Mein FILMSTARTS
The Illusionist - Nichts ist wie es scheint
20 ähnliche Filme für "The Illusionist - Nichts ist wie es scheint"
  • Der dritte Mann

    Der dritte Mann

    6. Januar 1950 / 1 Std. 44 Min. / Thriller, Drama
    Von Carol Reed
    Mit Joseph Cotten, Alida Valli, Orson Welles
    Der nur mäßig erfolgreiche amerikanische Schriftsteller Holly Martins (Joseph Cotten) wird von seinem alten Schulfreund Harry Limes (Orson Welles) ins Wien der Nachkriegszeit eingeladen. Er habe einen Job für den mittellosen Holly. Doch als dieser in der zertrümmerten Stadt ankommt, ist Harry tot. Das sagt zumindest der Portier (Paul Hörbiger). Daraufhin eilt Holly zur Beerdigung und steht plötzlich mit zahlreichen unbekannten Personen am Grab seines Freundes. Im Gespräch fällt ihm auf, dass die Geschichten der Menschen nicht zum Unfalltod von Harry passen und auch nicht zueinander. Holly stellt Ermittlungen an und versucht die Wahrheit hinter Harrys Ableben zu finden...
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Prestige - Die Meister der Magie

    Prestige - Die Meister der Magie

    11. Januar 2007 / 2 Std. 08 Min. / Thriller, Drama
    Von Christopher Nolan
    Mit Hugh Jackman, Christian Bale, Michael Caine
    Basierend auf einem Roman von Christopher Priest erzählt Christopher Nolan die Geschichte zwei Magier im London am Ende des 19. Jahrhunderts. Die beiden aufstrebenden Zauberkünstler Robert Angier (Hugh Jackman) und Alfred Borden (Christian Bale) stehen in einem unerbittlichen Konkurrenzkampf miteinander, der bald das erste Todesopfer fordert: Angiers Frau Julia (Piper Parabo), die als Assistentin auf der Bühne steht, kommt bei einem von Bordens spektakulär-waghalsigen Tricks ums Leben. Angier gibt Borden die Schuld am Tod seiner Frau. Es folgt eine erbitterte Schlacht um Ruhm, Ehre und Publikumsgunst...
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    4,4
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Harry Potter und der Orden des Phönix

    Harry Potter und der Orden des Phönix

    12. Juli 2007 / 2 Std. 18 Min. / Fantasy, Abenteuer, Drama
    Von David Yates
    Mit Daniel Radcliffe, Rupert Grint, Emma Watson
    Harry Potter (Daniel Radcliffe) verbringt auch seine vierten Sommerferien bei seinem Onkel Vernon Dursley (Richard Griffiths), seiner Tante Petunia (Fiona Shaw) und seinem Cousin Dudley (Harry Melling). Eines Abends werden die beiden Jungen auf der Straße von zwei Dementoren attackiert. Harry kann sie zwar mit einem Patronus-Zauber vertreiben, aber Dudley erleidet einen Schock, und die Dursleys geben ihrem Pflegesohn dafür die Schuld. Außerdem wird Harry vor das Zauberergericht geladen, weil es während der Schulferien und zumal in Gegenwart eines Muggels wie Dudley streng verboten ist, die erlernten Zauberkünste anzuwenden. Nur dank der Hilfe des Hogwarts-Schulleiters Albus Dumbledore (Michael Gambon) entgeht Harry einer Verurteilung und einem damit verbundenen Schulverweis. Unterschlupf findet er in der Zwischenzeit beim "Orden des Phönix", einer von Dumbledore gegründeten Widerstandsgruppe, die sich dem Dunklen Lord entgegen stellt und der auch Harrys Patenonkel Sirius Black (Gary Oldman) angehört. Schließlich wieder in Hogwarts angekommen werden die Probleme nicht kleiner. Das Zauberei-Ministerium installiert dort, um Dumbledore besser kontrollieren zu können, Dolores Umbridge (Imelda Staunton) als Großinquisitorin. Schnell übernimmt sie die Macht in der Zauberschule...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Die Chroniken von Narnia - Prinz Kaspian von Narnia

