Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  Shrek der Dritte

    Shrek der Dritte

    21. Juni 2007 / 1 Std. 33 Min. / Animation, Komödie, Familie
    Von Chris Miller (LX), Raman Hui
    Mit Mike Myers, Eddie Murphy, Antonio Banderas
    Was andere freuen würde, erfüllt den Oger Shrek (Originalstimme: Mike Myers) nur mit Schaudern: Er und seine Frau Fiona (Cameron Diaz) werden offizielle Thronfolger des Königspaares Lillian (Julie Andrews) und Harold (John Cleese)! Zudem steckt König Harold immer noch im Körper eines Frosches fest, was das Regieren auch nicht leichter macht und ihm körperlich schwer zusetzt. Shrek greift zum Notfallplan. Prinz Artie (Justin Timberlake) ist seine letzte Hoffnung, um am Kelch des Throns vorbeizukommen. Gemeinsam mit seinen Weggefährten, dem Esel (Eddie Murphy) und dem gestiefelten Kater (Antonio Banderas), macht sich Shrek auf, Artie ausfindig zu machen und ihn auf sein Glück vorzubereiten. Das Problem: Der neue König in spe ist ein kompletter Loser, der nichts auf die Reihe bekommt. Im Königreich "Far Far Away" droht indes Gefahr. Der heimtückische Prinz Charming (Rupert Everett) stellt eine Armee auf, um nach der Krone zu greifen...
  • Weißt was geil wär...?!

    Weißt was geil wär...?!

    1. November 2007 / 1 Std. 37 Min. / Komödie, Romanze
    Von Mike Marzuk
    Mit Axel Schreiber, Isaak Dentler, Nadja Bobyleva
    Was ein Porno ist, und was eine Dokumentation, ist wohl jedem geläufig. Eine Pornodokumentation hingegen dürfte für die meisten jedoch etwas vollkommen Neues sein. Und genau mit diesem informativen, zugleich aber auch aufreizenden Genre beschäftigen sich die beiden Pseudostudenten Tommy und Heinz in Mike Marzuks Regiedebüt „Weißt, was geil wär…?!“. Bisher als Produzent und Cutter von Musikvideos und Werbefilmen tätig, hat Marzuk auch an dem Kurzfilm „Fragile“ mitgearbeitet, der erst kürzlich für den Studenten-Oscar nominiert wurde. Nun beweist der 37-Jährige mit seiner frischen, ideenreichen Erstlings-Komödie ein feines Gespür für Neu-Tweens und ihre alltäglichen Probleme.
  •  Nick und Norah - Soundtrack einer Nacht

    Nick und Norah - Soundtrack einer Nacht

    19. Februar 2009 / 1 Std. 29 Min. / Romanze, Drama, Komödie
    Von Peter Sollett
    Mit Michael Cera, Kat Dennings, Alexis Dziena
    Nick (Michael Cera) ist mit seinem Sampler-Latein am Ende. Zwölf Scheiben mit sorgsam ausgewählten Lovesongs hat der Verlassene seiner Angehimmelten Tris (Alexis Dziena) bereits zukommen lassen, doch die wirft die musikalischen Liebeswerbungen achtlos weg. Schulkameradin Norah (Kat Dennings) sammelt die Kleinode auf und verliebt sich in den mysteriösen Mixer. Als sie ihm dann auf einer Party begegnet, fällt sie angesichts Nicks Unscheinbarkeit aus allen Wolken und sucht ihr Heil in der Flucht. Weit kommt sie allerdings nicht, denn seine extravertiert-schwulen Bandkollegen haben Norah längst auserwählt, Tris zu beerben und Nick aus seiner Post-Beziehungsdepression zu erretten. Und so beginnt eine wilde Nacht auf der Suche nach hochalkoholisierten Freunden, einem geheimen „Where’s Fluffy“-Gig und dem erfolgreichen Neuanfang in Sachen Liebe...
  •  Das Kabinett des Dr. Parnassus

