Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  Here & There

    Here & There

    22. April 2010 / 1 Std. 30 Min. / Tragikomödie
    Von Darko Lungulov
    Mit David Thornton, Mirjana Karanovic, Cyndi Lauper
    Robert (David Thornton) ist ein New Yorker Jazz-Musiker und befindet sich in einer kreativen und finanziellen Notlage. Nachdem er keine bleibe mehr hat, wohnt er kurzfristig bei seiner Ex-Freundin Rosa (Cyndi Lauper), doch lange geht das nicht gut. Schließlich schlägt ihm der Serbe Branko (Branislav Trifunovic), den er als Umzugshilfe engagiert hatte, einen Deal vor: Für 5.000 Dollar soll Robert nach Belgrad fliegen, um mit Brankos Braut Ivana (Milena Mrdja) eine Scheinehe einzugehen und ihr so ein Visum für die USA zu verschaffen. Der Musiker nimmt den Vorschlag an und fliegt nach Serbien. Dort kommt er bei Brankos Mutter Olga (Mirjana Karanovic) unter, die nichts von dem Hochzeitsschwindel erfahren soll. Während Branko in New York zunehmend verzweifelt versucht, das Geld für Robert zu besorgen, nähern der und Olga sich tatsächlich an...
  • She, a Chinese

    She, a Chinese

    4. Februar 2010 / 1 Std. 38 Min. / Drama
    Von Xiaolu Guo
    Mit Lu Huang, Geoffrey Hutchings, Wei Yi Bo
    Die junge Chinesin Li Mei (Lu Huang) wächst in einem kleinen Dorf am Rande einer Industrielandschaft auf. Die Jugend ist trostlos und sie träumt vom Ausbruch aus ihrem bisherigen Leben. Ein paar kleinere Flirts mit den Jungs im Ort verschaffen ihr wenigstens ein bisschen Ablenkung und bringen ihr zudem einen iPod ein, hinter dem sie sich fortan versteckt. Als sie jedoch vergewaltigt wird, packt sie endgültig ihre sieben Sachen, um sich in die Millionenmetropole Chongqing durchzuschlagen. Dort landet sie erst in einer Fabrik und dann in einem Friseursalon, dessen Name „Love Salon“ schon andeutet, dass die Mädchen hier mehr als nur Haareschneiden anbieten. Li Mei wird die Freundin des Mafia-Schlägers Spikey (Wie Yi Bo). Als der von seiner Arbeit blutüberströmt nach Hause kommt und tot zusammenbricht, nimmt sie sein Geld und erfüllt sich ihren größten Traum: London. Doch weder in der platonischen Ehe mit dem netten Witwer Mr. Hunt (Geoffrey Hutchings) noch in der körperlichen Beziehung mit dem indischen Imbissbudenbesitzer Rachid (Chris Ryman) wird sie wirklich glücklich…
  •  Allein in vier Wänden

    Allein in vier Wänden

    26. November 2009 / 1 Std. 25 Min. / Dokumentation
    Von Alexandra Westmeier
    Mit -
    Ein russisches Kindergefängnis im Ural: Hier sitzen 120 Jungs zwischen elf und 16 Jahren ihre Haftstrafen ab, die sie für Diebstahl, Vergewaltigung oder Mord erhalten haben. Die russisch-stämmige, inzwischen in Deutschland lebende Regisseurin Alexandra Westmeier musste vier Jahre auf eine Genehmigung warten, um in dieser Anstalt einen Dokumentarfilm drehen zu dürfen. Und das Warten hat sich gelohnt: Der jungen Regisseurin ist mit „Allein in vier Wänden“ ein Film gelungen, der mit viel Gespür für Bilder, Montage und Atmosphäre den militärisch geprägten Alltag der inhaftierten Kinder einfängt und subtil zu einer Erzählung verdichtet. Doch bei einem Alltags-Porträt der Jungs belässt der Film es nicht. Westmeier bettet die Schicksale der minderjährigen Straftäter in einen größeren gesellschaftlichen Kontext ein, indem sie die Eltern und Lebensumstände ihrer jungen Protagonisten ebenfalls in ihren Blick einschließt. Ganz ohne erhobenen Zeigefinger oder gestelzte Dramatik präsentiert sich „Allein in vier Wänden“ so als erschütternder und aufrichtiger Dokumentarfilm, der auf ein sehr konkretes Problem hinweist. Völlig zu Recht hat „Allein in vier Wänden“ dafür schon zahlreiche Auszeichnungen auf internationalen Festivals - etwa in Locarno und Melbourne - erhalten.
  •  Infestation - Nur ein toter Käfer ist ein guter Käfer