    Die Chroniken von Narnia - Prinz Kaspian von Narnia

    31. Juli 2008 / 2 Std. 23 Min. / Fantasy, Abenteuer
    Von Andrew Adamson
    Mit Ben Barnes, Georgie Henley, Skandar Keynes
    1941: Nach dem Ende des ersten Abenteuers im sagenumwobenen Land Narnia leben die Pevensie-Geschwister Lucy (Georgie Henley), Edmund (Skandard Keynes), Peter (William Moseley) und Susan (Anna Popplewell) wieder in London. Ihr Alltagsdasein hat jedoch ein jähes Ende, als sie durch magische Kräfte zurück nach Narnia transferiert werden. Dort ist aber viel mehr Zeit vergangen, sodass die Situation nicht mehr so ist, wie sie die Pevensies in Erinnerung haben. Die vier jungen Abenteurer geraten in eine Auseinandersetzung hinein, die zwischen Prinz Kaspian (Ben Barnes), dem rechtmäßigen Thronerben der Telemarer, und dem aktuellen Herrscher Miraz (Sergio Castelitto) tobt. Miraz soll nur so lange auf dem Thron sitzen, bis Kaspian alt genug ist, selbst zu regieren. Um die Macht nicht zu verlieren, will Miraz den Thronfolger Kaspian töten lassen. Der flüchtet jedoch und schließt sich mit den Pevensie-Geschwistern sowie den Narnianern zusammen, um Miraz in die Schranken zu weisen.
    Pressekritiken
    3,4
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Die Verurteilten

    Die Verurteilten

    9. März 1995 / 2 Std. 20 Min. / Drama
    Von Frank Darabont
    Mit Tim Robbins, Morgan Freeman, Bob Gunton
    Die Strafe ist verdammt hoch: Zwei Mal lebenslänglich bekommt der Banker Andy Dufresne (Tim Robbins), weil er angeblich seine Frau ermordet hat. Er muss ins Shawshank-Gefängnis, wo er Red (Morgan Freeman) kennenlernt und eine enge Freundschaft mit ihm beginnt. Die Beteuerung seiner Unschuld nimmt Red ihm zwar zunächst nicht ab, aber die Menschenkenntnis und das Verhandlungsgeschick von Andy beeindrucken ihn nachhaltig. Dennoch ist die Zeit im Gefängnis hart, etwa wegen häufiger sexueller Übergriffe. Immerhin gelingt es Andy, die brutalen Gefängnisaufseher von seiner breiten Kenntnis des Steuerrechts zu überzeugen und damit in Abhängigkeit zu ihm zu bringen.
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    4,6
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin

    Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin

    19. Dezember 1957 / 1 Std. 46 Min. / Romanze, Drama, Historie
    Von Ernst Marischka
    Mit Romy Schneider, Karlheinz Böhm, Magda Schneider
    Die Spannungen zwischen der jungen Kaiserin Elisabeth (Romy Schneider), genannt Sissi, und ihrer Schwiegermutter, der Erzherzogin Sophie (Vilma Degischer), sind noch immer deutlich spürbar und in keinster Weise abgeklungen. Darunter leidet auch die Ehe zu ihrem Ehemann, die österreichischen Kaiser Franz Joseph (Karlheinz Böhm). Während Franz aufgrund königlicher Verpflichtungen in Wien festsitzt, reist die junge Kaiserin mit ihrem treuen Gefährten Graf Andrassy (Walter Reyer) nach Ungarn, um Verbündete für die derzeitig schwierige politische Lage zu gewinnen. Das nimmt Sophie zum Anlass, um ihren Sohn das Gerücht ins Ohr zu setzen, zwischen seiner Ehefrau und Andrassy soll es mehr geben, als freundschaftliche Verbundenheit. Dieser mag den Worten seiner Mutter keinen Glauben schenken und doch keimt in ihm Eifersucht und Ungewissheit heran, so dass er sich auf die Reise zu seiner Frau macht, um der Sache ein für alle Mal Gewissheit zu verschaffen…
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Der Räuber

