Mein Konto
    Der letzte Tempelritter
     Der letzte Tempelritter
    24. März 2011 Im Kino / 1 Std. 35 Min. / Abenteuer, Drama, Fantasy
    Regie: Dominic Sena
    Drehbuch: Bragi Schut
    Besetzung: Nicolas Cage, Ron Perlman, Stephen Campbell-Moore
    Originaltitel: Season of the Witch
    Pressekritiken
    2,0 7 Kritiken
    User-Wertung
    2,3 179 Wertungen - 26 Kritiken
    Filmstarts
    1,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 16 freigegeben
    Das finstere Mittelalter: Ganz Europa steckt im Würgegriff einer verheerenden Pest-Epidemie. Die Überlebenden suchen fieberhaft nach Erklärungen für die Katastrophe, nicht selten bricht dabei Hilflosigkeit in Aggression um. Das muss auch Anna (Claire Foy) erfahren, als man sie als Sündenbock und Hexe herausgreift und festnimmt. Kardinal D’Ambroise (Christopher Lee) schickt den getreuen Kreuzritter Behman (Nicolas Cage) und dessen Kriegsgefährten Felson (Ron Perlman) aus, um die vermeintliche Satansdienerin ihrem Schicksal zuzuführen. Bald wird dem Duo klar, dass sie sich damit auf ein Himmelfahrtskommando eingelassen haben...

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Der letzte Tempelritter
    Der letzte Tempelritter (DVD)
    Neu ab 4.29 €
    Der letzte Tempelritter
    Der letzte Tempelritter (Blu-ray)
    Neu ab 5.79 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    1,5
    enttäuschend
    Der letzte Tempelritter
    Von Rochus Wolff
    Im Mittelalter, so der vorherrschende Stereotyp, ging es finster zu: Der Schwarze Tod dezimierte die Bevölkerung - und wer die Pest überlebte, musste sich mit Hungersnöten, Kriegen und Aberglauben herumschlagen. Von Letzterem gab es eine Menge und er vermischte sich ganz hervorragend mit der christlichen Religion zu weitverbreiteten Vorurteilen, weshalb zum Beispiel weise Frauen schnell als Hexen auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurden. Für „Der letzte Tempelritter" hat „Nur noch 60 Sekunden"-Regisseur Dominic Sena nun all die üblichen Mittelalter-Abziehbilder mit einem kräftigen Schuss Fantasy abgeschmeckt und zu einem insgesamt eher faden Abenteuergebräu vermischt, das auch Hauptdarsteller Nicolas Cage nicht mehr ins solide Genremittelfeld hinüberretten kann. Mitte des 14. Jahrhunderts: Nach etlichen Jahren Krieg im Dienst der Kirche desertiert Kreuzfahrer Behmen (Nicolas Cage) zusamm...
    Die ganze Kritik lesen
    Der letzte Tempelritter Trailer OV 2:24
    Der letzte Tempelritter Trailer OV
    12655 Wiedergaben
    Der letzte Tempelritter Trailer DF 2:11
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Nicolas Cage
    Rolle: Behmen
    Ron Perlman
    Rolle: Felson
    Stephen Campbell-Moore
    Rolle: Debelzaq
    Claire Foy
    Rolle: Das Mädchen
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    niman7
    niman7

    User folgen 466 Follower Lies die 616 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 5. Dezember 2012
    In "Der letzte Tempelritter" desatieren zwei Tempelritter nachdem sie bemerken, dass sie der Kirche blidn Gehorsam geleistet haben und Unschuldige getötet haben. Nach einer gewissen Zeit, gelangen die beiden in einer kleinen Stadt an. Die Stadt wird von der Pest heimgesucht. Ein Knappe bemerkt, dass die beiden Ritter der Kirche sind und desatiert sind. So haben die beiden keine andere Wahl, als den befehlen des Königs zu folgen. Gemeinsam mit ...
    Mehr erfahren
    Ralph_RJ
    Ralph_RJ

    User folgen 2 Follower Lies die 42 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 16. Dezember 2011
    Hmmm ganz ok, mal abgesehen von dem Ende da geht es dann stark in Richtung Diabolo. Handfeste Schlachtengetümmel nett anzusehen aber sinnlos aneinandergereiht. Spannung nur Mittelmaß. Kann man sich ansehen, muss man aber nicht
    Lamya
    Lamya

    User folgen 638 Follower Lies die 801 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 28. März 2011
    Den Film kann man sich auf jedenfall ansehen. Wenn man nicht mit zu hohen Erwartungen in den Film geht, kann eigentlich nix mehr passieren. Unterhalten tut der Film auf jeden, auch wenn er nicht wirklich was neues bietet.

    6/10
    Jimmy v
    Jimmy v

    User folgen 260 Follower Lies die 506 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 22. September 2011
    Enttäuschend! Ich hatte mich seit dem Trailer sehr auf den Film gefreut. Aber die Charaktere und Dialoge sind abgedroschen wie langweilig, die Dramaturgie lässt nichts aufkommen. Ein Mittelalter-Horrorfilm wäre genial. Aber das hier war einfach nur langweilig. Positiv waren die netten Kostüme und teilweise stimmigen Bilder. Auch die Darstellerin der Hexe hat es gut gemacht. Cage & Pearlman wirken gelangweilt. Eigentlich schreibe ich diese ...
    Mehr erfahren
    26 User-Kritiken

    Bilder

    43 Bilder

    Aktuelles

    Die Goldene Himbeere: Adam Sandler mit Rekord-Nominierung
    NEWS - Festivals & Preise
    Sonntag, 26. Februar 2012
    Die Golden Raspberry Award Foundation hat die Nominierungen für die 32. Razzie Awards bekannt gegeben. Mit elf Berücksichtigung...
    Deutsche Charts: "The King's Speech" dankt ab und macht Platz für "Gnomeo und Julia"
    NEWS - Im Kino
    Dienstag, 29. März 2011
    Besonders erfreut dürften die deutschen Kinobetreiber über die besucherschwachen Wochenenden im März wohl nicht sein. Auch...
    4 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Central
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 40 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat DTS, SDDS, Dolby Digital
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top