden. Das Fernsehen ist allgegenwärtig und bestimmt die Leben der Menschen. Die mit Abstand beliebteste Unterhaltungs-Show ist „Death Watch“, da die Menschen mit dem Tod nur noch selten in Berührung kommen. Denn darin wird jede Woche ein Todessträfling gezeigt, wie er seine letzten Atemzüge macht. Katherine Mortenhoe (Romy Schneider) ist eine erfolgreiche Schriftstellerin und ist eine der wenigen Menschen mit einer unheilbaren Krankheit. Da sie nur noch wenige Wochen zu leben hat, bieten ihr die Produzenten von „Death Watch“ an, sie bei ihrem Tod öffentlich zu begleiten. Zunächst weigert sie sich, doch der öffentliche Druck wird schnell größer.
    User-Wertung
    3,2
  • Her

    Her

    27. März 2014 / 2 Std. 06 Min. / Drama, Romanze, Sci-Fi
    Von Spike Jonze
    Mit Joaquin Phoenix, Amy Adams, Rooney Mara
    Theodore Twombly (Joaquin Phoenix) arbeitet als Autor persönlicher Briefe, die in der nahen Zukunft eine Seltenheit geworden sind. Während er sein Geld also damit verdient, wildfremden Auftraggebern zu privatem Glück zu verhelfen, fühlt sich Theodore nach der Scheidung von seiner Frau Catherine (Rooney Mara) selbst allein und einsam. Beeindruckt von einer Werbung kauft er sich ein neues Betriebssystem, das mit einer artifiziellen Intelligenz ausgestattet ist und ihn von nun an auf allen seinen Geräten begleitet. Nachdem Theodore einige persönliche Fragen beantwortet hat, bekommt das Programm eine Stimme und einen Namen: Die charmante Samantha (Stimme: Scarlett Johansson) ordnet nicht nur Theodores Mails und sucht den besten Song für jede Stimmung aus, sondern entpuppt sich auch als perfekte Gesprächspartnerin, mit der Theodore über Gott und die Welt reden kann. Durch Samanthas humorvolle und einfühlsame Art beginnt der deprimierte Mann, langsam wieder Freude zu empfinden – und sich in das Programm zu verlieben…
    Pressekritiken
    4,2
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,0
  • The Fountain

    The Fountain

    18. Januar 2007 / 1 Std. 36 Min. / Sci-Fi, Romanze, Fantasy
    Von Darren Aronofsky
    Mit Hugh Jackman, Rachel Weisz, Ellen Burstyn
    "The Fountain" erzählt seine Geschichte auf drei Zeitebenen:Im Jahr 1535 kommen die spanischen Konquistadoren und ein Priester unter der Führung von Kapitän Tomas Verde (Hugh Jackman) in den Dschungel der Mayas, um ein Geheimnis aufzudecken. Im Jahr 2500 reist ein anderer Tom (Hugh Jackman) in einem Raumschiff und hat eine wertvolle Fracht an Bord sowie Erinnerungen an den Dschungel und eine verlorene Liebe. In der Gegenwart arbeitet Tommy Verde (Hugh Jackman) an einer fortgeschrittenen Heilmethode für Krebs, als er erfährt, dass seine Frau Izzi (Rachel Weisz) genau diese Krankheit hat. Tommy setzt alles daran, ihr Leben zu retten...
    Pressekritiken
    3,6
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    2,0
  • Solaris