    Der Räuber

    4. März 2010 / 1 Std. 30 Min. / Drama, Gericht, Biografie
    Von Benjamin Heisenberg
    Mit Andreas Lust, Franziska Weisz, Florian Wotruba
    Dass Johann Rettenberger (Andreas Lust) seit Jahren hinter Gittern sitzt, berührt ihn kaum. Stoisch joggt er seine Runden im Hof, als gäbe es nichts anderes mehr im Leben. Dann kommt er auf Bewährung frei – und wird gleich wieder kriminell. Die vom Bewährungshelfer (Markus Schleinzer) angestrebte Resozialisierung ist Johann egal, stattdessen widmet er sich seinem Marathontraining und überfällt eine weitere Bank. Wie lange aber kann dieses Doppelleben gut gehen? Schließlich lebt er jetzt mit Erika (Franziska Weisz) zusammen, die noch nichts davon ahnt, wie ihr Freund sein Geld beschafft...
    Pressekritiken
    2,6
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • All is forgiven

    All is forgiven

    Kein Kinostart / 1 Std. 45 Min. / Drama
    Von Mia Hansen-Løve
    Mit Paul Blain, Marie-Christine Friedrich, Constance Rousseau
    Als die sechsjährige Pamela (Victoire Rousseau) mit ihren Eltern in Wien unterwegs ist, scheint noch alles in Ordnung zu sein, aber nur einen Monat, als die Familie wieder zurück in Paris ist, bricht sie auseinander. Die Spannungen zwischen Vater Victor (Paul Blain) und Mutter Annette (Marie-Christine Friedrich) sind zu stark gewesen und keiner der beiden hat mehr Kraft. Victor gleitet ab und gibt sich den Drogen hin, wodurch er den Kontakt zu seinen Kindern vollends verliert. Jahre später lebt die nun 17-jährige Pamela (Constance Rousseau) dann in der neuen Patchwork-Familie ihrer Mutter, die aber über die Existenz ihres Vaters seit damals schweigt. Bis sich dieser überraschend wieder bei ihnen meldet und neuen Kontakt zu seiner Tochter aufbauen möchte. Doch vieles ist damals zerbrochen und Pamela ist sich nicht sicher, wie sie mit den neuen Bemühungen ihres Vater umgehen soll...
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Snow White

    Snow White

    Kein Kinostart / 1 Std. 25 Min. / Musical, Fantasy, Familie
    Von Michael Berz
    Mit Diana Rigg, Sarah Patterson, Nicola Stapleton
    Der Film stellt die 1988er Version des berühmten Märchens „Schneewittchen“ dar. 
    User-Wertung
    3,0
  • Krabat

    Krabat

    9. Oktober 2008 / 2 Std. 00 Min. / Drama, Fantasy
    Von Marco Kreuzpaintner
    Mit Daniel Brühl, Robert Stadlober, David Kross
    Seine Mutter starb an der Pest, weswegen der 14-jährige Krabat (David Kross) mit zwei Freunden als Bettler durch die Lande zieht und dabei immer wieder den Spuren des Dreißigjährigen Krieges begegnet. Er folgt einer mysteriösen Stimme bis zu einer Mühle, deren Meister (Christian Redl) ihn erwartet und als Lehrling bei sich wohnen lassen möchte. Krabat sagt zu. Doch bald merkt er, wie wenig ihn die anderen Lehrlinge mögen. Nur mit Altgeselle Tonda (Daniel Brühl) freundet er sich an. Durch seinen Fleiß erkämpft sich Krabat das Wohlwollen des Müllers und wird in den Kreis der Mühle aufgenommen – als Schüler der Schwarzen Magie. Zunächst genießt er die neugewonnene Macht und die aufkeimenden Gefühle zur jungen Kantorka (Paula Kalenberg). Dann jedoch lernt Tonda das schreckliche Geheimnis der Mühle kennen. Der Müller opfert pro Jahr einen der Lehrlinge, damit sein eigenes Leben verlängert wird...
    User-Wertung
    2,7
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Duell der Magier