    Infestation - Nur ein toter Käfer ist ein guter Käfer

    19. November 2010 / 1 Std. 31 Min. / Komödie, Horror
    Von Kyle Rankin
    Mit Chris Marquette, Ray Wise, Deborah Geffner
    Die Befreiung aus dem klebrigen Kokon fällt Cooper (Christopher Marquette) sichtlich schwer. Kaum befreit, wird er auch schon von einem gigantischen Käfer angegriffen und kann sein Leben nur haarscharf retten. Mit einer Gruppe weiterer Überlebender macht sich der Taugenichts schließlich auf den Weg zum Bunker seines Vaters (Ray Wise). Auf ihrem beschwerlichen Fußmarsch müssen sie sich mit dem ein oder anderen weiteren überdimensionierten Insekt auseinandersetzen…
  • Dot.Kill

    Dot.Kill

    1. Januar 2005 / Krimi, Thriller
    Von John Irvin
    Mit Armand Assante, Clare Holman, Stanley Townsend
    Nach dem 11.09.2001 sind Globalisierungsgegner als potentielle Terroristen doch ein wenig in Vergessenheit geraten. Auch wenn noch immer jeder G-8-Gipfel eines gigantischen Polizeiaufgebots bedarf, sind Öko- und Wirtschaftsterroristen aus Kino und Genrefilm nahezu komplett verschwunden. Man könnte es also fast schon als erfrischend bezeichnen, dass sich Regisseur John Irvin für seinen Thriller „Dot.Kill“ ausgerechnet einen Killer auserwählt hat, der den hochansteckenden und großen Schaden anrichtenden Börsenvirus durch das Töten von Konzernbossen auszurotten versucht. Leider ist Irvins Blick auf dieses Sujet nicht einmal halb so progressiv wie die Auswahl des Themas selbst.
  • Zombie - Dawn Of The Dead

    Zombie - Dawn Of The Dead

    2. August 1979 / 1 Std. 55 Min. / Horror, Action
    Von George A. Romero
    Mit Ken Foree, Scott H. Reiniger, David Emge
    "Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück." Genau dieser Fall scheint eingetreten zu sein und sorgt in den USA für helle Aufregung: Tote sind wiederauferstanden, und kein Mensch weiß warum. Jeder, der von ihnen gebissen wird, verwandelt sich selbst in einen Untoten. In kürzester Zeit sind ganze Großstädte wie Philadelphia menschenleer. Der Reporter Stephen Andrews (David Emge), seine Freundin, die TV-Angestellte Francine (Gaylen Ross), zwei Angehörigen einer Spezialeinheit, Roger (Scott H. Reiniger) und Peter (Ken Foree) verschanzen sich in einem Kaufhaus und kämpfen um das blanke Überleben.
  •  Tannöd

    Tannöd

    19. November 2009 / Drama, Thriller
    Von Bettina Oberli
    Mit Julia Jentsch, Volker Bruch, Brigitte Hobmeier
    Abgelegen im blauschwarzen Tannenwald liegt er, der Mordhof. Hier wurde die gesamte Familie Danner brutal mit der Spitzhacke erschlagen, auch die Kinder und die neue Magd. Niemand im Dorf hat von der grausamen Tat etwas mitbekommen. Wundern tut es aber keinen, war doch der alte Danner (Vitus Zeplichal) ein alter Tyrann und Geizhals, der es sich mit jedem in der Umgebung verscherzt hatte. Seine frömmelnde Frau (Lisa Kreuzer) sprach mit niemandem, und die Kinder seiner Tochter Barbara (Brigitte Hobmeier) sollen auch von ihm gewesen sein. Kathrin (Julia Jentsch) ist gerade erst im Dorf angekommen - und beginnt, Fragen zu stellen...
  •  66/67 - Fairplay war gestern

    66/67 - Fairplay war gestern

    19. November 2009 / 1 Std. 55 Min. / Drama
    Von Jan-Christoph Glaser, Carsten Ludwig
    Mit Fabian Hinrichs, Christoph Bach, Melika Foroutan
    Die Gruppe von Eintracht-Braunschweig-Hooligans steht kurz vor der Auflösung. Nur noch fünf jungen Männern Ende 20 machen mit, angeführt von Florian (Fabian Hinrichs) und Otto (Christoph Bach). Die Protagonisten kämpfen mit ihren eigenen Erwartungen ans Leben oder mit denen ihrer Mitmenschen, denen sie sich verweigern oder die sie gar nicht erst verstehen. Noch stellt sich ihnen die Gewalt als Ausweg dar, doch auf Dauer kann dies keine Lösung sein. Eine Katastrophe bahnt sich an...
  •  Lila, Lila