    Solaris

    6. März 2003 / 1 Std. 34 Min. / Sci-Fi, Drama, Romanze
    Von Steven Soderbergh
    Mit George Clooney, Natascha McElhone, Viola Davis
    Der Psychologen Dr. Chris Kelvin (George Clooney) wird - ohne genauere Gründe zu erfahren - auf eine Forschungsstation im Orbit des Planeten Solaris gerufen. Dort herrscht das Chaos: Sein Freund Gibarian (Ulrich Tukur), der ihn um Hilfe bat, hat sich das Leben genommen, ein weiteres Besatzungsmitglied ist tot und die beiden verbleibenden Astronauten (Jeremy Davies, Viola Davis) scheinen völlig neben sich zu stehen. Kelvin will dem Phänomen auf die Spur kommen, verfällt ihm aber selbst innerhalb kürzester Zeit. Erst träumt er von seiner verstorbenen Frau Rheya (Natascha McElhone), die wenig später zur scheinbaren Realität wird und in der Raumstation auftaucht. Es wird klar, dass sie nicht real, sondern lediglich eine Reproduktion ist, die von dem Bewusstsein des Planeten Solaris erschaffen wurde. Mehr noch als bei seinen beiden Leidensgenossen vermischen sich bei Kelvin Realität und Traum...
    Pressekritiken
    3,1
    User-Wertung
    2,8
    Filmstarts
    2,5
  • Timeless

    Timeless

    Kein Kinostart / Sci-Fi, Romanze, Drama
    Von Carl Tibbetts
    Mit Liam Hemsworth
    Ein Witwer macht eine Reise in die Vergangenheit, um eine Angelegenheit mit seiner Frau zu lösen. Dabei entdeckt er, dass sie ihm ein Vermögen hinterlassen hat.
    User-Wertung
    3,1
  • Sternenkind

    Sternenkind

    Kein Kinostart / 2 Std. 51 Min. / Drama, Sci-Fi, Romanze
    Von Rakesh Roshan
    Mit Rekha, Hrithik Roshan, Rakesh Roshan
    Der erwachsene Rohit (Hrithik Roshan), der die geistigen Fähigkeiten eines 10-Jährigen hat, verliebt sich in die attraktive Nisha (Preity Zinta). Gemeinsam verstecken sie einen niedlichen Außerirdischen, der aufgrund einer Maschine von Rohits verstorbenem Vater zur Erde gekommen ist. Beide müssen sich aber nicht nur um das fremde Wesen kümmern, auch ein paar Rowdys wollen Rohit das Leben schwer machen.
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,0
  • Frau im Mond

    Frau im Mond

    Kein Kinostart / 2 Std. 36 Min. / Sci-Fi, Drama, Romanze
    Von Fritz Lang
    Mit Willy Fritsch, Gustav von Wangenheim, Tilla Durieux
    Ein Wissenschaftler entdeckt Goldverkommen auf dem Mond. Er baut eine Rakete und fliegt kurzerhand hin. Doch innerhalb seiner Crew kommt es zu Reibereien.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,0
  • God's Puzzle

    God's Puzzle

    Kein Kinostart / 2 Std. 15 Min. / Sci-Fi, Drama, Romanze
    Von Takashi Miike
    Mit Hayato Ichihara, Mitsuki Tanimura, Masaya Kikawada
    Da sein intelligenter und strebsamer Zwillingsbruder Kiichi (Hayato Ichihara) eine Reise nach Thailand und Indien macht, erklärt sich der Möchtegern-Rocker und Slacker Motokazu (ebenfalls Hayato Ichihara) bereit, dessen Uni-Kurse für ihn zu besuchen, um die für den Physik-Abschluss nötigen Anwesenheitszahlen nicht zu gefährden. Motokazu erhofft sich davon vor allem, ein paar hübsche Frauen abgreifen zu können. Doch Kiichi stürzt bei seiner Reise in eine Lebenskrise und bleibt länger fort als erwartet und Motokazu findet sich plötzlich inmitten eines Forschungsprojekts mit der von der Öffentlichkeit gefeierten Wunderstudentin Saraka (Mitsuki Tanimura) wird. Dabei geht es um nicht weniger, als die Frage nach der Entstehung des Universums und die Möglichkeit ein neues zu erschaffen. Als aus Therorie immer mehr Praxis wird, droht das Projekt aus den Fugen zu geraten…
    User-Wertung
    3,0
  • Snowpiercer

