Mein Konto
    Eine der größten Sci-Fi-Filmreihen aller Zeiten verschwindet in wenigen Tagen bei Amazon Prime Video – schnell noch streamen
    27.11.2022 um 13:00
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Keine Filmreihe hat er öfter gesehen, keine öfter im Regal stehen. Ob auf Laserdisc oder 4K-Blu-ray – „Matrix“ geht einfach immer.

    In der kommenden Woche verabschieden sich einmal mehr zahlreiche Filme aus dem Programm von Amazon Prime Video. Unter anderem nur noch wenige Tage verfügbar: „Matrix“, „Matrix Reloaded“ und „Matrix Revolutions“.

    Wer den Sonntag auf der Couch verbringen und vielleicht dazu nutzen will, seine Watchlist auf Amazon Prime Video abzuarbeiten, sollte sich am besten jenen Filmen widmen, die nur noch kurze Zeit auf der Streaming-Plattform verfügbar sind. Und zum Monatswechsel am ersten 1. Dezember verschwinden wieder mal zahlreiche Inhalte von Prime Video - die Auswahl ist also groß, die Zeit knapp.

    Unter anderem nur noch bis inklusive 30. November verfügbar ist so etwa die (nun nicht mehr ganz komplette) „Matrix“-Trilogie. „Matrix“, „Matrix Reloaded“ sowie „Matrix Revolutions“ könnt ihr nur noch bis einschließlich Mittwoch ohne Zusatzkosten mit eurem Prime-Abo schauen.

    » Bald weg von Amazon Prime Video: "Matrix"* / "Matrix Reloaded"* / "Matrix Revolutions"*

    Was lange Zeit als „komplette Trilogie“ bezeichnet wurde, ist seit vergangenem Jahr allerdings nicht mehr ganz richtig. Mit „Matrix Resurrections“ kam Ende 2021 nämlich der langersehnte vierte Teil der populären Science-Fiction-Reihe in die Kinos, den ihr derzeit ebenfalls im Streaming-Abo serviert bekommt – allerdings bei Sky bzw. WOW*.

    Black Friday: Filme für 99 Cent bei Amazon Prime Video: "Jurassic World 3" (länger als im Kino!), Action mit Liam Neeson, "Terrifier" & mehr

    Ihr habt mit den „Matrix“-Filmen immer wieder Spaß und wollt sie dementsprechend auch gucken können, wann immer ihr gerade Bock darauf habt? Dann lohnt es sich, die Filme – wie der Autor dieses Artikels – ins Regal zu stellen. Wobei einmal im Normalfall reichen sollte…

    Webedia GmbH/Daniel Fabian
    Das „Matrix“-Regal von FILMSTARTS-Redakteur Daniel wird langsam voll

    Seit dem 3. November bekommt ihr übrigens alle vier „Matrix“-Filme in der sogenannten Déjà Vu Collection erstmals preisgünstig im Set. Die Blu-ray-Box etwa gibt es bereits für knapp 30 Euro:

    » "Matrix" Déjà Vu Collection bei Amazon: DVD* / Blu-ray* / 4K-Blu-ray*

    Um aber zurück zu Amazon Prime Video zu kommen: Es gibt noch einige weitere Filme, die nur noch bis zum 30. November verfügbar sind – und die wir euch kurz vorstellen wollen.

    Black Friday: Mit diesen Amazon-Geräten spart ihr aktuell 50 Prozent oder mehr – Fire TV Stick, Echo Dot & Show, Fire Tablet & mehr

    Diese Filme verschwinden Ende November ebenfalls aus dem Prime-Abo

    Gamer“: Fans von High-Octane-Action sowie natürlich von dem charmantesten Schotten Hollywoods kommen hier auf ihre Kosten. Der FSK-18-Sci-Fi-Actioner der „Crank 1+2“-Macher Mark Neveldine und Brian Taylor punktet vor allem mit jeder Menge abgefahrener inszenatorischer Einfälle und einem typisch coolen Gerard Butler.

    » "Gamer" bei Amazon Prime Video*

    Escape Plan“: Der etwas andere Knast-Thriller hat trotz spannender Prämisse zwar noch Luft nach oben, ist aber für jeden ein absolutes Muss, der Arnold Schwarzenegger und Sylvester Stallone schon immer mal Seite an Seite sehen wollte.

    » "Escape Plan" bei Amazon Prime Video*

    Ein riskanter Plan“: Sam Worthington kann mehr als nur „Avatar“. Wer sich davon überzeugen will, bekommt mit „Ein riskanter Plan“ nicht nur einen abwechslungsreichen Thriller, sondern auch ein spannendes Drama – für das es von uns immerhin 3,5 Sterne gibt.

    » "Ein riskanter Plan" bei Amazon Prime Video*

    Brothers Grimm“: Das Fantasy-Abenteuer trumpft mit einer gewaltigen Besetzung auf (von Heath Ledger und Matt Damon bis Monica Bellucci). Vor allem aber lebt der im Deutschland des frühen 19. Jahrhunderts angesiedelte Film natürlich von der unglaublichen Kreativität von Regisseur Terry Gilliam („Brazil“), der mal wieder reihenweise schrullige Ideen unter einen Hut bringt. Sie sind es, die auch „Brothers Grimm“ zu einem einzigartigen Filmerlebnis machen.

    » "Brothers Grimm" bei Amazon Prime Video*

    Zum Glück ist Streaming aber keine Einbahnstraße: Wo Filme verschwinden, tauchen neue auf. Nachdem gerade erst Steven Soderberghs Thriller „No Sudden Move“ von 2021 auf Amazon Prime Video landete, folgen am 28. November unter anderem das Fußballer-Biopic „I Am Zlatan“ über Zlatan Ibrahimovic sowie der herrlich irre „Willy's Wonderland“, in dem es ein wortkarger Nicolas Cage mit mörderischen Plüschmonstern zu tun kriegt.

    *Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top