    Duell der Magier

    2. September 2010 / 1 Std. 45 Min. / Fantasy, Drama
    Von Jon Turteltaub
    Mit Nicolas Cage, Jay Baruchel, Teresa Palmer
    Wie magisch Manhattan wirklich ist, das weiß Balthazar Blake (Nicolas Cage) am besten. Seit langer Zeit beschützt der große Zaubermeister die Metropole der Moderne vor dem Zugriff des Bösen. Doch im Kampf gegen seinen Erzfeind Maxim Horvath (Alfred Molina) braucht er Unterstützung. Ausgerechnet im etwas linkisch und unauffällig wirkenden Studenten Dave Stutler (Jay Baruchel) glaubt er sie gefunden zu haben. Denn der vermeintlich durchschnittliche Dave besitzt das große Potenzial, endlich Blakes seit langem gesuchter Zauberlehrling zu werden. Ungläubig und widerwillig lässt sich Dave auf das größte Abenteuer seines Lebens ein. Während er Manhattan mit anderen Augen zu sehen beginnt - voller fantastischer Entdeckungen, aber auch neuer Gefahren - lernt Dave in einem harten Crashkurs die Kunst der Zauberei. Die Zeit drängt, die Kräfte des Bösen formieren sich...
    Pressekritiken
    2,4
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • The Fall

    The Fall

    12. März 2009 / 1 Std. 57 Min. / Abenteuer, Drama, Fantasy
    Von Tarsem Singh
    Mit Lee Pace, Catinca Untaru, Justine Waddell
    Los Angeles in den 1920ern: Der verletzte Hollywood-Stuntman Roy Walker (Lee Pace) liegt im Krankenhaus und erzählt der achtjährigen Alexandria (Catinca Untaru) Geschichten, damit die ihn mit Morphium versorgt und er sich umbringen kann. Er berichtet ihr von fünf Helden auf einem Rachefeldzug: Der ehemalige Sklave Otta Benga (Marcus Wesley), der italienische Sprengstoffexperte Luigi (Robin Smith), der Inder (Jeetu Verma) [1], der stark verfremdete Charles Darwin (Leo Bill) und der maskierte Bandit (Lee Pace in einer Doppelrolle) wollen gemeinsam Rache an dem bösen Governor Odious (Daniel Caltagirone) üben. Alexandria gefallen die Erzählungen des Invaliden. Sie möchte mehr von ihnen hören und beschafft dem Stuntman deswegen eifrig die geforderten Beruhigungsmittel. Erst spät merkt sie, worauf Erzählung und Handeln ihres neu gewonnenen Freundes hinauslaufen...
    Pressekritiken
    3,6
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Blood in, Blood Out – Verschworen auf Leben und Tod

    Blood in, Blood Out – Verschworen auf Leben und Tod

    Kein Kinostart / 3 Std. 00 Min. / Drama, Thriller, Gericht
    Von Taylor Hackford
    Mit Damian Chapa, Jesse Borrego, Benjamin Bratt
    Nach jahrelanger Abwesenheit kehrt der mexikanischstämmige Miklo Velka (Damian Chapa) nach East L.A. zurück, wo er aufgewachsen ist. Erschließt sich der alten Gang um seinen Cousin Paco Aguilar (Bejamin Bratt) an, der ihn jedoch kritisch beäugt. Einzig Pacos Halbbruder Cruz Candelaria (Jesse Borrego) sorgt dafür, dass Streitigkeiten zwischen Miklo und Paco nicht ausufern. Das Leben der Gangmitglieder nimmt eine dramatische Wendung, als Miklo bei einem Kampf gegen eine verfeindete Gang, dessen Anführer tötet, um sich selbst zu verteidigen. Zusammen mit Paco wird er verhaftet und muss als vermeintlicher Rädelsführer eine langjährige Haftstrafe antreten, während sein Cousin durch Antritt des Militärdienstes dem Gefängnis entkommen kann. Die harte Zeit in San Quentin bringt Miklo schließlich dazu, nach der Entlassung ein ehrliches Leben führen zu wollen, aber er hat es schwer. Sein Cousin Paco arbeitet derweil sogar bei der Polizei, so dass es zu Konflikten zwischen den beiden kommt.
    User-Wertung
    3,7
  • Was geschah wirklich mit Baby Jane?

    Was geschah wirklich mit Baby Jane?

