Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach "Tintenherz" und "Drachenreiter": Nächster deutscher Fantasy-Bestseller wird fürs Kino verfilmt
    Von Annemarie Havran — 01.03.2021 um 14:20
    facebook Tweet

    Cornelia Funke gehört zu den bekanntesten deutschen Fantasy-Autor*innen, viele ihrer Romane wurden bereits verfilmt. Nun ist eine Adaption ihres Ritter-Abenteuers „Igraine Ohnefurcht“ geplant, und zwar als Animationsfilm fürs Kino.

    Warner Bros.

    Während es in vielen Fantasy-Jugendbüchern und -filmen darum geht, dass jemand seine magischen Fähigkeiten entdeckt und begierig zaubern lernt, ist es in Cornelia Funkes „Igraine Ohnefurcht“ genau andersrum: Die junge Igraine lebt mit ihrer Zaubererfamilie auf Burg Bibernell, interessiert sich aber gar nicht so sehr dafür, das Handwerk ihrer Eltern zu erlernen, sondern will viel lieber Ritterin werden.

    Cornelia Funkes "Igraine Ohnefurcht"

    Schon viele Romane von Bestseller-Autorin Cornelia Funke wurden fürs Kino verfilmt, nicht alle davon aus dem Bereich Fantasy: Zu den beliebtesten Funke-Büchern und -Verfilmungen gehört mit Sicherheit die „Die Wilden Hühner“-Reihe. Fantasy-Fans wiederum dürften „Tintenherz“ und die gleichnamige Verfilmung mit Brendan Fraser kennen, sowie „Drachenreiter“, dessen animierte Adaption 2020 in den Kinos lief.

    ›› "Drachenreiter" im FILMSTARTS-Podcast Leinwandliebe

    Ebenfalls als Animationsfilm wird nun Funkes Jugendroman „Igraine Ohnefurcht“ (internationaler Titel: „Igraine The Brave“) über die kämpferische Zauberertochter Igraine umgesetzt.

    Als Igraines Eltern durch einen Fluch in Schweine verwandelt werden und gleichzeitig der böse Ritter Gilgalad (in einer Neufassung des Buches heißt er Osmund) Igraines Heimatburg Bibernell bedroht, muss Igraine beides unter einen Hut bringen: Sie muss ihren Eltern bei der Rückverwandlung helfen, aber auch ihren ritterlichen Mut unter Beweis stellen, indem sie es mit Gilgalad aufnimmt.

    ›› "Igraine Ohnefurcht" bei Amazon*

    Inszeniert wird „Igraine Ohnefurcht“ von Holger Tappe und Volker Engel. Tappe hat als Regisseur von u. a. „Konferenz der Tiere“, „Happy Family“ und „Happy Family 2“ (Kinostart: 19. August 2021) bereits große Erfahrung im Animationsfilmbereich vorzuweisen.

    Noch mehr Fantasy aus Deutschland

    Wer an deutsche Fantasy-(Jugend-)Literatur denkt, dem fällt bestimmt auch der Name Wolfgang Hohlbein ein. Auch Hohlbeins Werke wurden bereits fürs Kino verfilmt, unter anderem startete Anfang 2020 „Die Wolf-Gäng“.

    Aktuell ist die Adaption von Wolfgang Hohlbeins Bestseller „Der Greif“ in Arbeit – und zwar als Serie für Amazon Prime Video. Darin findet ein Junge das Tor zu einer fremden Welt, die von einem mächtigen und sehr gefährlichen Greif beherrscht wird.

    Fantasy-Action im ersten Trailer zum Netflix-Serienhighlight "Shadow And Bone": Nachschub für "Cursed"- und "Witcher"-Fans

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top