    Das Kabinett des Dr. Parnassus

    7. Januar 2010 / 2 Std. 02 Min. / Fantasy, Abenteuer
    Von Terry Gilliam
    Mit Heath Ledger, Johnny Depp, Jude Law
    Doktor Parnassus (Christopher Plummer) hat ein ganz spezielles Wandertheater im Gepäck. Er lässt seine Gäste in einen magischen Spiegel blicken, der sie auf eine Reise durch die eigene Gedankenwelt schickt. Das ist jedoch nicht das einzig Besondere an Parnassus - obendrein hat er einst die Unsterblichkeit erlangt! Der Preis dafür aber war hoch. In einem Pakt mit dem Teufel (Tom Waits) verpflichtete er sich, ihm die Seelen seiner Kinder zu geben, sobald diese 16 werden. Als des Doktors einzige Tochter Valentina (Lily Cole) kurz vor ihrem 16. Geburtstag steht, bietet ihm Mr. Nick eine Wette an: Wenn Parnassus es schafft, innerhalb von drei Tagen fünf Seelen aufzutreiben, darf er Valentina behalten. Die Wette scheint unmöglich zu gewinnen, bis Valentina und Parnassus‘ Gehilfen Anton (Andrew Garfield) und Percy (Verne Troyer) dem mysteriösen Tony (Heath Ledger) das Leben retten, der viel von der Seelenjagd versteht. Doch hat er auch ein dunkles Geheimnis...
  •  Religulous

    Religulous

    2. April 2009 / 1 Std. 40 Min. / Dokumentation
    Von Larry Charles
    Mit Bill Maher, Jose Luis De Jesus Miranda, Steve Berg
    Bill Maher, agnostischer Sohn eines Juden und einer Katholikin, bezeichnet George Bush und Osama Bin Laden in einem Atemzug als religiöse Fanatiker. Der Comedian interessiert sich seit seinen Berufsanfängen für Religionen, da sich mit dem Thema leicht Lacher ernten lassen. Schließlich ist jeder religiösen Weltanschauung etwas Unlogisches inhärent, das man auf der Bühne leicht für seine Zwecke nutzen kann. Mit „Religulous“ treibt Maher dieses Konzept nun auf die Spitze: Er macht keine Witze über Religionen, die machen sich über sich selbst lustig, lautet sein Credo. In Interviews, die er mit Gläubigen überall auf der Welt führt, legt er dank stellenweise brillanter Analyse die Schwachpunkte des Gottesglaubens offen. Seine Gesprächspartner liefern ihm dabei selbst die optimalen Vorlagen. Ein ehemaliger Homosexueller, der mittlerweile in einer biederen Kleinfamilie lebt, erklärt mit felsenfester Überzeugung, dass es gar keine Schwulen gäbe. Stattdessen würde Homosexualität nur aus fehlender Selbstsicherheit resultieren. Diese absurde Diskussion gehört zu den Höhepunkten von „Religulous“.
  • Urban Justice - Blinde Rache

    Urban Justice - Blinde Rache

    Kein Kinostart / 1 Std. 35 Min. / Action, Gericht, Thriller
    Von Don E. FauntLeRoy
    Mit Steven Seagal, Eddie Griffin, Kirk B.R. Woller
    Ein guter Cop wird aus einem vorbeifahrenden Auto erschossen; das Police Department schreibt den Vorfall als willkürlichen Gewaltakt ab. Ein großer Fehler. Denn dieser junge Cop hat einen in einer Spezialeinheit ausgebildeten, straßenkampferprobten Rächer mit Nerven aus Stahl zum Vater, der nur ein Ziel kennt: Gerechtigkeit. Um den Mörder seines Sohnes zu finden, zieht Simon Ballister (Steven Seagal) in eine üble Gegend, wo er sofort von zwei Gangmitgliedern in Empfang genommen wird - die er postwendend mit blutiger Nase nach Hause schickt. Ballister lässt sich nicht so leicht abschrecken und macht vor nichts halt, um den Mörder seines Sohnes zu finden. Doch die Gangs haben jede Menge Leute, Waffen, Polizeischutz und gefährliche jugendliche Draufgänger auf ihrer Seite - bis Ballister diese vermeintlichen Trümpfe gegen sie einsetzt und zu seinem Vorteil nutzt.
  • Seed

    Seed

    22. November 2007 / 1 Std. 30 Min. / Horror, Thriller
    Von Uwe Boll
    Mit William Sanderson, Ralf Moeller, Michael Paré
    Nur sechs Jahre brauchte Serienmörder Seed (Will Sanderson), um im Amerika der 1970er über 660 Menschen zu töten. Die Erleichterung ist groß, als Detective Matt Bishop (Michael Paré) endlich die Verhaftung des Killers gelingt. Der soll auf dem elektrischen Stuhl sterben, überlebt aber die ersten beiden Hinrichtungsversuche. Nun sind Gefängnisdirektor Arnold Calgrove (Ralf Moeller) und der zuständige Arzt Dr. Parker Wickson (Andrew Jackson) beunruhigt - laut einem Gesetz muss Seed freigelassen werden, sollte er auch den dritten der 15.000-Volt-Schläge überstehen. Calgrove und Wickson wollen kein Risiko eingehen, fälschen den Totenschein und begraben den Mörder bei lebendigem Leib. Doch dem Eingebuddelten gelingt es, sich wieder an die Oberfläche zu kämpfen. Und nun macht er erbarmungslos Jagd auf seine Peiniger...
  • Missionary Man