    22. Juli 1963 / 2 Std. 14 Min. / Drama, Thriller
    Von Robert Aldrich
    Mit Bette Davis, Joan Crawford, Victor Buono
    Die beiden Schwestern Blanche (Joan Crawford) und Jane (Bette Davis) Hudson, beide ehemalige Schauspielerinnen, leben zusammen in einem alten Haus in Hollywood. Unter dem Künstlernamen „Baby Jane“ war die Jüngere in der Zeit vor und während des Ersten Weltkriegs ein gefeierter Kinderstar. Doch während sie älter wurde, verblasste ihre Berühmtheit mit der Zeit. Stattdessen machte ihre Schwester Blanche Karriere und erwies sich als talentierte Schauspielerin. Auf dem Höhepunkt ihres Ruhm jedoch erlitt sie einen mysteriösen Autounfall und ist seit damals an den Rollstuhl gefesselt. Jane kümmert sich um ihre Schwester, doch dabei verliert sie zunehmend den Kontakt zur Realität. Sie unternimmt immer mehr Anstrengungen, Blanche zu kontrollieren und sie komplett von der Außenwelt abzuschotten. Jane macht Blanche nun ganz offen für das Scheitern ihrer eigenen Karriere verantwortlich. Aus geschwisterlicher Eifersucht wird blanker Hass...
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    3,4
    Zum Trailer
  • Das Fenster zum Hof

    Das Fenster zum Hof

    8. April 1955 / 1 Std. 50 Min. / Krimi, Thriller
    Von Alfred Hitchcock
    Mit James Stewart, Grace Kelly, Wendell Corey
    Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. So beobachtet er mit stetig wachsendem Interesse die Schicksale der gegenüber lebenden Einwohner, wie der alternden Jungfer "Miss Lonely Hearts" (Judith Evelyn) oder dem musikalischen "Songwriter" (Ross Bagdasarian). Doch eines Nachts wird aus der voyeuristischen Gewohnheit bitterer Ernst, als Jeff sicher ist, Zeuge eines Mordes geworden zu sein. Jeffs Verlobte Lisa (Grace Kelly) und der befreundete Polizeileutnant Thomas J. Doyle (Wendell Corey) halten den Verdacht des Fotografen zunächst allerdings für nicht mehr als Hirngespinnste. Doch Jeff gibt nicht auf, die beiden weiter von der Wahrheit seiner Beobachtung zu überzeugen...
    User-Wertung
    4,2
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Das Cabinet des Dr. Caligari

    Das Cabinet des Dr. Caligari

    27. Februar 1920 / 1 Std. 17 Min. / Drama, Thriller, Fantasy
    Von Robert Wiene
    Mit Werner Krauss, Conrad Veidt, Lil Dagover
    Der Film erzählt die Geschichte eines (vermeintlichen) Schaustellers, dessen wirklicher Name unbekannt bleibt, der sich Dr. Caligari (Werner Krauss) nennt. Caligari erscheint eines Tages in Holstenwall und bittet gegenüber einem Stadtsekretär um die Erlaubnis, auf dem gerade beginnenden Jahrmarkt auftreten zu können. Caligari will den Schlafwandler Cesare (Conrad Veidt) präsentieren, einen Mann, der angeblich seit 23 Jahren aus seinem Schlaf nicht aufgewacht sei, es sei denn, er, Caligari, habe ihn geweckt.
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Das Schwarze Herz

    Das Schwarze Herz

    17. Dezember 2009 / 1 Std. 33 Min. / Thriller
    Von Michael Cuesta
    Mit Josh Lucas, Lena Headey, Brian Cox
    Bei einem Überfall stirbt ein gemeinsames Ehepaar. Das Herz des erschossenen wird jedoch als Organspende weitergereicht und schließlich Terry Bernard (Josh Lucas) an Stelle seines eigenen zu schwachen Herzens eingesetzt. Doch mit dem Herz wandert auch die Emotion und Erinnerung jener Person weiter, dem es zuvor das Leben geschenkt hatte. Nach der Operation schwirren Terry Bilder eines Überfalls im Kopf, den er selber nie erlebt hat. Doch irgendwann erkennt er in den undeutlichen Erinnerungssplittern die ihn zu verfolgen scheinen, einen der bewaffneten Killer, trifft ihn sogar im echten Leben und folgt ihm. Mit der Zeit wird Terry mehr und mehr zu einem ungewollten Rächer für etwas, dass er eigentlich nie erlebt hat. Zu allem Übel ist ihm auch noch ein Polizist auf den Fersen. Neben all den persönlichen Problemen mit denen er sich rumschlagen muss, beginnt Terry eine Romanze mit der Dozentin seiner Tochter. Immer mehr verwirren ihn seine Flashback-artigen Erinnerungen, die sich immer mehr in seinen körperlichen Zustand auswirken.
    User-Wertung
    3,0
  • The Others