    Lila, Lila

    17. Dezember 2009 / 1 Std. 48 Min. / Komödie
    Von Alain Gsponer
    Mit Daniel Brühl, Hannah Herzsprung, Henry Hübchen
    David Kern (Daniel Brühl) begeistert mit seinem Roman "Lila, Lila" Kritiker und Publikum. Vor allem die schöne Marie (Hannah Herzsprung) hat sich nicht nur in die romantischen Zeilen, sondern auch in David verliebt. Doch die Sache hat einen Haken: Die Worte stammen nicht von David. Er hat das Manuskript gefunden und sich vor Marie als angeblicher Autor ausgegeben, um sie zu beeindrucken. Doch diese eine Lüge entwickelte eine solche Eigendynamik, dass der schüchterne David, der nicht einmal „Rendezvous“ aussprechen kann, nun Lesungen vor hunderten Zuschauern in der Volksbühne halten muss. Eines Tages steht plötzlich der abgehalfterte Alkoholiker Jacky (Henry Hübchen) vor David - der wahre Autor...
  •  Red Rock West

    Red Rock West

    8. Juli 1993 / 1 Std. 38 Min. / Drama, Thriller
    Von John Dahl
    Mit Nicolas Cage, J.T. Walsh, Lara Flynn Boyle
    Auf der Suche nach einem Job, landet der arbeitslose Texaner Michael Williams (Nicolas Cage) im kleinen Kaff Red Rock. Dort hält ihn Kneipenbesitzer Wayne (J. T. Walsh) fälschlicherweise für den von ihm bestellten Profikiller, welcher seine untreue Frau zur Strecke bringen soll. Weil Michael die angebotene Geldsumme nicht abschlagen will, lässt er sich auf das tödliche Geschäft ein. Doch als Waynes Ehefrau Suzanne (Lara Flynn Boyle) von der ganzen Sache erfährt, dreht sich der Spieß um. So bietet sie Michael den doppelten Betrag, wenn er sie laufen lässt und anstelle dessen ihren Mann umbringt.
  •  Ghost Dog - Der Weg des Samurai

    Ghost Dog - Der Weg des Samurai

    6. Januar 2000 / 1 Std. 56 Min. / Krimi, Drama, Thriller
    Von Jim Jarmusch
    Mit Forest Whitaker, John Tormey, Cliff Gorman
    Ghost Dog (Forest Whitaker) lebt das Leben eines Zen-Buddhisten. Äußerlich sieht er jedoch eher aus wie ein Rapper. Seitdem ihm der Mafioso Louie (John Tormey) das Leben gerettet hat, arbeitet Ghost Dog als Killer für ihn. Doch bei einem seiner Aufträge geht etwas schief: Er soll das in Ungnade gefallene Familienmitglied Handsome Frank (Richard Portnow) für Loui erledigen, doch die Tochter des Mafia-Bosses, Louise (Tricia Vessey), beobachtet ihn. Daraufhin gerät er selbst ins Visier der Mafia. Zunächst reagiert er gelassen, doch als sie seine Hütte niederbrennen, schwört er Rache und begibt sich auf einen Feldzug gegen Boss Vargo (Henry Silva)…
  •  Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter

    Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter

    14. Dezember 2006 / 1 Std. 45 Min. / Fantasy
    Von Stefen Fangmeier
    Mit Ed Speleers, Jeremy Irons, Sienna Guillory
    Nachdem der 17-jährige Bauernjunge Eragon (Ed Speleers) bei der Jagd ein mysteriöses blaues Ei findet, ist er schon bald Ziehvater eines süßen Drachenjungen. Doch der böse König Galbatorix (John Malkovich), der Reiter des letzten lebenden Drachen, fürchtet um seine Macht und sendet deshalb seine Schergen aus, um Eragon und seinen Drachen Saphira (Stimme: Rachel Weisz/Nena) zu töten. Da der Anschlag aber fehlschlägt, kann Eragon gemeinsam mit dem geheimnisvollen Geschichtenerzähler Brom (Jeremy Irons) fliehen. Schnell stellt sich heraus, dass Brom selbst einer der einst zahlreichen Reiter war und die einzige Chance für das Land Alagaeisia nun darin besteht, dass Eragon als erster Drachenreiter seit langer Zeit den Bewohnern endlich ihre Hoffnung wiedergibt. Um dies zu schaffen, muss das Trio zum gut versteckten Hauptquartier der Varden gelangen, von wo aus der Widerstand gegen den König organisiert werden soll.Kurz bevor das Rebellenlager erreicht ist, wird Eragon von Visionen geplagt, in denen ihn die eingekerkerte Elfen-Prinzessin Arya (Sienna Guillory) um seine Hilfe bittet. Brom will keine Ablenkung dulden, Eragon jedoch lässt sich nicht von einem Abstecher zur Festung des todbringenden Schatten Durza (Robert Carlyle) abbringen...
  •  Die Fremde in dir