    Missionary Man

    Kein Kinostart / 1 Std. 33 Min. / Action
    Von Dolph Lundgren
    Mit Dolph Lundgren, August Schellenberg, Morgana Shaw
    Auf einem Motorrad kommt ein blonder Hüne (Dolph Lundgren) in eine texanische Kleinstadt in einem Indianerreservat, wo gerade ein alter Kriegskamerad beerdigt wird. Er trägt die Bibel immer bei sich, liest aus ihr vor und trinkt Tequila ohne lästiges Beiwerk wie Zitrone und Salz. Und den örtlichen Schlägern heizt er auch gleich erst einmal eine Runde ein. Deren Boss John Reno (Matthew Tompkins) kontrolliert den Ort, dealt mit Drogen und plant ein großes Casino, an dem die Indianer nicht partizipieren sollen. Die werden von ihm und seinen Mannen unterdrückt, ausgebeutet und verprügelt. Doch der namenlos Blonde wechselt bald immer öfter Lese- gegen Sonnenbrille und Bibel gegen Fäuste und fängt an, im Ort aufzuräumen.
  •  Wächter der Wüste

    Wächter der Wüste

    20. November 2008 / 1 Std. 24 Min. / Abenteuer, Dokumentation
    Von James Honeyborne
    Mit Paul Newman, Guillaume Canet
    Statt der klirrenden Kälte des Südpols die knallende Hitze der Kalahari-Wüste, statt den putzigen Kaiserpinguinen die mega-putzigen Erdmännchen – oder anders ausgedrückt: Aus Die Reise der Pinguine wurde dank vorsichtiger Variationen „Die Wächter der Wüste“. Das hat sich James Honeyborne wohl so oder so ähnlich auch gedacht, als er die wesentlichen Ingredienzien des Pinguin-Erfolgsfilms zu einer Quasi-Fortsetzung im Geiste modelliert.
  •  Stilles Chaos

    Stilles Chaos

    29. Januar 2009 / 1 Std. 55 Min. / Drama, Romanze
    Von Antonello Grimaldi, Antonio Luigi Grimaldi
    Mit Nanni Moretti, Valeria Golino, Alessandro Gassman
    Eben war für den Pay-TV-Manager Pietro Paladini (Nanni Moretti) noch alles in Ordnung, doch als der stille Held, der gerade mit seinem Bruder Carlo (Alessandro Gassman) eine Frau vor dem Ertrinken gerettet hat, nach Hause kommt, trifft ihn der Schlag. Seine eigene Frau ist gestorben. Pietro kommt mit dem Schicksalsschlag nicht zurecht und kann sein bisheriges Leben nicht mehr wie gewohnt fortführen. Statt zur Arbeit zu gehen, zieht er sich nach innen zurück und konzentriert sich auf das Verhältnis zu seiner Tochter Claudia (Blu Di Martino), die er intensiv begleitet. Der wichtigste Ort in seinem Leben wird eine Parkbank vor der Schule, die seine Tochter besucht. Dort wartet der scheinbar ruhige Mann auf Schulschluss, während ihn Menschen aus seinem Umfeld besuchen, um ihm Vorhaltungen zu machen oder um Rat zu fragen. Auch Pietros Arbeitsstelle toleriert das merkwürdige Verhalten des Erfolgsmenschen, der seine aufwühlenden Emotionen mit Ruhe zu kompensieren sucht. Aber irgendwann muss er sich dem Trauerfall stellen.
  •  Death Note: The Last Name

    Death Note: The Last Name

    14. Mai 2010 / 2 Std. 21 Min. / Abenteuer, Krimi, Action
    Von Shûsuke Kaneko
    Mit Tatsuya Fujiwara, Takeshi Kaga, Erika Toda
    Polizeischüler Light (Tatsuya Fujiwara) hat seine eigene Freundin geopfert, um in die "Kira"-Sonderkommission aufgenommen zu werden und somit in die Nähe von Superagent L (Ken´ichi Matsuyama) zu kommen. Doch dieser hat Light immer noch im Verdacht, hinter der mysteriösen Mordserie zu stecken. Dass mittlerweile auch die Popprinzessin Misa Amane (Erika Toda) in Besitz eines "Death Note" gekommen ist und nun ebenso lustig vor sich hinmeuchelt, erschwert die Ermittlungen zusehens. Vor allem, weil der zweite "Kira", wie der Killer mittlerweile überall genannt wird, über die Medien direkt mit der Öffentlichkeit kommuniziert - und als Serienmörder, der Verbrecher tötet, gut ankommt...
  •  Ein Augenblick Freiheit