    Snowpiercer

    3. April 2014 / 2 Std. 06 Min. / Drama, Sci-Fi
    Von Joon-Ho Bong
    Mit Chris Evans, Jamie Bell, Tilda Swinton
    Nach einem missglückten Versuch, die globale Erwärmung zu stoppen, versinkt die Erde in der nahen Zukunft in einer neuen Eiszeit. Die wenigen Überlebenden sammeln sich in einem 650 Meter langen Zug, der durch die Eiswüste rast ohne je anzuhalten. Innerhalb des Zuges herrscht strikt Klassentrennung: Die große Masse lebt in elenden Verhältnissen im hinteren Zugteil, während eine kleine reiche Minderheit in den vorderen Waggons ihren Luxus genießt. Doch unter den Passagieren des Prekariats macht sich Revolutionsstimmung breit. Der junge Anführer Curtis (Chris Evans) und sein Kumpel Edgar (Jamie Bell) planen einen Aufstand und wollen Wilford (Ed Harris), den Erfinder und Herrscher des Zuges, stürzen. Mit der Hilfe des koreanischen Sicherheitsspezialisten Namsoong (Song Hang-ko), den sie aus dem Gefängnis befreien, versuchen sie sich bis in den vorderen Teil des Zuges durchkämpfen....
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    4,5
  • Chronicle - Wozu bist du fähig?

    Chronicle - Wozu bist du fähig?

    19. April 2012 / 1 Std. 24 Min. / Drama, Horror, Sci-Fi
    Von Josh Trank
    Mit Dane DeHaan, Alex Russell, Michael B. Jordan
    Die drei Teenager Andrew (Dane DeHaan), Steve (Michael B. Jordan) und Matt (Alex Russell) machen eine äußerst ungewöhnliche Entdeckung. Auf einem Feld finden die drei jungen Männer ein in der Erde vergrabenes Objekt. Der Fund scheint einen mirakulösen Einfluss auf die Halbstarken zu haben, denn schon kurz nach der Begegnung verfügen sie über ungewöhnliche Kräfte. Anfangs völlig überrascht von ihren neuen Fähigkeiten, probieren sich die Jugendlichen erst einmal aus und treiben ihre Späße. Doch als einer der drei Jugendlichen anfängt, seine Macht zu missbrauchen, entbrennt ein großer Streit unter den jungen Männern. Andrew steigen seine Kräfte zu Kopf. Steve und Matt setzen alles daran, ihren Freund wieder zur Besinnung zu bringen, doch Andrew widersetzt sich und beginnt, seine Allmachtsfantasien auszuleben...
    Pressekritiken
    3,7
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    3,5
  • Melancholia

    Melancholia

    6. Oktober 2011 / 2 Std. 10 Min. / Sci-Fi, Drama
    Von Lars von Trier
    Mit Kirsten Dunst, Charlotte Gainsbourg, Alexander Skarsgård
    Eine Geschichte aus der Perspektive zweier Schwestern. Die Melancholikerin Justine (Kirsten Dunst) heiratet auf dem Schloss ihrer Schwester Claire (Charlotte Gainsbourg) einen hübschen Mann (Alexander Skarsgard). Doch von Anfang an steht das Fest unter keinem guten Stern, das Paar kommt sogar zu spät zur eigenen Feier – sehr zum Ärger von Claire und deren Mann John (Kiefer Sutherland). Einige Zeit später: Justines Depressionen werden stärker und sie zieht zu ihrer Schwester aufs Schloss während ein Planet auf die Erde zurast. Wo John die Frauen noch in Sicherheit wiegt und glaubt, dass der Planet an der Erde vorbeiziehen wird, bereiten sich Justine und Claire auf ganz unterschiedliche Weise auf den Weltuntergang vor. Während Claire immer besorgter wird, geht es Justine besser, umso mehr der Planet am Himmel wächst und umso näher die Apokalypse rückt…
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,0
  • Monsters