    Die Fremde in dir

    27. September 2007 / 2 Std. 02 Min. / Thriller, Drama
    Von Neil Jordan
    Mit Jodie Foster, Terrence Howard, Naveen Andrews
    Ein brutaler Überfall verändert Erica Bains (Jodie Foster) New Yorker Leben nachhaltig. Ihr Verlobter David Kirmani (Naveen Andrews) kommt bei dem Vorfall ums Leben, Erica wird verletzt. Aber die körperlichen Spuren der Tat sind ihr geringstes Problem, da sie ein psychisches Trauma davon getragen hat. Angst regiert fortan ihr Dasein, so dass sie sich eine Waffe besorgt. Durch Zufall wird Erica in einem Geschäft mit einem Überfall konfrontiert. Dabei bleibt ihr nur die Möglichkeit, den Täter zu erschießen, um mit dem Leben davonzukommen. Da sie keine Erlaubnis zum Waffenbesitz hat, nimmt sie das Band der Überwachungskamera an sich und verschwindet so schnell wie möglich vom Tatort. Ihre Notwehrhandlung entpuppt sich als Initialzündung für einen Selbstjustizimpuls, den sie nun auslebt, indem sie Kriminelle erschießt. Allerdings kommt ihr der Polizist Sean Mercer (Terrence Howard) langsam aber sicher auf die Spur.
  •  Das Schloss im Himmel

    Das Schloss im Himmel

    8. Juni 2006 / 2 Std. 04 Min. / Animation, Abenteuer, Fantasy
    Von Hayao Miyazaki
    Mit Mayumi Tanaka, Jim Cummings, Keiko Yokosawa
    Pazu ist ein Waisenjunge, der im Bergwerk arbeitet. Eines Abends passiert etwas Merkwürdiges: Ein Mädchen schwebt vom Himmel herab. Das Mädchen heißt Sheeta und ist auf der Flucht vor Piraten und Geheimagenten der Armee aus einem Luftschiff gesprungen - nur Dank des blauen Steins, den sie an einer Kette um den Hals trägt, scheint der Fall glimpflich abgelaufen zu sein. Pazu und Sheeta bleibt nicht viel Zeit, ihre Verfolger sind ihnen dicht auf den Versen. Erst nach und nach erfahren sie die Hintergründe, die den Regierungsbeamten Musca und die Piraten-Mutter Dora so sehr um den Stein kämpfen lassen: Das unbedarfte Waisenmädchen Sheeta ist in Wahrheit die rechtmäßige Thronfolgerin der legendären fliegenden Insel Laputa...
  • Bobby - Sie alle hatten einen Traum

    Bobby - Sie alle hatten einen Traum

    8. März 2007 / 1 Std. 52 Min. / Drama, Historie
    Von Emilio Estevez
    Mit Anthony Hopkins, Demi Moore, Sharon Stone
    In der Nacht des 4. Juni 1968 wird Senator Robert F. Kennedy, der von den meisten Menschen nur Bobby genannt wird, ermordet. Der Hoffnungsträger der Demokraten befindet sich zu diesem Zeitpunkt auf dem vorläufigen Höhepunkt seiner Karriere. Er hat die größten Chancen, nächster Präsident der Vereinigten Staaten zu werden. Den Abend will Kennedy im Ambassador Hotel verbringen, um sich bei seinen Unterstützern zu bedanken. Der Film stellt 22 Menschen in den Mittelpunkt der Erzählung, die sich an diesem Abend im Hotel befinden. Der mexikanische Küchenangestellte José (Freddy Rodríguez) hat mit dem Politiker wenig am Hut, hat man ihm doch eine Doppelschicht aufs Auge gedrückt. Hoteldirektor Paul (William H. Macy) erkennt in den Doppelschichten eine Strategie seines Personalchefs Daryl Timmons (Christian Slater), Mexikaner von der Wahl abzuhalten. Daneben tummeln sich Mitarbeiter aus Kennedys Team, sowie zahlreiche Menschen aus den unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten im Hotel, als das dramatische Ereignis passiert.
Back to Top