    Ein Augenblick Freiheit

    13. August 2009 / 1 Std. 50 Min. / Drama
    Von Arash T. Riahi
    Mit Navid Akhavan, Pourya Mahyari, Kamran Rad
    Ein Ehepaar, zwei junge Männern mit zwei Kindern und eine ungleiches, befreundetes Männerpaar befinden sich alle auf der Flucht. Alle auf unterschiedliche Weise, ob zu Fuß, auf Pferden oder auch mit dem Auto. Hauptsache weg. Sie alle flüchten aus dem Iran und dem Irak vor den ethnischen Konflikten dort und landen in der türkischen Hauptstadt Istanbul, wo sie, die Freiheit vor Augen, in einem wenig vertrauenswürdigen Hotel tagtäglich auf den positiven Bescheid ihrer Asylanträge warten. Dort kreuzen sich ihre Wege das erste Mal, obwohl ihre Geschichten alle große Parallelen aufweisen. Hoffnung und zugleich Ungewissheit charakterisieren diese erzwungene Pause auf dem Weg in ihre Unabhängigkeit. Das bange Warten auf eine erhoffte Weiterreise zerrt an den Nerven und lässt manchen unterschwelligen Konflikt ans Tageslicht treten...
  • Oh, wie schön ist Panama

    Oh, wie schön ist Panama

    21. September 2006 / 1 Std. 10 Min. / Animation
    Von Martin Otevrel
    Mit Til Schweiger, Dietmar Bär, Anke Engelke
    Petit Tigre et Petit Ours vivent heureux dans leur maison au bord de la rivière. Un jour, le courant leur dépose une caisse de bananes en provenance de Panama. Ils décident alors de partir vers ce pays où tout semble plus beau...
  •  Akte X - Jenseits der Wahrheit

    Akte X - Jenseits der Wahrheit

    24. Juli 2008 / 1 Std. 44 Min. / Sci-Fi, Krimi, Thriller
    Von Chris Carter
    Mit David Duchovny, Gillian Anderson, Amanda Peet
    FBI-Agentin Monica Bannan (Xantha Radley) wurde entführt, möglicherweise sogar getötet. Ihre Kollegin Dakota Whitney (Amanda Peet) stößt bei den Ermittlungen auf Probleme. Pater Joseph Crissman (Billy Connolly), dem ein Ruf als Pädophiler anhaftet, bietet eine heiße Spur, spricht aber von geheimnisvollen Visionen - die Bundesbehörden werden misstrauisch. Obwohl ihr Partner Mosley Drummy (Alvin „Xzibit“ Joiner) dagegen ist, greift Whitney zu einem letzten Strohhalm und versucht über Ex-Agentin Dana Scully (Gillian Anderson), mittlerweile in einem Krankenhaus beschäftigt, Fox Mulder (David Duchovny) zu erreichen. Der Spezialist für Übersinnliches ist sechs Jahre nach seinem unglücklichen Ausscheiden beim FBI untergetaucht. Er zögert kurz, willigt schließlich aber ein und gewinnt schnell das Vertrauen von Pater Crissman. Dann verschwindet eine zweite Frau (Nicki Aycox)...
  • Die roten Drachen und das Dach der Welt

    Die roten Drachen und das Dach der Welt

    1. Mai 2008 / 1 Std. 20 Min. / Dokumentation
    Von Marco Keller, Ronny Pfreundschuh
    Mit -
    Leuchtend goldene Dächer. Über der Altstadt von Lhasa geht die Sonne auf und hüllt den Potala Palast in zartes Licht. Unzählige Tibeter kommen von überall her, um die heiligen Tempelanlagen zu besuchen. Sie werfen sich nieder und drehen dabei ihre Gebetsmühlen. Mitten im Pilgerstrom sitzt ein Mönch in weinroter Robe und rezitiert heilige Schriften. Es sind die Klischees vom „Dach der Welt“, zu denen natürlich auch majestätische Schneeberge gehören. Ein kleiner Junge in gelbem Gewand, der als wichtige Wiedergeburt entdeckt wurde, gehört ebenso dazu wie die Nomaden, die wie eh und je ihren Herden hinterher ziehen.
Back to Top