    Monsters

    9. Dezember 2010 / 1 Std. 33 Min. / Sci-Fi, Horror, Drama
    Von Gareth Edwards (II)
    Mit Whitney Able, Scoot McNairy, Mario Zuniga Benavides
    Sechs Jahre ist es her, seit ein Raumschiff über Mittelamerika abstürzte und Fragmente außerirdischen Lebens auf die Erde prasselten. Inzwischen ist die Zone Heimstätte von Aliens und durch die US-Regierung mit einem gewaltigen Wall von der Zivilisation abgeschnitten worden. Ob das auf lange Sicht hilft, weiß niemand so genau. Denn über die biologischen Eigenheiten der Monster liegen keine Daten vor. Der immer gleiche TV-Report über eine krakenartige Bestie, die unter vollen Militärbeschuss ganze Dörfer zerlegt und schließlich tot zusammenbricht, erweist sich jedoch schnell als Propaganda-Manöver, das die fürchterliche Gefahr nicht länger verhehlen kann. Wie gefährlich die Aliens tatsächlich sind, bekommen Samantha (Whitney Able) und Andrew (Scoot McNairy) am eigenen Leib zu spüren, als sie durch die Sperrzone reisen...
    Pressekritiken
    3,6
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    4,0
  • Children of Men

    Children of Men

    9. November 2006 / 1 Std. 50 Min. / Sci-Fi, Thriller, Drama
    Von Alfonso Cuarón
    Mit Clive Owen, Clare-Hope Ashitey, Julianne Moore
    Im Jahr 2027 hat die Menschheit die Fähigkeit der Reproduktion verloren. Der jüngste Mensch starb soeben mit 18 Jahren. Im Angesicht ihres Untergangs frisst sich Anarchie wie ein Geschwür durch die Gesellschaft. Nationalistische Sekten bekämpfen sich in den dunkelsten Ecken Londons. In diesem Inferno liegt es ausgerechnet an Theo (Clive Owen), einem desillusionierten Regierungsagenten, das letzte Fünkchen Hoffnung zu wahren. Sein einziger Freund ist der Althippie Jasper (Michael Caine), der mit seiner Frau abgeschieden im Wald lebt. Theos monotones Leben ändert sich schlagartig, als seine ehemalige Geliebte Julian (Julianne Moore) auftaucht und ihn um einen Gefallen bittet: Er soll seine politischen Beziehungen spielen lassen, um Transitpapiere für die junge Kee (Clare-Hope Ashitey) zu besorgen, die dringend das Land verlassen muss. Denn Kee sie schwanger - und damit in großer Gefahr...
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    2,5
  • Monsters: Dark Continent

    Monsters: Dark Continent

    11. September 2015 / 1 Std. 54 Min. / Sci-Fi, Thriller, Drama
    Von Tom Green (VII)
    Mit Johnny Harris, Sam Keeley, Joe Dempsie
    Dreizehn Jahre nachdem ein Raumschiff mit außerirdischen Lebensformen in Mittelamerika abstürzte und die Menschen zwang, eine Schutzmauer um diese so genannte infizierte Zone zu errichten, haben sich diese Zonen auf der gesamten Welt ausgebreitet. Die Menschen leben teils in verfeindeten Gemeinschaften zusammen, die ums Überleben kämpfen. Einem amerikanischen Soldaten gelang es, tief in eine dieser infizierten Zonen im Mittleren Osten vorzudringen. Nun soll er gefunden und zur Strecke gebracht werden. Eine Gruppe Marines wird dazu in die Sperrzone gesandt, jedoch auf dem Weg dorthin angegriffen. Nur der alte Hase Noah (Johnny Harris) und ein weiterer, kaum erfahrener Kadett (Sam Keeley) überleben die Attacke. Die beiden machen sich auf die Suche nach dem Soldaten und werden dabei von einer jungen Einheimischen unterstützt, die ihnen den Weg weist. Nicht nur die Monster stellen eine Gefahr dar, sondern auch die Tatsache, dass der junge Soldat, der Noah begleitet, der Bruder des Mannes ist, den er töten soll.
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    2,8
Back to Top