    The Others

    10. Januar 2002 / 1 Std. 45 Min. / Fantasy, Drama, Horror
    Von Alejandro Amenábar
    Mit Nicole Kidman, Elaine Cassidy, Christopher Eccleston
    Im England des Jahres 1945 bewohnen Grace (Nicole Kidman) und ihre Kinder Anne (Alakina Mann) und Nicolas (James Bentley) einen abgelegenen viktorianischen Landsitz. Die Kinder haben eine mysteriöse Lichtallergie, weswegen kein Tageslicht ins Haus gelangen darf. Lärm ist auch nicht erwünscht, sonst wird die migräneanfällige Hausherrin ungemütlich. Die Finsternis, nur durch Kerzenschein erhellt, vertreibt regelmäßig das Dienstpersonal, doch die neuen Hausangestellten (Fionnula Flanagan, Eric Sykes, Elaine Cassidy) lassen sich davon nicht beeindrucken - auch nicht von Annes Geschichte, ihre Mutter sei wahnsinnig geworden oder ihrer Klage, ein Geist lebe in den Gemäuern...
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Gran Torino

    Gran Torino

    5. März 2009 / 1 Std. 51 Min. / Drama, Thriller
    Von Clint Eastwood
    Mit Clint Eastwood, Bee Vang, Ahney Her
    Walt Kowalski (Clint Eastwood) ist ein verbitterter Veteran des Koreakriegs. Nach dem Tod seiner Frau lebt er im Detroiter Vorortviertel einsam vor sich hin. Eine heruntergekommene Gegend ist das, in der Überfälle von Jugendbanden zum Alltag gehören. Seinen neuen asiatischen Nachbarn begegnet Walt mit offenem Rassismus. Die Vorurteile bestätigen sich zunächst, als der Teenager von nebenan Walts ganzen Stolz, seinen 1972er Ford Gran Torino, zu stehlen versucht. Der Rentner kann den Diebstahl aber verhindern und als Thaos (Bee Vang) Familie darauf besteht, dass der seine Schuld abarbeitet, beginnt eine vorsichtige Annäherung...
    Pressekritiken
    3,4
    User-Wertung
    4,3
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Der seltsame Fall des Benjamin Button

    Der seltsame Fall des Benjamin Button

    29. Januar 2009 / 2 Std. 35 Min. / Drama, Fantasy, Romanze
    Von David Fincher
    Mit Brad Pitt, Cate Blanchett, Julia Ormond
    Benjamin Button (Brad Pitt) wird 1918 als alter Mann im Körper eines Säuglings geboren, der aber durch Gebrechlichkeit gekennzeichnet ist. Da sein Vater Thomas (Jason Flemyng) nichts von ihm wissen will, wächst Benjamin im Altenpflegeheim Queenies (Taraji P. Henson) auf. Kurioserweise altert Benjamin nicht, sondern er wird immer jünger, während sein Körper zu normaler Größe heranwächst. Der Film folgt dem ereignisreichen Lebensweg Buttons, der auf einem Schiff anheuert, Teil der Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg wird und sich mit der Frau (Tilda Swinton) eines Spions einlässt. Am wichtigsten ist ihm aber Daisy (Cate Blanchett), die er bereits im Altenpflegeheim kennenlernte, wo sie als Enkelin einer Heimbewohnerin oft zugegen war. Die inzwischen herangewachsene Frau hat es Benjamin angetan, der seine Liebe zu ihr ausleben möchte. Aber die Beziehung zu Daisy gestaltet sich aufgrund seines zurücklaufenden Alterungsprozesses als ausgesprochen schwierig.
    Pressekritiken
    4,4
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
Back to Top